Viel zu Schüchtern, Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

es ist normal, daß man im jüngeren Alter noch schüchtern ist. Manche mehr, andere weniger.

Meist sind aber "Draufgängertypen" nicht beliebt, da sie nur eine "Blendwirkung" haben, die sehr schnell verblassen kann. Das soll dir ein Trost sein!

Du kannst deine Schüchternheit selber überwinden, indem du "trainierst", wie z. B. "Ich werde jetzt auf diese Person zugehen und sie ansprechen oder ihr/ihm meine Hilfe anbieten"....

Solche kleine "Übungen" kannst du dir täglich selbst auferlegen. Wenn es dir nicht so gut geht, dann eben an einem anderen Tag. Wichtig ist es, am Ball zu bleiben, bis du dich an deiner neuen "Dreistigkeit" gewöhnst.

Oft sind schüchterne Personen introvertiert, d. h. die teilen sich nicht gerne mit. Du mußt lernen, dich mitzuteilen, mit anderen zu lachen, usw... ohne dafür ins andere Extreme zu fallen.

Die Verwendung von Alkohol oder Drogen ist in solchen Fällen verpönt. Das ist die schlechteste Methode überhaupt, um seine Schüchternheit zu überwinden!

Sobald die Wirkung nachläßt, bist du wieder dein Ich selbst und du schämst dich womöglich wegen deiner "Auswüchsen"... also, laß es lieber und versuche immer auf Neuem, deine Schüchternheit zu überwinden, nur so lernst du dich selbst kennen und schätzen.

Ein kleiner Mißerfolg ist kein Beinbruch, am nächsten Tage wird es besser gelingen!

Gut für dich wäre, Sport zu treiben oder einen Tanzkurs zu belegen, wo du in Kontakt mit anderen Menschen kommst und lernst dich entsprechend zu bewegen. Eine gute Koordinierung deiner Bewegungen wird dir Selbstvertrauen vermitteln. Du solltest auch lernen, gerade zu gehen, ohne den Kopf und die Schultern einzuziehen. Das zeigt Selbstbewußtsein und wirkt positiv auf andere.

Autogenes Training und Yoga sind auch gute Hilfen, um seine Gefühle, seine Atmung kontrollieren zu lernen.

Alles Gute und viel Erfolg, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emily2001
31.01.2017, 23:38

Danke für deine Bewertung1

Emmy

0

Nicht zu viel nachdenken, einen f¡ck drauf geben was Leute von dir denken die dich nich kennen, wenn du angst hast was zu sagen zähle leise bis zehn und sage es dann, das Leben ist kürzer als man denkt Also genieße es!
Hoffe ich etwas helfen,
Mfg Tonibou.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das klingt jetzt vielleicht zu platt, aber: indem Du Dich überwindest. Wenn Du etwas tun möchtest, und Dich zu sehr zurückhältst, dann versuch Dich doch einfach mal zu überwinden. Das ist nicht leicht, aber es kann klappen. Und dann wird Deine Schüchternheit vielleicht mit der Zeit nachlassen.

Aber eines kann ich Dir versichern: Das ändert sich so oder so, wenn Du älter wirst. Und vor allem besteht auch die Frage, warum Du weniger schüchtern sein möchtest? Vielleicht ist es ja auch so, wie es derzeit ist, gar nicht so schlimm :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxprincessxxxx
18.09.2016, 17:39

Ich fühle mich so nicht wohl und keine Ahnung hatte deswegen auch nie einen freund und ich kann mir ne Beziehung net vorstellen wenn ich so schüchtern bin

0

Was möchtest Du wissen?