Frage von Marc1092000, 63

Viele Einzahlungen auf mein Konto?

Also ich verkaufe bei eBay ne Menge Bücher für paar € und es kommen jeden Tag so 20€ auf mein Konto? Wird die Bank nachfragen woher das Geld kommt?

Antwort
von LiselotteHerz, 44

Ganz bestimmt nicht, das interessiert die Bank herzlich wenig, ob da laufend kleine Beträge gutgeschrieben werden. Meinst Du, da macht sich einer die Mühe und kontrolliert alle Konten? Wie soll das denn gehen? Außerdem machst Du ja schließlich nichts Illegales, Du verkaufst Ware und bekommst dafür Geld. lg Lilo

Kommentar von nope23 ,

das Problem ist jenachdem wieviel er da verkauft macht er was illegales es nennt sich Steuerhinterziehung

Kommentar von dresanne ,

Manche Banken sind da ganz pingelig. Es gibt sogar Banken, die keine ebay-Kosten verbuchen auf Privat-Konten.

Antwort
von tom691, 63

ich bezweifel dass deine bank fragt, denn dafür hast du dein konto, der einzige der ein interesse hätte da nachzufragen wäre der sachbearbeiter beim finanzamt wenn du damit große mengen verdienst


deine bank freut sich über jeden posten der gebucht wird und über jeden umsatz und sei er noch so kleine, denn damit verdienen die ihr geld, die würden sich eher freuen wenn das bei allen so wäre

Kommentar von Marc1092000 ,

Und was wenn das Finanzamt sagt ich muss ein Gewerbe anmelden?

Kommentar von Martinantwortet ,

Das Finanzamt sorgt sich vor allem darum, dass alles ordnungsgemäß deklariert wird (Anlage S - "Einkünfte aus nebenberuflicher Tätigkeit" Gesamtbetrag eingeben)
Das Gewerbeamt schaut vielleicht darauf, dass du angemeldet bist. Aber normalerweise haben die besseres zu tun, als die Kleinunternehmer zu kontrollieren

Kommentar von tom691 ,

geb ich dir recht, dennoch ist es ab einer gewissen anzahl von verkäufen so, unabhängig wieviel geld man damit macht, ich bezweifel auch dass bei ein paar euro jemanden deswegen überprüft, wo kein kläger da kein richter, dennoch ist es so dass man sich rechtzeitig darüber gedanken machen sollte

Antwort
von petrapetra64, 15

der Bank ist das egal, zudem sind ebay Ueberweisungen auch zu erkennen.

Wenn du kein Alg2 bekommst, hast du nichts zu befuerchten.

Und wenn du zuviel verkaufst, kriegst du schon was von ebay, dass du dich als gewerblicher Verkaeufer anmelden musst. Private gebrauchte Sachen in normalen Rahmen zu verkaufen geht das Finanzamt auch nichts an, man hat ja bereits Geld beim Kauf bezahlt und verkauft ja eher mit Verlust als mit Gewinn.

Kommentar von Marc1092000 ,

Aber bei eBay Kleinanzeigen sieht man die Verkäufe doch gar nicht..nur die Einzahlungen aufs Konto?

Kommentar von ronnyarmin ,

Was sollen 'ebay Ueberweisungen' sein.

ebay überweist kein Geld. Solange der Käufer im Verwendungszweck nichts von ebay angibt, ist nicht zu erkennen, warum das Geld überweisen wurde.

Private gebrauchte Sachen in normalen Rahmen zu verkaufen geht das Finanzamt auch nichts an, man hat ja bereits Geld beim Kauf bezahlt und verkauft ja eher mit Verlust als mit Gewinn

Das Finanzamt geht jede gewerbliche Tätigkeit etwas an, die richtet sich nicht nach einem wie auch immer definierten 'normalen Rahmen'.

Ob mit Gewinn oder Verlust verkauft wird ist auch kein Kriterium.

Antwort
von Alsterstern, 21

Die Bank sicher nicht, aber bei ebay wird es vielleicht irgendwann mal auffallen, wenn Du zu viele Verkäufe hast.

Antwort
von Wonnepoppen, 24

Wieso sollte sie?

Solange Geld kommt, ist es denen egal woher!

Antwort
von Vyled, 28

Kann höchstens sein das du Gewerbe anmelden solltest und Steuren abdrücken musst

Antwort
von frsssssssll, 4

die haben andere sachen zu tun als dein konto zu beobachten.

Antwort
von dresanne, 10

Willst Du uns veralbern? Was sollte denn dann Deine vorhergehende Frage, dass Du anfangen wilsst mit verkaufen?

Antwort
von Ansegisel, 48

Nein. Dafür sind die Beträge viel zu gering. Außerdem verdient die Bank ihr Geld mit deinem Konto. Die finden das also völlig ok, wenn da ein bisschen was dazukommt.

Kommentar von Marc1092000 ,

Nicht das die sagen das ich angeblich ein gewerblicher Verkäufer bin und ne Anzeige kommt

Kommentar von Ansegisel ,

Der Bank ist das egal. Das ist, wenn überhaupt, eine steuerliche Problematik, mit der die Bank aber nichts zu tun hat. Ich würde mir da keine Sorgen machen, denn das machen Tausende so wie du.

Antwort
von MasterChristian, 34

Der Bank kann das doch egal sein. Bei regelmäßigem Hinzuverdienst durch Ebay kann es aber zu Problemen mit dem Finanzamt kommen falls du kein Gewerbe hast:

Als unternehmerisch bewertet das Finanz­amt dauer­haft ertragreiche oder gewinn­bringende Geschäfte. Ab etwa 40 Verkäufen in wenigen Monaten kann es kritisch werden. Die Gerichte entscheiden immer nur im konkreten Einzel­fall.

Quelle: https://www.test.de/Steuerfallen-fuer-Ebay-Haendler-Wann-das-Finanzamt-bei-Onlin...

MfG MasterChristian

Antwort
von xxxFriendlyxxx, 46

Interessiert kein Mensch hab ich auch schon gemacht.

Antwort
von Pangaea, 32

Nein, wieso das denn? Die Bank verbucht solche Sachen, stellt aber keine Fragen.

Antwort
von Virginia47, 3

Nein. Der Bank ist das vollkommen egal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community