Frage von AjaxderKleine, 57

Vitamin D3 nur mit Vitamin K2,Kalzium,Magnesium?

Nachdem ich mich über Vitamin D 3 Präparate informiert habe, sind die Fragen nur noch mehr geworden : Wie viele iE Vitamin D3 brauche ich wirklich ? Soll ich Vitamin K2 dazu supplementieren? Muss ich Kalzium und Magnesium dazunehmen ? Mein Ziel ist es nicht mehr im Vitamin D3 Defizit zu sein und Osteoprose,Arthrose u.s.w vorzubeugen. Danke schonmal im vorraus

Antwort
von Joline007, 36

Vitamin d3 kann dir nur der Arzt verschreiben . Dazu müssen bestimmte Werte zu niedrig sein. Selbst irgendwas zur Vorbeugung einzunehmen ist Quatsch. Geh in die Sonne bei jeder Gelegenheit. Ansonsten beweg dich viel und kräftige deine Muskeln.   

Antwort
von Huflattich, 40

Das ist schwer zu sagen denn ich kenne deinen aktuellen Bedarf nicht .

Richtig ist, dass sich Vitamin D3 nur mit Magnesium und Kalzium im Körper anlagern lässt. Daher würde ich ein Präparat nur kurmäßig empfehlen und vielleicht doch mal einen Bluttest machen lassen .Vit D könnte überdosiert werden .....

Mein Tipp für eine relativ bedenkenloses gutes Präparat ist das von FLP (Forever Calzium ,- googeln hilft)

Antwort
von jogibaer, 34

Wie viel Vitamin D3 du einnehmen sollst, das gehen die Meinungen stark auseinander. Anfangs sollte man viel einnehmen. 20 000 bis 30 000 Einheiten wären in etwa richtig täglich. Mit der Zeit vielleicht etwa 10 000 Einheiten täglich auf Dauer. Dazu wöchentlich eine Vitamin K2 Tablette sollte genügen. Und immer noch etwas Fettiges dazu essen, damit das Vitamin auch verwertet werden kann.

Allgemein haben alle Menschen hier viel zu wenig Vitamin D3 im Blut. So fühlt man sich eben schlapp.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community