Frage von neponya 17.08.2011

Visual Basic Versionen

  • Hilfreichste Antwort von Beowulfof 17.08.2011

    Du vertust dich da ein wenig.

    Die von dir genannten Sprachen sind nicht alle Visual Basic, sondern alles nur Sprachen, die einen Basic-Dialekt bilden. Alles sind aber Sprachen für sich.

    Visual Basic 6 ist die letzte richtige VisualBasic Version gewesen. VB.NET ist eine Sprache mit Basic-Dialekt auf Basis des .NET-Frameworks. VBScript ist wieder etwas ganz anderes, hat aber einen ähnlichen Dialekt. VBA ist nur eine Scriptsprache, die in Office-Produkte eingebettet ist, ähnlicher Dialekt aber trotzdem wieder was eigenes.

    Es gibt übrigens auch noch Gambas (gambas.sourceforge.net), RealBasic (www.realsoftware.com/realstudio/) und natürlich die ganzen alten Basic-Dialekt mit welchen man früher programmiert hat.

    Wenn du heute Programmieren willst, rate ich dir entweder zu VB.NET oder einer der freien Alternativen Gambas oder RealBasic (wobei letzteres Plattform unabhängig ist).

    VB6 ist bereits nicht mehr richtig unterstützt und ist von Microsoft aufgeben worden zwecks VB.NET und dem .NET-Framework.

  • Antwort von derBeobachter 17.08.2011

    VB6 ist veraltet. VBA ist bei Office-Produkten dabei, VBS ist eine scriptsprache und schon bei Windows integriert.

    VB.NET ist der überbegriff für VB 2008 und 2010. Die abgespeckte Express-Version kannst du bei Microsoft runterladen und ist gratis, die solltest du nehmen.

    VB6, VBA, VBS sind sich sehr ähnlich, wenn du eine kannst kannst du sie alle. VB.NET ist auch nicht viel anders, aber moderner und leistungsfähiger.

    Grundsätzlich: Wenn du irgend ein Basic kannst, ist es nicht schwierig, die anderen Varianten zu erlernen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!