Frage von AnimeFreeak, 91

Viele fragen zum Gitarre spielen?

Hallo,

ich habe mir eine Gitarre bestellt und sie ist heute angekommen. Da jetzt Sommeferien sind und ich nichts zu tun habe, dachte ich ich fange damit an mir ein Instrument beizubringen! Habe mir also eine Klassische Gitarre von Amazon für 66€ bestellt und jetzt weiß ich eigentlich nicht weiter :D Ich dachte die DVD würde mir helfen die mitgeliefert wurde aber da sind nur Karaoke sachen drauf. Habe mir auf Youtube Anleitungen angesehen die ich aber nicht ganz verstehe. Ich weiß nicht was Tabs sind, Akkorde und wie das mit den Saiten so ist und wie ich dann eigentlich Lieder spielen kann. Meine Familie meint die ganze Zeit nur ich hab umsonst Geld ausm Fenster geschmissen aber ich hab sie gerade mal heute bekommen ._.
Kann mir jemand weiterhelfen? Ich würde gerne Unterricht nehmen aber ich habe echt kein Geld mehr, meine Eltern werden mir das auch nicht bezahlen. Vlt total die dumme frage aber ja :D
Wo kann ich das am besten im Internet lernen und dazu noch kostenlos?

Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Giustolisi, 25

Du willst los lege, das ist schon mal gut.
Du musst aber auch Einiges über dein instrument lernen, was nicht direkt mit dem Spielen zu tun hat, aber eine wichtige Voraussetzung dafür ist.

Vergewissere dich aber erst einmal, dass deine Gitarre korrekt eingestellt ist. Nur wenn die Saitenlage stimmt, kannst du entspannt greifen. Mit einer zu hohen Saitenlage tut man sich unnötig schwer.
Hier hast du eine Seite, auf der das gut erklärt ist:
http://www.stollguitars.de/de/die-saitenlage-bei-der-akustikgitarre-selbst-einst...

Du wirst auch wissen müssen, wie man neue Saiten aufzieht.
http://www.thomann.de/de/onlineexpert_page_saitenkunde_saiten_aufziehen_klassikg...

Wenn du noch kein Stimmgerät hast, wirst du eins kaufen müssen, denn so eine Gitarre muss gerade am Anfang immer wieder gestimmt werden. 

Dann hast du ein hoffentlich gut spielbares Instrument, also die Voraussetzung für schnellen Lernerfolg.

Fang erst einmal an, ein paar Akkorde zu lernen. Überfordere dich nicht, Fang mit ganz einfachen Sachen an. Lerne erst mal nur die Akkorde, die du brauchst. 

Hier hast du eine Akkordtabelle.
https://truefire.com/inc/img/guitar-chords/guitar-chord-chart.png

Lady in Black von Uriah Heep hat zum beispiel nur zwei Akkorde, A moll und G dur.

Ring of Fire hat nur drei Akkorde, C dur, D dur und G dur.

Das sind gute Lieder für den Anfang

Dann musst du nur noch richtig lernen.

Aller Anfang ist schwer, gerade der Weg bis zum ersten Lied ist nur so gepflastert mit krummen Tönen. lass dich davon nicht entmutigen, jeder hat am Anfang krumm und schief rum gestümpert.

Die Gitarre gehört immer in Reichweite, denn so kommst du öfter zum Üben. Übe immer nur in kurzen Etappen, ganz am Anfang nur etwa fünf Minuten am Stück und mach dann eine Pause.

Übe täglich. Wenn es nur ein paar Minuten sind, weil du Stress hast, ist das ok, das ist besser als nichts. Du solltest natürlich viel üben, aber lieber wenig als gar nicht.

Übe langsam. Präzise und richtig greifen ist wichtiger als schneller zu spielen. Schnelligkeit kommt mit der zeit von alleine, aber wer sich eine unsaubere Technik angewöhnt, wird Mühe haben, die zu verbessern.

Greife mit so wenig druck wie möglich. Da ist eine tiefe Saitenlage wichtig.
Übst du zu viel Druck aus, verkrampfst du nur. Achte am Anfang besonders darauf, mit wenig druck zu spielen, denn einmal falsch gelernt kann man sich das nur ganz schwer wieder abgewöhnen.

Überfordere dich nicht. Nimm dir keine zu schwierigen Stücke vor, du bist erst mal eine ganze Weile lang Anfänger und das ist ok. Auch einfache Lieder machen Spaß.

Wenn du das alles beachtest, ist das schon ein sehr guter Anfang, denn so vermeidest du schon mal viel Frust.

Kommentar von AnimeFreeak ,

Hallo!

Einiges habe ich in einem Heft schon durchgelesen und die Saiten habe ich gestimmt mit einem Stimmgerät das mitgeliefert wurde. Danke für deine tolle Antwort! Ich glaube ich mache mich gerade etwas verrückt, ich fange lieber klein an und lerne zunächst die Akkorde! 

Kommentar von Giustolisi ,

Klein anfangen ist gut, denn Überforderung führt nur zu Frust.

Antwort
von atom74, 31

Ein guter Start ist z.B. das kostenlose Lagerfeuerdiplom, wo Du von Null auf lernst, einfache Lieder zu begleiten. Dort lernst Du auch die ersten wichtigsten Akkorde.
https://de.m.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Lagerfeuerdiplom

Kommentar von AnimeFreeak ,

danke! Werde ich mir jetzt mal durchlesen.

Kommentar von atom74 ,

Viel Spass beim Gitarrelernen! :-)
Am Anfang ist es immer schwierig, weil es so viele neue Dinge gibt.

Die folgenden Youtube-Channels finde ich noch gut (oft leider viele in Englisch)
-Stahlverbieger (Deutsch)
-Justin Guitar (Englisch)
-Mark the Guitar Guy (Englisch)
-Andy Gitarre (Englisch)
-Mahalo Guitar (Englisch)
-Marty Schwartz (Englisch)

Kommentar von AnimeFreeak ,

Nochmals vielen Dank! :D Die werde ich mir danach nochmal anschauen, momentan notiere ich mir viele dinge :)

Antwort
von Vando, 14

Naja, umsonst Geld aus dem Fenster geschmissen würde ich nicht sagen. Für 66€ darf man zwar keinesfalls ein Prachtexemplar von Gitarre erwarten, aber fürs gelegentliche Spielen wirds reichen.

Also: Tabs ist quasi die moderne Notenschrift für gitarrenartige Instrumente. Die 6 Linien stehen für die 6 Saiten der Gitarre. Unten ist die tiefe E-Saite, oben die hohe E-Saite. Die Zahl(en) zeigt an, in welchem Bund du die Saite greifen musst. Die Bünde das ist der Raum zwischen den Bundstäbchen (die kleinen Metallstäbe auf dem Griffbrett).

Ein Akkord besteht aus mehreren Tönen. Meistens sind das 3. Wenn du einen Akkord greifst z.B. den e Moll Akkord, dann legst du den Mittel und Ringfinger auf die A, respektive D Saite und schlägst alle 6 Saiten an. In dem Fall spielst du alle 3 Töne des e Moll Akkords doppelt, nur ist halt die eine Hälfte eine Oktave höher (Ein Ton plus seine Oktave zählt man immer noch als ein Ton).

Bei anderen Akkorden z.B. den C Dur Akkord, schlägst du nur 5 Saiten an. Da ist dann eben ein Ton nicht oktaviert. 

Wenn du dir diverse Tutorials anschaust ist das schon eigentlich das beste was du ohne Geld zu zahlen machen kannst. Ohne Lehrer Gitarre spielen zu lernen ist möglich, erfordert aber viel Gedult, sehr langsames Vorgehen (manch Autodidakt denkt ja, wenn er ein Kapitel halbwegs drauf hat kann er gleich zum nächsten übergehen. Das ist aber falsch) und dir wird kein Feedback über dein Spiel gegeben. Selbiges gilt auch für Bücher.

Bei weiteren Fragen zur Gitarre frag nochmal nach. Grüße

Antwort
von OnkelSchorsch, 7

Du hast so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Tatsächlich fürchte ich ebenfalls, dass du Geld zum Fenster rausgeschmissen hast.

Die Gitarre ist mit Sicherheit Schrott, denn für den Preis gibt es nur Schrottgitarren. Dann auch noch bestellt und zu allem Überfluss bei amazon, das kann nur untauglicher Müll sein.

Was bei solchen Internetbestellungen durch Anfänger rauskommt, sieht man an deiner Frage leider mal wieder.

Du hättest stattdessen in einen Gitarrenladen gehen sollen. Dort hätte man dich gut beraten, dir eine brauchbare Gitarre verkauft und auch eingestellt, dir grundlegende Dinge erklärt und auch Lehrer vermitteln können. Außerdem hat man dort auch gute Lehrbücher und Tipps zu guten kostenlosen Tutorials.

Nun hast du aber beim Krauter bestellt. Tja, was nun?

Besorge dir einen Lehrer. Das muss keine Musikprofessor oder Gitarrengott sein. es reicht, wenn du jemanden findest, der ein bisschen Gitarre spielen kann. Lass dir von dem die absoluten Grundlagen zeigen. Saiten aufziehen, stimmen, wo die Töne liegen, erste Akkorde. So eine Person findest du per Aushang im nächsten Supermarkt, im Musikladen, an der Schule/Uni, eben überall, wo Leute sind.
Mach das! Suche dir so einen "Berater", der dir die ersten Sachen beibringt.

Wenn du dann nach drei, vier Wochen schon ein bisschen was kannst, dann erst hat es Sinn, alleine weiter zu üben. Vorher bringt das nicht wirklich was, weil einfach ohne Grundlagen überhaupt nichts geht. Ich habe mir Gitarre auch selber beigebracht, aber die allerersten Sachen habe ich auch von Kumpels gelernt, die mir zeigten, wie man eine Gitarre stimmt und wie die ersten Akkorde gehen. Anders haut das auch nicht wirklich hin.

Kommentar von Nayes2020 ,

Nana ich würde Gitarren aus dem Versand nicht gleich verfluchen. das ist so als würdest du sagen Fahranfänger sollten gleich mit einem Neuwagen fahren lernen.

Ja die Gitarre ist höchstwahrscheinlich Mist und nicht gut eingestellt. Meine erste Gitarre hat auch nur 30€ bei Conrad gekostet. man kann darauf lernen. Und lieber ne günstige Gitarre die in der Ecke liegt als eine teure. nicht jeder ist fürs Musizieren gemacht weil es viel Disziplin erfordert. und wer alle Monate mal klimpert braucht keine Gitarre aus dem Laden.

ABER

Wenn man wirklich übt dann merkt man schnell das man eine richtige Gitarre gerne hätte. Mit ein wenig Erfahrung und paar Grundkenntnissen wirst du dann im Laden die Gitarre finden die dir wirklich zusagt. und ein Lebenslangen Begleitet haben.

Meine erste "richtige" Acousticgitarre hat 200 gekostet. und ich liebe sie immernoch weil Ich sie mir ausgesucht habe und nicht empfohlen wurde.

Da ist mir der Mehrpreis von den 30€ der vorherigen Gitarre wert gewesen.

Antwort
von Nayes2020, 34

alsoo:

Lerne erstmal die Grundakkorde. diese sind:

Emol /Edur

Amol/Adur

Dmol/Ddur

Cdur

Gdur

mit diesen Akkorden kannst du eigentlich jedes Lied auf der Welt spielen.

Um die Akkorde zu lernen musst du wissen wie man "Tabs" also Tabulaturen liest.

Tabs sind ein Ersatz für Gitarristen und Bassisten um keine Noten lesen zu müssen. Es zeigt im Grunde einfach wo man greifen muss und nicht das man ein C oder A spielen soll. Denn Anfänger wissen ja nicht wo ein C oder ein A auf der Gitarre sind.

Wie liest man Tabulaturen? Ist eigentlich simpel wenn man die Idee versteht.

Diese 6 Linien sollen tatsächlich deine Gitarrensaiten sein. 6 Linien und 6 Saiten. Jetzt kommt hier was wichtiges!!!!

Tabs sind quasi falsch herum.

Die oberste Linie entspricht NICHT die oberste Saite. das liegt daran das Saiten von unten gezählt werden.

ALSO

E1-----

B----

G----

D----

A----

E6---

Jetzt ist nicht die 2. dicke Saite die B seite, sondern die 2. Dicke Saite ist die A Saite.

Das heißt der Emol wird so gegriffen:

E1----0..................

B---- 0------------

G---- 0-----------

D---- 2 --------

A----- 2 -----

E6--- 0.......

die Zahlen stellen die Bünde da. das sind diese Felder auf dem Hals. 0 bedeutet die Saite schwingt frei ohne das sie gedrückt wird. 2 bedeutet das man sie Saite im 2. Bund drücken muss.

Du nimmst also den Ring und mittelfinger, legst sie auf der 2. und 3. dicken Saite (stahl) im 2. Bund und drückst sie runter.

