Viele Leute nehmen Meinung zu einem Thema gerade von Jugendlichen nicht ernst oder empfinden kritische Meinung als respektlos.Werden Jugendliche unterdrückt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein. So nehmen es viele Erwachsene nicht wahr. 

Tatsächlich erhalten wir eine lebensprägende Konditionierung bis zur vollständigen Ich-Entwicklung. Also durchschnittlich bis zum Ende des 4. Lebensjahres. 

In Fachkreisen hat sich zunehmend der Begriff der frühkindlichen Folter heraus gebildet. Denn viele Eltern zwingen ihre kleinen Kinder durch Liebesentzug in von ihnen nicht begründbare Schablonen. 

Nun bekommen also solche Kinder, sind sie denn mal erwachsen, selbst Kinder oder kommen schlicht mit Kindern in Kontakt. 

Manche dieser Kinder haben diese frühkindliche Folter nicht erlebt. Sie können also die Pubertät gemäß ihrer natürlichen Aufgaben ausleben. 

Die natürlichen Aufgaben während der Pubertät heißen - nicht nur bei uns Menschen:

Die Welt der Erwachsenen erforschen

Die Welt der Erwachsenen hinterfragen

Die Welt der Erwachsenen infrage stellen. 

Womöglich würden wir bis heute nicht mal ein Rad kennen, gäbe es diese natürlichen Lebensaufgaben nicht. 

-------------------

Hier und da habe ich mir eine Fernseh-Kochsendung angesehen. Danach einige der Köche weiter verfolgt. Einer unter ihnen erzählte dann eines schönen Tages folgende Begebenheit: 

Er hatte mit kleinen Kindern gekocht. Darunter auch Nudeln. Wie immer wollte er erst das Wasser aufkochen um DANACH die Nudeln rein zu machen. 

Ein Kind fragte ihn: Warum? Du kannst die Nudeln doch auch gleich rein machen. Oder gehen die kaputt, wenn die langsam heiß werden?

Seither setzt der berühmte Koch die Nudeln in kaltem Wasser auf. 

Jetzt wäre noch so eine Rechensache, wie viel Energie nur durch diese scheinbar dumme Frage in einem Jahr nur in unserem Land eingespart werden könnte. :)

------------------------

Es ist ein relativ einfaches Beispiel. 

Ein anderes relativ einfaches Beispiel nennt sich Schüler-Mitverwaltung. Als ich zur Schule ging wurde sie eingeführt. Also vor Jahrzehnten. Warum heut so wenige junge Menschen auch nur davon Kenntnis haben ist mir absolut unbegreiflich. Dabei steht sie doch in den Landes-Schulgesetzen. Und die können online gelesen werden. 

Oder Schüler-Zeitung. Steht auch in diesen Landes-Schul-Gesetzen. 

Politik? Und wozu gibt es Jugendparlamente? Recherchiere das Wort. Recherchiere auch

jüngster bürgermeister deutschlands

Wozu haben die Parteien Jugend-Organisationen? - Nö. Nicht dass ich sie empfehlen möchte. Aber wozu sind sie wohl da? Die DGB-Jugend. - Boah. Nun habe ich schon manche Themen hier genannt, die ich als jugendlicher Mensch reichlich ausnutzte. Jugendparlament mal ausgeschlossen. 

Aber all die Wochenend-Kurse, welche ich erleben durfte!!!! Was ich da gelernt habe, davon profitiere ich heute noch. Und den Ruf einer Person mit Haaren auf den Zähnen habe ich mir damals ehrlich erarbeitet. :)

Gut. Mit Dumpfbacken sollte nicht diskutiert werden. Allerdings bedarf es der Übung im Umgang mit solchen armen ungebildeten Menschen. 

Für Deine Generation hat dradio eine extra Sendung. dradio-wissen nennt sie sich. DLF hingegen hat täglich eine Sendung für Menschen vor Ende der Ausbildung. Mindestens. Allgemein ist dradio sehr empfehlenswert. Da werden Quellen genannt. 

Dann Arte. Da sind einige Sendereihen für junge Menschen zu finden. Schaue Dir die Mediathek an. Alte Sendungen findest Du dann auf youtube. 

Da findest Du übrigens über die Suchabfrage 

ard doku 

arte doku

doku und thema

massenweise Informationen. 

Dann schaue Dir mal greenpeace näher an. Auch change.org. 

Auf letzterer Seite hat letztes Jahr ein Jahrgang einer Schule ein Projekt eingestellt. Das wurde dann nach Schulende weiter geführt. Wendet sich gegen unnütze Plastiknutzung. - Es braucht 300 Jahre, bis die Natur Plastik abgebaut hat. Alternativ wird die Luft dank Verbrennung massiv geschädigt. Die kennt keine Grenzen. 

Jede Landesregierung hat Empfehlungen bezüglich Software aufgeteilt in Altersgruppen, die Bundesregierung, die EU. 

Bei der EU regelmäßig reinzuschauen schadet auch keinem jungen Menschen. Absolut nicht. 

Und dann haben wir Phoenix. Gutes und interessantes Archiv haben sie. 

Die ARD hat eine extra Sendereihe nur für junge Menschen vor kurzer Zeit online gestellt. Schaue mal danach. 

Davon abgesehen haben die Dritten Programme der ARD so gut wie täglich Sendungen für junge Menschen 

Wozu all der Aufwand? Damit Ihr Euch in Schablonen pressen lasst? Davon steht in unserem Grundgesetz schlicht kein einziger Buchstabe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?