Frage von rue77, 79

Viele sagen ja das in USA viele kranke/dumme Menschen leben. Die kriminalität sei dort hoch usw. Aber..?

Aber die USA ist ja fast so gross wie Europa. Ich lebe in der Schweiz und die kriminalität ist hier nicht so hoch. Aber wenn man alle Länder von Europa zusammen tut dann wäre ja die Kriminalität genau gleich hoch wie in USA vlt noch höcher... Oder?

Antwort
von PolluxHH, 35

Könntest Du bitte zwei Dinge ergänzen, nämlich was Du mir Europa meinst (hier variierten die Optionen für 2014 zwischen EU, ca. 508 Mio. Einwohner, und Europa, ca. 742 Mio. Einwohnen, USA ca. 319 Mio. Einwohner) und auf welche Kriminalitätsstatistiken Du dich beziehst, also ob absolute oder relative Betrachtung? 

Aber schon einmal so kann man sagen, daß die Kluft zwischen Metropolen, Großstädten, Städten und Land in den USA hinsichtlich Kriminalität größer ist als in der EU, was auch mit einer anderen Besiedelung zu tun haben kann. Die Aussagen über die Kriminalität in den USA macht sich oft an Metropolen fest. Unbezweifelbar aber ist die Kriminalität unter Verwendung von Schußwaffen in den USA anteilig höher als in der EU, aber angesichts der anderen Gesetzgebung hinsichtlich des Waffenbesitzes auch kein Wunder.

In der EU gibt es ein Kriminalitätsgefälle auf natonaler Ebene, doch sind die Staaten mit der höchsten Kriminalitätsrate eher klein bezogen auf die Gesamtbevölkerung der EU. Eine konkrete Aussage für den Vergleich kann ich nicht treffen, auch schon, weil man hier eine Gewichtung treffen müßte hinsichtlich der Schwere der Straftaten, aber die subjektive Wahrnehmung aus europäischer Sicht ist verzerrend hinsichtlich den USA, da man dort auf Metropolen fokussiert. Man kann aber auch in Deutschland feststellen, daß die Kriminalität, relativ bezogen auf die Bevölkerung, in z.B. Berlin höher sein dürfte als in Mölln.

Noch zur Dummheit. In den USA hat man ein größeres Bildungsgefälle als in der Europa, aber mit gleichem Recht könnten die US-Amerikaner entsprechendes von Europäern behaupten. Diese Gerüchte werden meist über Fragen gestützt, mit denen die meisten Europäer auch umgekehrt überfordert wären ("Wie heißt die Hauptstadt von Utah?"). Gerade die Entwicklung in Deutschland der letzten Jahre ist hier eher bis äußerst bedenklich.

Antwort
von Skinman, 43

Und das ist genau der Grund, wieso man so was seriöserweise zum Beispiel pro Kopf betrachtet. Will sagen auf die Gesamtbevölkerung umlegt.

Aber mit nichts wird so viel Schindluder getrieben wie mit Kriminalstatistiken.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-05/polizei-kriminalstatistik-...

Damit lässt sich durch den gewieftten Spin Doctor problemlos so ziemlich jede beliebige Message ebenso gut begründen wie diskreditieren.

Antwort
von Ontario, 14

Wer mal in den USA war, oder auch öfter, der weiss wie es in manchen Ghettos der Großstädte aussieht. Zukunftsperspektiven keine. Mangelnde Bildung, Arbeitslosigkeit. Ein Sozialsystem wie bei uns gibt es dort nicht. Viele haben überhaupt keine Krankenversicherung. Die Schere zwischen arm und reich trifftet dort weiter auseinander als bei uns. Dann gibt es nach wie vor das Rassenproblem. Schau mal wie hoch der Anteil farbiger Häftlinge in den Gefängnissen der USA ist, gegenüber der Anzahl weisser Häftlinge. Zudem haben die Amerikaner aufgrund ihrer Verfassung das Recht, sich zu bewaffnen. Das dürfte auch mit ein Grund sein, warum so mancher Streit mit der Waffe beendet wird. Was die Kriminalität in Europa betrifft, so ist diese von Land zu Land unterschiedlich. Wenn einer in Norwegen 60 Menschen erschiesst, so rechnet sich das ,gemessen an der Bevölkerungszahl  ganz anders, als wenn so etwas in Deutschland passiert. Deshalb halte ich von diesen Statistiken nichts. Auch das Bildungsniveau ist gemessen an dem unseren anders, weil eben die Voraussetzungen, Bildung zu erlangen, unterschiedlich sind. Ein Mensch dem keine Möglichkeit gegeben wird sich zu bilden, der muss nicht unbedingt "dumm" sein. Es gibt viele Amerikaner, so man die fragt, wo Deutschland liegt, keine Ahnung haben. Ähnliches kann man auch bei uns feststellen, wenn ich fragen würde wo der Staat Kentucky liegt.Man sollte bei all dem nicht vergessen, dass die USA zu jung ist, als dass man von einer gewachsenen Kultur sprechen kann, wie das in Europa der Fall ist. Die Bevölkerung in den USA besteht aus einem Völkermix unterschiedlichster Kulturen, Sprachen, Religionen und Traditionen. Auch das Bildungsniveau zeigt in den USA ein Gefälle vom Norden zum Süden hin.

Antwort
von Jens644, 42

Ja da hast du leider gar nicht so unrecht. Ich denke auch, dass die Kriminalität in den USA sehr viel höher ist als in den europäischen Ländern. Grund dafür ist sicher auch dass Amerikanische Sozialsystem. Viele waren in Amerika einfach immer sich selbstüberlassen. Und Amerika ist eher ein junges Land, hat also auch nicht so eine lange Kulturgeschichte.

Und denk dran, dass die Schwarzen nach Amerika als Sklaven gekommen sind und dann nach ihrer Befreiung sich selbstüberlassen wurden, meistens ohne viel Bildung. Ja und das ist auch mit ein Grund warum diese Gruppe so oft straffällig wird. Weil sie über Generationen einfach viel schlechtere Aufsstiegschancen hatten. 

Und klar 30.000 Leute werden in den USA ermordet, dass liegt natürlich auch an den laschen Waffengesetzen.

Manchmal denke ich mir wirklich, wie gut man es hier in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern hat.

Antwort
von Geraldianer, 19

Die Zahlen sind auf die Einwohnerzahl zu beziehen. Also Beispiel die Anzahl der Morde auf 100.000 Einwohner.

In Deutschland ergeben sich 0,8 Morde, in den meisten europäischen Ländern sind es mehr und in den USA 4,2 Morde.

In vielen Entwicklungsländern und in Schwellenländern wie Russland und der Türkei sind die Raten aber viel höher als in den USA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten