Frage von BossOfAnimes, 52

Viele Fragen mich: Was ist so toll an Anime?

Uch möchte diese Frage gerne beantworten doch mir fällt dazu nichts ein, ich finde es ist einfach toll weil es toll ist. Aber vielleicht habt ja ihr da draußen eine gute, logische und überzeugende amtwort parat. Das würde mich sehr freuen diese zu hören ich habe nähmlich keine Lust mehr diese gleiche Frage unbeantwortet zu lassen Vielen Dank!

Expertenantwort
von MashiroShiina, Community-Experte für Anime, 5

Meine Standardantwort auf diese Frage:

Einfach alles :D Zum Einen eben wegen den Zeichnungen, Animationen und Darstellungsformen. Viele finden diese schlecht gezeichnet, aber wir eben nicht. Das ist eben auch Geschmackssache und jeder sieht dies anders. Wir finden diese Figuren halt schön, mögen wie sie sind und wie sie gezeichnet sind. Viele Menschen, die Anime schauen und Manga lesen, machen dies zum einen nun mal wegen den Zeichnungen. Klar gibt es auch welche, die echt hässlich sind und teils so aussehen als hätte ein kleines Kind was gemalt, aber dafür wird dies dann doch oftmals durch eine gute Story, Charaktere und / oder Witz wieder wett gemacht. Ich selber lese Manga und schaue Anime, weil mir nun mal besonders die Zeichnungen gefallen. Mit Comics konnte ich mich nie wirklich anfreunden, besonders bei den ganzen Superhelden-Comics / Cartoons mag ich die Zeichnungen gar nicht.

Bei vielen ist es auch so, dass man viele Kindheitserinnerungen damit verbindet. Sehr viele haben wie ich mit RTL2 und so angefangen. Wie sehr man sich jeden Tag darauf freute und immer nach der Schule sich das Anime-Programm angesehen hat. Damals wusste man aber noch nicht, dass es sich um Anime handelt, aber dennoch von den Zeichnungen und Story fasziniert war und es bis heute auch noch ist. Man hat, dann auch festgestellt, dass es Anime nicht nur für Kinder sondern auch für Erwachsene gibt und man somit, dann auch weiter gucken konnte, selbst wenn sich Interessen mit dem Alter zum Teil änderten. Somit gibt es Anime für jedes Alter. Bei mir war es zum Beispiel so, dass ich nach und nach immer weniger typische kitschigen Mädchen-Manga / Anime gelesen / geschaut habe, da es mich immer weniger interessierte und sehr unzufrieden damit bin, wenn es ewig dauert bis die Protagonisten zusammen kommen bzw sich zumindest nicht mal küssen. Dann habe ich halt gemerkt, dass es da sogar Manga mit erotischem Inhalt gibt, die eher an ein weibliches Publikum gerichtet sind. 

Auch in jedem Genre gibt es welche, genauso wie so einige eher typische Anime-Genre. Manchmal werden da auch gerne mal viele unterschiedliche Genre durcheinander gewürfelt und es kommt dennoch was Gutes bei raus. Von Slice-of-Life, über Comedy, Romance bis hin zu Horror ist alles dabei. Oder das Boys Love Genre ist hier sehr verbreitet, was man bei Comics oder anderen Medien nicht so sehr hat, und gerade bei weiblichen Fans sehr beliebt ist. Ohne Manga und Anime hätte ich dieses Genre wohl auch nie kennen gelernt. Bei der Umsetzung der Genre gibt es auch einiges, was man in Realserien so wohl gar nicht darstellen könnte. Beispiel Ecchi: Was da teils gezeigt wird, würden wohl kaum minderjähirge Mädchen wirklich mitmachen. Dasselbe bei Hentais.

Ein weiterer Grund ist nun mal, dass die Charaktere quasi "perfekt" sind. Sie entsprechen den Wünschen vieler Menschen, wie sie sich ein/e Freund/in wünschen. Sie sind süß, niedlich, lieb, sexy, aufrichtig, aufmerksam, witzig, hübsch usw. Es gibt viele verschiedene Charaktere, somit ist für jeden etwas dabei.

Aber es sind ja nicht nur die Zeichnungen, sondern auch der Inhalt. Anime und Manga orientieren sich nun mal an den Interessen der unterschiedlichen Menschen und beinhalten viele Themen, die man auch selber im Alltag begegnen kann / wird: Freundschaft, (erste) Liebe, Eifersucht, Hass, Verrat, Mobbing, Selbstfindung, Erwachsenwerden, Rache, Akzeptanz usw. Emotionen werden sehr deutlich zum Teil zwar übertrieben dargestellt, wodurch man aber genau erkennen kann was die Figur fühlt bzw wie sie sich fühlt. Man kann sich sehr gut in die Figuren hineinversetzen und mitfühlen, sich mit ihnen identifizieren. 

Auch der typische Anime-Humor ist ein entscheidender Punkt. Das ist etwas schwierig zu erklären, aber der Humor dort ist schon anders als zum Beispiel in anderen Komödien, welcher mir persönlich sehr gefällt, womit ich wohl auch nicht alleine bin. Auch ist dabei vieles übertrieben dargestellt, was in Realfilmen so gar nicht möglich wäre oder einfach nicht passen würde.

Für viele machen Anime auch einfach mehr Spaß als normale Serien, Filme oder andere Animations- und Zeichentrickserien. Dadurch, dass Anime und Manga immer noch nicht so sehr verbreitet sind, ist es auch irgendwie etwas besonderes, da man nicht wie jeder andere ist. Einen Anime zu schauen kann einem glücklich, traurig, nachdenklich oder wütend machen.Genauso wie wenn man Bücher liest oder Serien schaut, die einem gefallen.

Antwort
von MashiroSan, 9

Als alternatives Medium ist es einfach überzeugend weil:

- viele Themen behandelt werden die Filme nicht behandeln, oder auf eine andere Art (Denk einfach mal an Death Note, Code Geass, Deadman Wonderland, Angel Beats, WataMote, Higurashi no naku koro ni usw, gibt es etwas vergleichbares in der Film Welt?)

-Es gibt mehr außergewöhnliche Charakter (Nerds, Transen, super Intelligente, Außenseiter, Psychopaten, Yanderen, Sadisten, Yaoi-Boys^^)

-Es gibt mehr künstlerische Möglichkeiten als in Filmen. Viele Szenen aus Anime sind mit Filmen garnicht, oder nur unter riesiegen Kostenaufwänden machbar. Zum Beispiel wirkt es in einem Anime nicht gekünstelt wenn plötzlich die gesammte Farbgebung wechselt, die Statisten durch Puppen oder wage Umrisse ersetzt werden, Gegenstände aus dem Nichts auftauchen, die Charaktere im freien Fall extrem lange Zeit finden sich zu unterhalten, Charaktere extravagante Outfits tragen oder plötzlich kleiner (zbs als Chibi) oder größer erscheinen, ein Protagonist durch ein Fenster des 20. Stocks gefilmt wird usw.

- vorallem in Japan wird auf das Synchron-sprechen großen Wert gelegt und so kommt es vor das viele Stimmen extrem cool oder sexy klingen<3

-sie sehen einfach SOOOO GUT AUS! also... L und Lulu, Shogo, Akise, Kyoya,Toto, Ciel und Sebby, Kid usw... du weist schon.

- *räusper und imaginere Brille hochschieb* ok die letzen beiden Punkte waren etwas zu subjektiv.....

- tolle Musik^^


Antwort
von Crysali, 3

Erst einmal, es ist immer Geschmackssache. Manche mögen Fußball, andere mögen Basketball, manche mögen Schokolade, andere mögen Kuchen.

Anime sind ganz anders konzepiert als Produktionen aus Europa und dem amerikanischen Kontinent. Wird in Hollywood einfach eine Serie von Marvel-Filmen produziert, die alle irgendwie was mit einem Helden oder einem Heldenteam zu tun haben, die gegen irgendwenn Böses kämpfen, sind in Anime oft die unterschiedlichsten Themen vertreten.

Grob würde ich behaupten, Anime orientieren sich viel mehr an der Kunst der Sprache und der Komik und der Präsentation von Werten. Man muss auch bedenken, dass die meisten Anime auf Manga basieren, also schon irgendwie von Autoren geschrieben wurden und mit Bildern hinterlegt wurden. Da steckt viel mehr Detail, auf eine ganz bestimmte Weise, drin, als in beispielsweise einer Superheldenserie. Klar gibt es auch deutliche Schwächen, wie wiederkehrende und voraussehbare Charaktertypen, ich denke aber, dass das auch eine Stärke der Anime ist. Sie bilden ein Geflecht, sind ähnlich zueinander, aber dennoch grundverschieden.

Antwort
von apophis, 31

Aus den selben Gründen, wieso auch "normale" Filme und Serien toll sind. Alles was diese liefern können, können Animes auch.
Und aus den Gründen, warum "normale" Filme/Serien nicht besser sein können.

Egal wie gut die Schauspieler und Special Effects auch sein mögen, ein "normaler" Film schafft es nie die Gefühle, Reaktionen, Dramatik, Mimik und Gestik so gut zu visualisieren, wie es ein Anime kann.
(Schonmal ein kleines Mädchen in einem Anime lachen/weinen gesehen?)

Auch gibt es weitaus mehr Freiheiten. Einmal natürlich die Charaktere, die nicht an das Aussehen von Schauspielern gebunden ist, aber auch die Orte, wo die Geschichte Spielt und so weiter. Oder aber das einfache schneiden der Haare, wovon ein Schauspieler ersteinmal überzeugt werden muss. Ausserdem machen Zeichenstil/Animation nochmal viel aus.

Auch bieten Animes eine weitaus größere Auswahl. Serien/Filme mit Schauspielern kosten viel Geld, welshalb der Mindesterlös sehr hoch liegt oder der Film trashig wirkt.
Animes sind da günstiger, weshalb es zu so ziemlich Allem einen Anime (oder Manga/Light Novel) gibt.

Stärkstes Argument ist mMn. aber ersteres.

Antwort
von Timh2512, 14

Anime sind Zeichentrick Filme die nicht für Kinder sind, sondern auch Brutal, Pervers, Spannend usw sein können Anime ist eine riesige Kategorie von Film und Fernsehn und es ist für jeden was dabei. Außerdem können auch Anime mit 1 - 2 Staffeln große Meisterwerke sein was es in Real Serien nur selten gibt. Außerdem ist die Japanische Kultur Toll ^^

Hoffe ich konnte helfen #Oktakus

Kommentar von BossOfAnimes ,

Danke!!! Aber hier das nicht Otaku?

Kommentar von Timh2512 ,

Oktaku sind Anime Fans ^^

Antwort
von LuChanx3133, 6

Ich schaue gerne Anime wegen der vielfalt an Mögichkeiten. Real Life Filme können noch lange nicht Emotionen, Kämpfe etc. so gut rüberkommen lassen wie Anime. Und niemand kann sagek, dass für einen nichts dabei ist. Das stimmt nicht, es gibt so viele Anime mit allerlei Genres, man muss nur SEINEN Anime finden.

Antwort
von WhoozzleBoo, 24

Ich habe auch mal gefragt, was an Animes so toll ist und ne Menge gute und teilweise seeehr ausführliche Antworten bekommen:

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-an-animes-so-toll

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten