Frage von Milenara, 40

Visagisten Ausbildung?

Ich würde gerne Später als Visagistin arbeiten und habe gehört dass man dafür die Friseur Ausbildung machen muss. Nun ist meine Frage ob dies ein sicherer Weg wäre oder ob es nicht besser wäre im Bereich Wirtschaft zu arbeiten.

Antwort
von haufenzeugs, 26

in welchem bereich du später wirklich arbeitest, musst du für dich allein rausfinden. aber das ein visagist eine ausbildung zum friseur braucht hab ich auch mal gehört. eine freundin hatte friseurin gelernt und ihr wurde das mit dem visagist als weitere ausbildung angeboten dann.

mach doch verschiedene praktika, vielleicht findest du so raus was du werden willst. kenne eine die wollte pferdewirt werden und lernt jetzt was ganz anderes nämlich friseur. :)

Kommentar von Milenara ,

Ich bin mir nur so unsicher und habe Angst später an der Kasse zu sitzen oder ähnliches ..

Kommentar von haufenzeugs ,

hihi willst du den leuten an der kasse die haare schneiden? lerne das was dir spaß macht und selbst dann heißt es nicht das du dann auch ein leben lang darin arbeitest.

wie die wege nun mal laufen ist besagte friseurin heute erzieherin und hat das mit anfang 30 noch gelernt. aufgrund von allergien war es ihr nicht mehr mgl. so zu arbeiten. eine kindergärtnerin arbeitet heute als sachbearbeiter im jobcenter...das leben verläuft nie geradlinig oder eben sehr selten.

tu das was du dir vorstellen kannst und was dir spaß machen wird/könnte. du kannst eh nicht festhalten oder voraussagen, das es das ist was du ein leben lang machst. es könnte in 20 jahren übelst langweilig sein.

Antwort
von Hexe121967, 19

das sagt wiki dazu: Visagist (vom franz. Visage, das Gesicht) ist eine Tätigkeitsbezeichnung für jemanden, der andere Menschen stylt und schminkt.

Im Gegensatz zu anerkannten Ausbildungsberufen wie Kosmetiker oder Maskenbildner ist die Tätigkeitsbezeichnung Visagist nicht gesetzlich geschützt. Private Kosmetikschulen bieten Visagistenkurse und vermitteln oft in nur wenigen Wochen Kenntnisse in Make-up, Typberatung und auch Haarstyling. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten liegt dabei im Gesicht des Menschen. Am Ende werden verschiedene Zertifikate für die Teilnahme verteilt.

eine ausbildung im beauty-bereich bringt dir da nur vorteile.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten