Frage von erik0223, 41

Viren vs. Bakterien?

Kann man eine Bakterien in einer Petrischale machen und dann ein paar Tage später ein Virus rein machen der dann die Bakterien frisst? Kann mir jemand erklären wie das geht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KeineAhnung0112, 27

Es gibt sogenannte Phagen, das sind Viren die Bakterien zerstören. Diese kleinen Viren dringen in Bakterien ein, vermehren sich dort und bringen diese zum Platzen, indem sie die Bakterien zwingen, Stoffe zu bilden, die die Zellwand durchlöchern. Sie werden manchmal eingesetzt, wenn kein Antibiotika mehr wirkt.
Allerdings glaube ich nicht dass das so einfach in einer Petrischale geht.

Kommentar von MedDeutsch ,

Phagen dringen nicht ins Bakterium ein, sondern injizieren lediglich ihre DNA oder RNA 😉 und doch das kann man auch sehr anschaulich in einer Petrischale machen... Man muss logischerweise das richtige Nährmedium und die entsprechenden Bakterien und Phagen nehmen

Antwort
von hardwell1998, 29

viren sind ansteckender und gefährlicher als bakterien.

Kommentar von DerOnkelJ ,

Das stimmt so nicht.

Der große Unterschied ist, dass Bakterien eigenständige Lebewesen sind die sich selbständig mit Nährstoffen versorgen und vermehren können. Viren sind wesentlich einfacher aufgebaut und benötigen sowohl zum Überleben als auch zur Vervielfältigung eine Wirtszelle.

Daher kann man Bakterien auch durch Antibiotika bekämpfen, Viren aber nicht.

Welche Gefahr von Viren und Bakterien ausgeht kommt auf den konkreten Typen an.

Kommentar von hardwell1998 ,

klingt logisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten