Frage von kaiuwe81, 46

Wie viel köttelt ein Hasenbaby?

Ich hab einen Findelhasen aus einer schlechten Zucht bekommen. Sie ist 8 Wochen alt und war eigentlich ein Schlachthasi. Jetzt natürlich nicht mehr!

Zum Problem.

Verhalten von der kleinen ist völlig normal- Sie frisst, sie pullert, sie putzt sich und ist neugierig. ABER sie köttelt nicht...

Jetzt meine Frage?
 1. Kann es sein, dass sie doch köttelt und die Köttel frisst?

  1. Wieviel Köttel setzt so ein Hasenkind ab?
Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 15

Hi du,

solang sie frisst und munter ist, wird sicher auch etwas hinten raus kommen. Hast du sie im Moment separiert? Wie ist der Untergrund?

Manche Kaninchen aus wirklich schlechter Haltung fressen nicht nur ihren Blinddarmkot, sondern auch ihre normalen Köttel. Der Grund liegt leider oft in einem generellen Mangel, dem die Kaninchen unterliegen. Ein Mangel an Vitaminen, aber manchmal sogar generell an Futter, kann zu so etwas führen. Bei sehr jungen Kaninchen kann es auch ein Problem mit der Verdauung sein, wenn die Darmflora sehr schlecht ausgebildet ist.

Behalte sie mal einige Zeit im Auge, gerade wenn sie frisst, dann wird dir auch auffallen, dass sie Kot absetzt. Es braucht einige Zeit, bis sich so ein Verhalten legt.

Hast du vielleicht ein fast gleichaltriges Kaninchen (um die 10-12 Wochen) aus guter Haltung, mit dem dein Neuzugang vergesellschaftet werden kann? Das wäre als gutes Beispiel hier sinnvoll.

Kommentar von kaiuwe81 ,

Hallo, Danke für die schnelle Antwort. Nach Rücksprache mit dem TA wird sie jetzt Kokzidien behandelt( leider ohne Kotprobe). Halte sie erstmal separat, der Untergrund ist Einstreu Holzspäne. Wenn die Therapie vor bei ist, bekommt sie gleich einen Partner. Wiege die kleine zwei Täglich, Gewicht ist konstant. Nur eben noch keine Köttel gefunden. Gruß Kai

Kommentar von Ostereierhase ,

Hi Kai,

ich muss zugeben, von so etwas halte ich nicht viel. Wir haben auf der Welt nur eine begrenzte Auswahl an Medikamenten und diese sollten auch nur dann eingesetzt werden, wenn sie notwendig und sinnvoll sind, sonst steht man eines Tages mit stumpfen "Waffen" da.  Was spricht denn dagegen, erst eine Sammelkotprobe einzureichen und dann zu behandeln? Sie ist ja ansonsten fit, oder? Hat sie Durchfall?

Antwort
von Fazzel, 30

Die Köttel sind nur so klein, dass du sie nicht entdeckst. Den Kot, den sie frisst ist Blinddarmkot, der sich komplett von dem normalen Kot unterscheidet. Achja, es ist ein Kaninchen und kein Hase!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten