5 Antworten

Hallo LunaNightingale,

1.000 IE sind tatsächlich ein Witz, aber leider heute immer noch üblich. Wenn du dich weiter beschäftigen möchtest, dann such mal nach Dr. Raimund von Helden und seiner Seite vitamindelta.de

Auch eine gute Anlaufstelle ist die Facebook-Gruppe "Vitamin D - die alternative Gruppe" (Achtung, es gibt auch eine andere Gruppe die mit Links Geld verdient)

Im Idealfall lässt du deinen Wert bestimmen, füllst auf und nimmst dann die Erhaltungsdosis. Aber es gibt auch Online-Tests um den Wert zu ermitteln.

Einen Rechner gibt es auf www.melz.eu unter Formeln. Da kannst du deinen Zielwert eingeben. Der sollte >50 liegen. Experten empfehlen 80-100 ng/ml und bei Erkrankungen wie Krebs, Schilddrüse, MS uvm. sogar 100-120 ng/ml.

Ich selber habe erst auf 80 und später auf 100 aufgefüllt und würde es jederzeit wieder machen. Wenn du deinen Wert nicht kennst, dann kannst du entweder mit dem Onlinewert rechnen, oder aber zumindest die Erhaltungsdosis errechnen. Ich nehme derzeit 20.000 IE täglich, weil ich in letzter Zeit geschludert habe. Sonst nehme ich aber zur Erhaltung auch 10.000 IE. Aufgefüllt habe ich übrigend mit 50.000 bis 150.000 IE.

Viele Grüße

Luci

P.S. Zu Vitamin D gehören unbedingt Vitamin K2 und Magnesium. Bitte informiere dich darüber, falls du es nicht schon getan hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chokdee
12.02.2016, 10:41

Kannst du Langzeitstudien nennen?

0
Kommentar von LunaNightingale
12.02.2016, 13:11

Aber K2 müsste der Körper doch selber durch Vit K bilden oder? und für Magnesium reicht da nicht Bananen essen?

0

Naja istn bisschen viel ich würd max 5000 IE nehmen Ausnahme du hast einen Mangel dann kannst du eine Zeit lang mehr nehmen um schneller aus dem Mangel zu kommen. (vitamindelta.de) ( vitamindwiki.com)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir über die Dosis nicht sicher. Wenn du aber jeden Tag eine Stunde spazieren gehst, hast du schon Vitamin D getankt. Im Winter natürlich nicht so viel wie im Sommer.

Die Dosierungsangaben auf solchen Seiten (ich habe sie nicht angeklickt) sind mit großer Vorsicht zu genießen. Schließlich sind das Verkäufer von Nahrungsergänzungsmitten, die ein Interesse daran haben, dass die Kunden die Vitamine in möglichst hoher Dosierung einnehmen. Das steigert den Umsatz bzw. den Gewinn des Unternehmens.

Informiere dich stets bei unabhängigen Organisationen, die dir nichts verkaufen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chokdee
12.02.2016, 08:34

Mein Arzt meinte letztens, das bekleidet spazieren gehen, so gut wie gar nichts bringt. Auch nicht im Sommer. Nur wirkliches Sonnenbaden würde die Produktion richtig ankurbeln :-( Und ich hasse Sonnenbaden

1
Kommentar von LunaNightingale
12.02.2016, 13:08

leider scheint ja momentan so gut wie gar nicht die sonne

0

Dosierungen bis 20.000 IE sind aus meiner Sicht unproblematisch, in der gleichen Dosierung verschreibt ein Arzt bei akutem Mangel ja auch apothekenpflichtige Präparate.

Und ja, die die 1000 IE halte ich auch für einen Scherz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du dosierst viel zu hoch. Ich bin Dialysepatientin und mir wurden die Nebenschilddrüsen entfernt, daher brauche ich besonders viel Vitamin D. Ich nehme 20 000 I.E. einmal pro Woche, dazu allerdings noch täglich Calcitriol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?