Frage von Powergirl2222, 75

Vielleicht doch kein Magen-darm sondern Migräne?

Ich habe ja wegen Magen-Darm gefragt. Aber ich habe überlegt... Habe ich nicht vielleicht doch eher Migräne? Symptome: Ich schlafe fast nur, Übelkeit, ich mag nichts essen und wenig trinken, tagelange Kopfschmerzen, mein Kopf ist schwer und ich bin total unmotiviert. Kann es sein, das ich eher Migräne habe und was kann ich bis morgen früh dagegen tun?

Expertenantwort
von Dolormin, Business Partner, 35

Hallo Powergirl2222,

eine Diagnose können wir Dir auf diesem Wege natürlich nicht stellen, dafür sind die Ärzte zuständig. Wir möchten Dir trotzdem ein paar Informationen rund um das Thema Kopfschmerzen und Migräne geben.

Es gibt viele verschiedene Arten von Kopfschmerzen. Es gibt Kopfschmerzen, die als Folge einer anderen Erkrankung auftreten (z.B. aufgrund eines Infektes). Ist die Ursache beseitigt, verschwinden auch die Kopfschmerzen.

Darüber hinaus gibt es Kopfschmerzen, die eine eigenständige Erkrankung darstellen. Hierzu zählen z. B. Migränekopfschmerzen.

Die wichtigste Voraussetzung für die erfolgreiche Bekämpfung eines

Schmerzzustandes, ist eine gute Analyse des Schmerzes:

- Ist der Schmerz akut oder chronisch?

- Wo ist er genau lokalisiert?

- Ist sein Charakter brennend, dumpf, stechend?

- Sind möglicherweise Ursachen bekannt?

Ist ein Menschen, der entsprechend genetisch für Migräne veranlagt
ist, bestimmten Reizen (von außen oder innen) ausgesetzt, kann dies
einen Migräneanfall auslösen. Als erstes Anzeichen für einen beginnenden
Anfall verspüren manche Patienten die sogenannte Aura, eine Phase mit
Sehstörungen oder Sensibilitätsstörungen, wie Verlust der
Berührungsempfindlichkeit. Darauf folgen die klassischen halbseitigen
Kopfschmerzen.

Migränekopfschmerzen werden mindestens von zwei der
folgenden Beschwerden begleitet: Übelkeit, Erbrechen, Licht- oder
Lärmempfindlichkeit.

Sind die Kopfschmerzen beidseitig, dumpf-drückend und treten im
Bereich des gesamten Kopfes auf spricht man von Spannungskopfschmerzen. Diese sind nicht von Übelkeit oder Sehstörungen begleitet.

Auf unserer Seite Dolormin.de haben wir im Reiter "Schmerzratgeber" sowohl zum Thema Migräne als auch zu Kopfschmerzen Informationen bereitgestellt. Dort findest Du auch ein altes Hausmittel gegen Kopfschmerzen: Kaffee mit einem Schuss Zitronensaft, das schon vielen betroffenen Kopfschmerzpatienten geholfen hat. Schau doch einfach mal vorbei!

Gute Besserung wünscht

Dein Dolormin®-Team

Antwort
von Mayanara, 36

Also ich habe oft Migräne. So äußert die sich bei mir jedoch nicht..

Antwort
von LoveKrissy, 40

Hey! Ich habe so eine Vermutung, wie Wetterumschwung. Es soll in den nächsten Tagen sehr kalt werden in Teilen Deutschlands. Vielleicht hast Du deswegen Müdigkeit und Unwohlsein. Trinke viel und gehe an die frische Luft ! 

Antwort
von GravityZero, 21

Geh zum Arzt.

Antwort
von LittleMistress, 24

Vielleicht auch eher überarbeitet und einfach kaputt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community