Frage von amigo21,

viel blut auf stuhl seit 9 jahren

habe seit 9 jahren immer wieder blut auf dem stuhl sogar beim pupsen kommt blut.darm spieglung ohne befund.gestern etwa eine kaffee tasse voll blut richtig dickes rotes blut.habe keine schmerzen kann aber 4 bis 5 mal am tag groß machen, viel und weich.manchmal wochen lang keine blutungen.habe schon jede menge bilder von meinen haufen gemacht,dem doc gezeigt,bekomme aber nur gesagt er kann nichts finden.ich komme mir vor wie eine eingebildete kranke,mache mir aber doch so meine gedanken weil es mal wieder sehr sehr viel blut ist.

Antwort von bienemaja79,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo.. Ich an deiner Stelle würde mir da auf jeden Fall noch ne 2. Meinung einholen und das von nem anderen Arzt chekcen lasse. Es kann gut Möglich sein das dein Gewebe nicht so fest ist und unter der "Druck" immer wieder einreisst was zu Bulutungen fürt, gerade weil du ja schreibst "auf dem Stuhl" nicht darin.. Aber, es kann auch etwas anderes sein..

Kommentar von amigo21,

stuhl ist weich hatte mal eine anal fissur wurde auch op gemacht seit dem alles ok.bin seit 13 jahren wegen hämoriten in behandlung,war vor drei monaten zum veröden gehe da auch immer wieder hin .nur wegen dem blut bekomme ich irgendwie kein antwort die mir helfen kann.

Kommentar von bienemaja79,

Vielleicht ist das Veröden öder die Hämorrhoiden die Ursache.. Hol dir da auf jeden Fall mal eine 2. Meinung.. Ich würde es auch sehr beunruhigend finden wenn ich das ständig ingeklärt mit mir rumtragen müsste..

Antwort von sakhr,

Da es frische Blut raus kommt, könnte es wahrscheinlicher der Dickdarm bzw. Masdarm betroffen sein.

Normalerweise sind oft die Krankheiten mit Blut beim Stuhlgang mit Schmerzen begleitet(z.B. im Bauchbereich).

Falls es keine Dickdarmentzündung oder Hämorrhoiden ist, könnte es eine Blutgefäßmissbildung sein.

Entschuldigung wenn ich was falsches geschrieben habe, da ich kein Arzt bin. )

Gute Besserung

Sakhr

Antwort von blackmonk2011,

Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn machen ähnliche Symptome.Nur-das hätte eigentlich jeder Arzt rauskriegen müssen.Vielleicht kommt die Blutung mehr aus Richtung Dünndarm--bei der Darmspiegelung kommt man ja nur in den Dickdarm.Vielleicht muss man in diese Richtung nachforschen. Seltsam ist auch,dass du keine weiteren Symptome hast! Du solltest auf jeden Fall--falls du das nicht schon längst getan hast--zu einen Gastroenterologen gehen.Eine zweite Meinung einholen ist immer gut

Kommentar von amigo21,

hatte vor einem jahr die große darmspieglung ohne befund,morbus crohn brachte ich mal zur sprache aber wie gesagt ich habe keine schmerzen ausser bei scharfen essen blähungen oder oft durchfall................

Antwort von BeneYo,

Soll das vielleicht ein Scherz sein ? Deutet sehr darauf hin, da es deine erste Frage ist..

Kommentar von amigo21,

ja ist meine erste frage,bin ja mit meinem problem selber über fordert,habe sonst immer nur gelesen und darauf gehofft das es mehr solche fälle gibt.und dies ist kein scherz...............

Antwort von Anja0077,

Geh auf jedenfall zu einem anderen Arzt!! Nur weil der eine nichts findet heißt es nicht das es "normal" ist blut im Stuhl zu haben! Es muss eine Lösung geben! Einfach verschiedene Ärzte aufsuchen!!

Antwort von Painsucker,

hat er denn auch mal stuhlproben genommen oder nur bilder von den haufen gesehen????

Kommentar von amigo21,

stuhlproben wurden auch gemacht ohne befund...............

Antwort von Steven1990,

hmm wenns nicht weh tut. und der arzt nichts findet. dann kanns eigentlich nicht besonders schlimm sein oder ?

aber vielleicht solltest du noch zu einem oder zwei anderen ärzten gehen um dir eine zweite meinung einzuholen.

Kommentar von amigo21,

war beim hausarzt und beim enddarm doc ,beide ratlos,vor zwei jahren hatte ich eine gebärmutter op auch diese ärzte sprach ich darauf an,alle ohne befund,deswegen mache ich bilder damit die mich ernst nehmen oder mir glauben.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community