Frage von BaracudaGeist, 102

Viele Gläubige verstehen nicht warum die Katholiken , Orthodoxen , Evangelien das Osterfest nicht Gemeinsam halten, und ist so Zeit verschieden ?

Es gibt nur einen Jesus Christus und trotzdem wird das Osterfest verschieden gefeiert ? viele verstehen das nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Glaucko, 32

Katholiken und Protestanten (so nennt man die evangelischen Christen) feiern in aller Welt am selben Datum. Nämlich dem ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling nach gregroianischem Kalender (also unser "normaler" Kalender).

In der orthodoxen Kirche wird der (alte) julianische Kalender verwendet. Dort kann Ostern sogar in verschiedenen Ländern an verschiedenen Daten stattfinden. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Osterdatum

Antwort
von Rolf42, 52

Weil die orthodoxen Kirchen die gregorianische Kalenderreform nicht mitgemacht haben, feiern sie Ostern zu einem anderen Termin als Katholiken und Protestanten. Die Evangelien stehen in der Bibel.

Antwort
von toomuchtrouble, 50

Zumindest beim Osterdatum ist man zwischen Ost- und Westkirche nur noch maximal 2000 Jahre von einer Lösung entfernt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Osterdatum#Bestrebungen\_f.C3.BCr\_gemeinsames\_Os...


Antwort
von tvetter, 10

Es heißt Katholiken, Orthodoxe und Protestanten. Katholiken und Protestanten feiern Ostern heute an den gleichen Tagen. Katholiken und Orthodoxe feiern an verschiedenen Tagen, da es verschiedene Kalender für kultische Angelegenheiten gibt. Das war früher bei Katholiken und Protestanten zum Teil auch so (da die Protestanten die Änderungen durch katholische Päpste erst nicht akzeptierten).

Das katholische und protestantische Kirchen nicht zusammen feiern liegt eben daran das sie verschiedene Kirchen sind. Wobei es z.T. auch interkonfessionelle Gottesdienste zu Ostern gibt.

Evangelien ist übrigens das Plural von Evangelium. Bezeichnet also Berichte über das Leben und die Botschaft Jesu. Die Mitglieder evangelischer bzw. protestantischer Kirchen heißen Protestanten und seltener (und z.T. abwertend verstanden) Evangelen.

Antwort
von josef050153, 9

Das Problem liegt etwas tiefer.

Zur Zeit der ersten Christen galt im römischen Reich der julianische Kalender. Im Laufe der Zeit ist man aber drauf gekommen, dass dieser aber etwas ungenau ist. Deshalb hat Papst Gregor XIII in seiner Bulle 'Inter gravissimas' der Christenheit einen genaueren Kalender verordnet.

Da das aber von einem Papst ausgegangen ist, konnte es nach Ansicht der orthodoxen Kirchen nicht richtig sein.

Deshalb feiern viele orthodoxe Kirchen (nicht alle) die Feiertage nach dem alten Kalender. Es geht in dieser Auseinandersetzung überhaupt nicht um richtig oder falsch, sndern einfach um Rechthaben, den der genauere Kalender ist der von Gregor.

Antwort
von Darkspark, 36

Viele haben ihr eigenes Verständnis für die Bibel oder den Überlieferungen. Jesus a.s. spielt eine wichtige Rolle bei den Religionen. Ich denke es gab wichtige Personen die eben wollten, dass die einen das an dem Tag feiern und die anderen an einem anderen Tag, um sich eben von den anderen zu distanzieren. Jesus a.s. hat eine andere Stellung bei den "Untergruppen" des Christentums. Die einen denken es ist Gott in 3 Einheiten. Die anderen sehen ihn als Sohn Gottes an. 

Schöner wäre es natürlich, wenn sich alle einig wären, dennoch ist das leider unmöglich. Im Prinzip ist es auch irrelevant, wann gefeiert wird, es stehen bei Religionen andere Dinge im Fokus. Schöne Feiertage :)

Antwort
von brettpit, 10

Man muß erst verstehen dass der "Chef" Jesus. ...nie gesagt hat dass man ein Fest auf heidnischer Grundlage feiern soll.Ostern..Göttin= Ostera usw.

Er sagte, man solle seines Todes gedenken..an seinem Todestag.

Ausserdem kann NUR EINE christliche Religion die richtige sein..die riesen Großkirchen sind das "Unkraut" aus Jesu Gleichnis (Matthäus 13 vers 24

Antwort
von 2354cannes, 47

Sie haben recht. Das müsste man mal bei den zuständigen Stellen, beim Pfarrer angefangen nachfragen.

Antwort
von Aliha, 44

Das kann durchaus sein, dass viele das nicht verstehen, aber was möchtest du jetzt eigentlich wissen?

Antwort
von viktorus, 15

Richtig, es gibt nur einen Christus.

Zum besseren Verständnis

Der feiert bestimmt kein Ostern, weil dieses ein heidnisches Fest zu Ehren deren Fruchtbarkeitsgöttin "Ostera" (oder "Astarte") ist.

Für deren Feier wurden Eier mit dem Blut von geopferten Kindern bemalt, um die Fruchtbarkeit zu "fördern".

Unser Heiland starb am Passa-Fest gegen 15 00 h ("zwischen den Abenden" - Unrev.Elberfelder), zu der Zeit die Juden symbolisch ihr "Passah-Opfer" brachten (4.Mose 9,5), das für Jesu Tod steht (1.Joh.1,7).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community