Vitamin D Mangel - Haarausfall?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit diesen Dosen kommst du nicht aus dem Mangel raus. Besorg dir Dekristol 20000 bei deinem Doc und nimm 2 Wochen täglich eine und dann im Anschluss 1 - 2 pro woche zur Erhaltung das Vitamin D Spiegels. Ps Magnesium und Vit K2 nicht vergessen. Lg Sepp (vitamindelta.de) (vitamindwiki.com)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutefrage0123
26.06.2016, 21:51

Muss man sich das verschreiben lassen oder kann man sich das auch ohne Rezept. Mein Arzt meinte, dass ich eigentlich nur 1000 I.E am Tag zu mir nehmen darf.

0

Hallo gutefrage123,

den diagnostizierten Mangel solltest Du nach Anweisung Deines Arztes behandeln.

Falls der Vitamin D3 Mangel die Ursache für Deinen Haarausfall darstellt, solltest Du langsam eine Verbesserung bemerken. Auch hier kann am besten dein Arzt einschätzen, welche Erfolge in welchem Zeitraum realistisch sind.

Für Haarausfall im Speziellen sind Hautärzte (Dermatologen) die Experten. Diese bieten in vielen Städten auch sogenannte Haarsprechstunden an. Vielleicht kann Dir dort geholfen werden.

Alles Gute wünscht

Dein Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So viel, wie der Arzt gesagt hat. Ich hatte täglich nur 1000. Hat ein paar Wochen gedauert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutefrage0123
26.06.2016, 22:20

Wie viel I.E waren es denn und wie viele tabletten am Tag?

0

Was möchtest Du wissen?