Am besten so nah wie möglich an dem 2. Bundstäbchen (dieser Metallstab)

Allgemeine Tipps:

Deine Finger werden schmerzen. sobald es weh tut aufhören. du musst erstmal hornhaut entwickeln und deine Hände müssen sich daran gewöhnen. Musik instrumente sind nähmlich alle anatomisch verkehrt und wir menschen sind nicht dafür gemacht.

Saiten immer etwas fester aber nicht zu fest drücken. Das ist die Erfahrung die nur mit üben kommt das man weiß wie fest man drücken muss. am besten neben den Stäbchen aber niemals auf den stäbchen drücken.

Saiten regelmäßig stimmen damit du früh lernst wie die Akkorde richtig klingen und du sie dir einrpägen kannst. außerdem sind so besser fehler hörbar beim unsauberen spielen.

Daumen der Greifhand immer gerade und als Gegenpol der Finger halten. Finger immer gerade halten beim greifen.

Mit Youtube habe ich es auch gelernt. Es gibt genug videos dazu. ich hoffe du verstehst jetzt die Videos

Kommentar von AnimeFreeak ,

Wow! Ich bin begeistert und danke dir für deine tolle Antwort! Ich hab das jetzt mit den Tabs einigermaßen verstanden, ich suche jetzt weiter nach Videos die das zeigen. Welche Videos hast du dir angeschaut?

Kommentar von Nayes2020 ,

Also die Grundakkorde habe ich ohne Video gelernt. Über Grifftabellen halt. Und  diese 1 monat lang geübt und dann die ersten Songs gelernt. good riddance von Greenday war mein erster Song.

Da ich Rockmusik höre war der kauf einer E Gitarre schnell getan. um Rockgitarre zu lernen habe ich damals die videos von Nookie Guitar angeschaut. der Berliner hat mir iwie gefallen^^.

falls du immernoch nicht die Tabs verstehst sag bescheid. Weil das ist wirklich wichtig.

Schau dir unbedingt Videos zu Haltung der Gitarre an. Es ist wichtig direkt von Anfang an richtig zu lernen weil man alten Hunden keine neue Tricks beibringen kann. einmal angewöhnt wars das^^

Lieber langsam und sauber spielen als schnell. Geschwindigkeit kommt von ganz alleine. Ich habe nie das schnelle Spielen an sich geübt. Und von ganz alleine konnte ich dann 16tel tapping Soli ala Hettfield spielen.

Kommentar von nocheinnutzer ,

Manoman.... Da hat sich aber einer Mühe gemacht, Respekt 

Kommentar von Nayes2020 ,

Ich kenne die Probleme von damals noch^^ und wäre froh gewesen wenn es mir jemand erklären könnte.

Antwort
von LeFonque, 34

Ich hab mir Gitarre selbst bei gebracht. Ich hatte ein Buch von Peter Bursch. Es gibt aber in Betz zahlreiche Übungen dir dir griffe zeigen und man das schbell lernen kann. Mach's in jedem Fall mit chords - da kannst du meist online auch sehen wo du greifen musst

Antwort
von Julsche16, 2

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das Buch "Gitarre für Dummies" ein Guts Lehr Buch ist, damit hast du eine gute Grundlage. Dann wenn du Spaß hast kann du dich auch mit der Reihe "für dummies" in die Musik noch weiter vertiefen zB Harmonielehre, Musiktheorie, Notenlesen und du kannst dich soweit ich weiß auch noch auf die E Gitarre spezialisieren. Die Bücher kosten zwar etwas (19,95€) oder so aber sie sind sehr gut und erklären es gut. Kleiner Tipp am Rande noch: nimm dir nicht zu viel auf einmal vor, lern Leiber in kleinen Happen das heißt kein Kapitel pro Tag sondern pro Woche. Verinnerliche Dinge die im Buch auch so markiert sind! Dann erreicht man mehr und man hat auch Spaß. Und guck am besten nicht darauf was du an diesem Tag gelernt hast sondern was du in diesem Jahr gelernt hast. Es kann nämlich frustrierend sein aber wenn man dran bleibt ist es echt cool wenn man seiht was man alles kann also du solltest nicht denken du kannst in diesem Sommer perfekt Gitarre spielen!!! Welches Buch auch gut ist is Rock Guitar Basic! Und wenn ich du wäre würde ich auf eine andere Gitarre sparen im 150€ Bereich oder höher weil du mit einem 60€ Instrument glaube ich nicht lange Spaß habe wirst!
Viel Spaß beim lernen ich hoffe du bleibst dran Julian !!  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community