Frage von Hamsterfragen05, 39

Virenschutzprogramm erkennt anderes Virenschutzprogramm als Virus?

Moinsen,

das hört sich jetzt komisch an, aber:

Ich habe zwei Virenschutzprogramme auf meinen Laptop: einmal Avira und einmal AVG. Nun, ich vertraue Avira ein bisschen mehr. Ich habe dann letztens mit Avira meinen Lapi mal durchlaufen lassen, um ihn mal zu prüfen. Auf einmal machte sich AVG dann aktiv, mit der Meldung, einen Trojaner gefunden zu haben. Da stand dann irgendwie Datei Avira ....

Hab es dann in die Quarantäne verschoben. Ich konnte Avira allerdings neu starten, wieder die Meldung.

Was da los, wieso erkennt ein Schutzprogramm ein anderes als Virus?

LG

Antwort
von EvilMastermind, 14

Naja eigentlich logisch wenn man mal aus der Sicht eines Virenscanners auf nen anderen schaut; da läuft n Programm was alles überwacht, mit erhöhten Rechten läuft, Programme/Verbindungen usw. blockt und eventuell sogar irgendwas mit als gefährlich eingestuften Dateien macht. 

Außerdem wehren sich Virenscanner auch Sinnvollerweise gegen Manipulationen usw. was die Sache noch lustiger machen dürfte. 

Eigentlich sollten Virenscanner eh nur im Notfall der letzte Schutz sein falls mal was passiert, viel wichtiger ist es sowieso zu schauen das erst mal kein Virus auf den PC kommt (nur vertrauenswürdige Browser benutzen (es gab bei einigen unbekannteren Browsern schon echte Sicherheitstechnische Katastrophen)), Dateien nur ausführen wenn man davon ausgehen kann das sie sicher sind (und nicht andersrum (Dateien immer ausführen außer man ist sich sicher das sie schädlich sein könnten)) und eventuell im Browser z.B. Scripte nur auf Seiten erlauben die man kennt (und Adblocker können gegen Malwaretising helfen).

Wenn du mehrere Antivirus Programme verwenden willst kann ich dir Malwarebytes empfehlen (hab nie was schlechtes über die gehört), das bietet in der Free Version zwar nur einen Virenscan den man manuell starten muss, aber der restliche Schutz (z.B. Echtzeitschutz, automatische Scans) kann ja auch von nem anderen AV Programm kommen (da 2 laufen zu lassen ist eh Quatsch, alleine wegen den Ressourcen die verbraucht werden). Du kannst übrigens auch in den meisten AV Programmen Dateien festlegen die ignoriert werden, vielleicht hilft das auch gegen das gegenseitige erkennen. 

Antwort
von Gaskutscher, 27

Man sollte nie zwei aktiv überwachende Virenschutzprogramme gleichzeitig installiert haben. Genau aus dem Grund, welchen du jetzt gerade feststellen darfst.

Zusätzlich kannst du einen On-Demand-Scanner installieren und von Zeit zu Zeit durchlaufen lassen.

Die aktive Überwachung aller Zugriffe solltest du bei einem Produkt belassen.

Antwort
von Jewi14, 22

Zwei AV-Programme behindern und blockieren sich gegenseitig, daher niemals 2 auf einen Rechner. Diese Grundsatz gilt schon seit ca. 20 Jahre.

Daher lösche bloß eines von denen, im schlimmsten Fall ruinierst du dir das ganze System.

Expertenantwort
von ninamann1, Community-Experte für PC, 20

Wieso 2 Virenscanner ? 

Die behindern sich gegenseitig , das macht den Pc nicht sicherer . denistalliere einen davon.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Weiß nicht. AVG war Grundeinstellung, von denen werde ich aber nur vollgemüllt. Deswegen noch Avira geholt, da ich nicht wusste, wie ich AVG deinstallieren soll, habe ich es einfach immer ausgemacht. Aber irgendwie aktiviert sich das immer.

Kommentar von DeeDee07 ,

Wenn du Schwierigkeiten hast, Programme zu deinstallieren oder Autostart-Einträge zu deaktivieren, solltest du erst diese Sachen lernen. Das wird der Sicherheit deines PCs mehr nutzen als das System unnötig mit AV-Software vollzukleistern.

Deinstallationen nimmt man in der Systemsteuerung oder per uninstall-Datei im Programmverzeichnis vor. Autostart-Einträge kannst du in msconfig und Autostart-Ordner verwalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten