Frage von babsoo1, 23

viele Chancen nicht genutzt für ein zufriedenes Leben?

was bleibt ist Unzufriedenheit, Frust, Ärger und Wut, wie kann man damit umgehen?

natürlich strahle ich das auch nach draußen ab und komme so in sehr viele schlägereien rein! habe aber eigentlich keine Lust auf schlägern

Antwort
von GoodFella2306, 2

Wenn dein bisheriges Verhalten auf deiner Vergangenheit basiert, wieso konzentrierst du dich dann nicht auf eine erfolgreichere Zukunft? Die Vergangenheit kannst du nicht mehr beeinflussen, aber die Zukunft hast du in jeder Sekunde in der Hand.

Ein Satz, der mir immer sehr gut weiterhilft ist folgender:

Die Distanz zwischen dir und einem völlig anderen Leben beträgt genau eine Entscheidung.

Antwort
von Alterhaudegen75, 3

Es ist völlig egal was alles gewesen ist, und was nicht. Du wirst nichts tun können um das zu ändern.

Und je länger du dich damit beschäftigst, je mehr Energie und Zeit verplemperst du damit.

Den Schlägereien solltest bzw. mußt du aus dem Weg gehen. Du mußt jetzt mal so langsam den Hintern hoch bekommen und anfangen die Dinge zu ändern.

JETZT kommt es darauf was du tust, und nicht darauf was du hättest tun können.

Antwort
von landregen, 12

Es kommt nicht darauf an, wie viele Chancen du in der Vergangenheit nicht genutzt hast.

Es kommt darauf an, dass du deine Chancen JETZT nutzt.

An Schlägereien hat nicht deine Vergangenheit und ihre Chancen Schuld, sondern die Einflussmöglichkeiten hast du JETZT und in jeder Situation, in die du geräts. Da sind deine Chancen.

Wenn es Ärger gibt, dann geh erst einmal einen Schritt zurück und zähle innerlich bis 5. Bist du dann immer noch nicht runtergekühlt, dann geh einfach weg und einmal um den Block. Dann brauchst du dich nicht mehr zu schlagen.

Mach es sehr oft am Tage so: Halt inne, denk nach, was jetzt gut ist. Dann mach es. Mach ganz andere Sachen als sonst ab und zu. Du wirst deine Chanchen schon finden und nutzen, wenn du wach bist und dich für dich selbst verantwortlich fühlst.

Viel Glück

Kommentar von Alterhaudegen75 ,

Völlig richtig. Dem kann man nicht mehr viel hinzufügen!

Antwort
von Gerneso, 5

Wenn man in der Vergangenheit nichts hinbekommen hat gerät man deshalb nicht in Schlägereien.

Dann muss man dazu stehen dass man eben nichts erreicht hat.

Frust hilft Dir nicht weiter. Kümmern Dich stattdessen um Schadensbegrenzung indem Du nun konsequent eine Ausbildung machst und zu Ende bringst.

Antwort
von DODOsBACK, 7

DU hast deine Chancen nicht genutzt. DU bist enttäuscht von dir selbst. DU kommst nicht mit deinen Gefühlen klar. DU bist anscheinend mit deinem Leben überfordert.

Und deswegen schlägst du andere?

Sorry, aber das ist einfach nur armselig.

Es gibt immer wieder neue Chancen. Die kann man aber nur nutzen, wenn man nicht im "hätte, wäre, wenn..."-Frust gefangen ist.

Hör endlich auf mit dem Selbstmitleid und mach das Beste aus den Möglichkeiten, die du (noch) hast...

Könnte es sein, dass du einfach nur Angst hast, etwas wirklich zu versuchen und dann zu scheitern???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten