Frage von ogerfreund56, 95

„Vipertek VTS-195 Heavy Duty Stunden Gun with Rechargeable LED Tactical Flashlight“ aus den USA nach Deutschland einführen (Zoll)?

Hallo, Wie schon oben angegeben geht es darum eine Stun Gun (Vipertek VTS-195) aus den USA nach Deutschland einzuführen. Ich habe mir diese während meines Aufenthalts auf Amazon bestellt und will nun wissen, ob es irgendwelche Probleme mit dem deutschen Zoll geben sollte. Muss ich irgendetwas angeben ? Oder erlaubt der Zoll eine durchfuhr derartiger Produkte gar nicht ? Soweit ich es gelesen habe fällt eine Stun Gun nicht unter das Waffengesetzt, doch ich will einmal auf Nummer sicher gehen. Weiß irgendjemand etwas genaueres darüber, oder hat gar selbst schonmal etwas derartiges eingeführt ? Vielen Dank schonmal im Vorraus. LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von liheido, 73

Wenn das Ding keine deutsche Zulassung hat ( was bei einem Gerät das direkt aus den USA kommt sehr warscheinlich sein dürfte...), gibts Ärger.....

Seit dem 1. Januar 2011 ist der Umgang nur noch mit Geräten erlaubt, die das Prüfzeichen der PTB tragen.[6]
Für Privatpersonen, die vor dem 1. Januar im Besitz eines Gerätes ohne
Prüfzeichen waren, besteht die Möglichkeit, beim BKA (Bundeskriminalamt)
eine Ausnahmegenehmigung für den Besitz zu beantragen. Das Führen oder
Weiterverkaufen dieser Altgeräte ist aber untersagt.[7]


Kommentar von ZuumZuum ,

Das ist nicht das einzige Verbotsmerkmal, es wird eine Waffe in einem Gegenstand des täglichen Bedarfs verborgen, alleine das macht sie zu einem verbotenen Gegenstand, da spielt das fehlende PTB-Zeichen nur eine Nebenrolle.

Antwort
von ES1956, 59

Ohne Prüfzeichen der PTB = verbotene Waffe = ganz viel Ärger !

Kommentar von ZuumZuum ,

Sowieso verboten da die Waffe einen Gegenstand des täglichen Bedarfs immitiert bzw darin verborgen ist, genauso wie der Stockdegen oder der Schießkugelschreiber.

Antwort
von grubenschmalz, 69

Das Problem ist das Tactical Flashlight. Wenn das an der Waffe angebracht ist oder nur dafür vorgesehen ist, ist es ein verbotener Gegenstand. Der Zoll wird zwangsläufig ein Strafverfahren einleiten.

Antwort
von ZuumZuum, 50

Da dieses Gerät zum Ersten ein nicht PTB geprüftes Elektroimpulsgerät ist kannst Du die Einfuhr vergessen.

Zum Eweiten, und das ist viel schwerwiegender,  immitiert sie als Waffe einen Gegenstand des täglichen Gebrauchs, hier Taschenlampe, und ist deshalb zusätzlich ein verbotener Gegenstand dessen Besitz in Deutschland und erst recht die Einfuhr eine Straftat darstellt.

Am besten noch vor der Abreise an der nächsten Elektroschrott-Sammelstelle entorgen.

Antwort
von Minihawk, 57

Alles, was nur den Eindruck einer Waffe macht, ist problematisch. Die wirst du nicht ausgehändigt bekommen.

Antwort
von zisttoll, 30

http://www.zoll.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/Waffen/2014/z87_elektroschoc...

---------

Der Zoll beschlagnahmt die Lampe und Du bekommst ein Strafverfahren angehängt (steht zumindest so in der Pressemeldung).

Finger weg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community