Frage von Andy81541, 887

Viel Ärger mit EWALD SCHILLIG Sofa, wer noch?

Hallo, ich habe vor acht Monaten ein Ewald Schillig Manhatten in Leder gekauft. Im Laden war das sofort mein Sofa und so wurde es gekauft. Nun ist im Mai schon die erste Naht aufgegangen die jedoch sofort wieder genäht wurde. Kann ja mal passieren. Nun ist das Sofa an einer Stelle schon extrem durchgesessen und riecht immer noch sehr unangenehm - auch meine Familie, Freunde und Bekannte monieren diesen Geruch. Daraufhin schrieb ich an Frau Sauerwein von Schillig - sehr lange Antwort über den gewollten Faltenwurf keine Wort über durchgesessen und Geruch. Da fühte ich mich das erstemal nicht ernstgenommen - Haupsache die Ware ist vom Hof. Nun bei XXXL Lutz beschwert und der selbe Gutachter rückte an: oh Wunder - er riecht natürlich nichts - 12 Menschen irren und der für Lutz tätige Gutachter nicht! Laut seiner Aussage ist das Sofa in der Tat durchgesessen und er wird es an dieser Stelle aufpolstern - seine Aussage: da wo es durchgesessen ist legt er einen Schaumstoff drauf. Bei einem Sofa dieser Preisklasse????? Ach ja und die Armlehne muss ich regelmässig aufschütteln da es Daunen sind. :-) Nun bin ich noch mehr enttäuscht von SCHILLIG - NIE WIEDER. Jetzt muss ich mir schon das 3 x frei nehmen um diesen Schrott einigermaßen passabel zu machen. Ich werde diese Angelegenheit nun meinem Anwalt übergeben da ich einen Ersatz möchte. Wer hat denn noch ähnliche Erfahrung mit EWALD SCHILLIG da ich erwäge eine Facebook-Gruppe zu erstellen.

Antwort
von lenzing42, 613

Du kannst alternativ über die IHK einen vereidigten Gutachter bestellen, dessen Kosten du allerdings zunächst selbst tragen musst.

Du hast leider in deiner Frage nicht geschrieben, ob du das Sofa als Ausstellungsstück gekauft hast, oder ob es neu bestellt wurde.

Interessant dürfte in diesem Zusammenhang auch dein Körpergewicht sein.

Es kann sein, dass du beim Kauf schlecht beraten wurdest.

Kommentar von Andy81541 ,

Das mit der IHK ist mein nächster Schritt! :-) Das Sofa wurde neu bestellt und am Gewicht kann es ned liegen 180cm/91KG, besonders benutzt wird es auch nicht. War Seit lieferung 11/15 6 Wochen im Urlaub und bin jedes 2. WE nicht zuhause.

Antwort
von EwaldSchillig, Business, 467

Liebe/r Andy81541,

wir bedauern Ihre Unzufriedenheit mit unserer Marke und dem Umgang mit Ihrer Reklamation sehr. Da Ihre Reklamation aktuell jedoch noch läuft, möchten wir Ihnen versichern, dass wir Ihre Beschwerden sehr ernst nehmen. Sobald Sie den neuen Bezug bei sich zuhause erhalten haben und wir den alten Lederbezug dann bei uns im Haus vorliegen haben, werden wir diesen auch intern nochmals sorgfältig auf den von Ihnen bemängelten Geruch hin überprüfen.

Unsere Mitarbeiterin vom Kundendienst wird sich mit unserem internen Ergebnis dann nochmals bei Ihnen melden.

Herzlichst 

Ihr Ewald Schillig-Team

Antwort
von HotteLu, 594

Freunde von uns haben ähnliches mit einem Ledersofa der Fa. Himolla mitgemacht. Klar, der "Gutachter" wird vom Hersteller bzw. vom Händler bezahlt und da wird sein Urteil nicht immer so wirklich Objektiv sein. Was ich festgestellt habe ist, dass gerade bei Ledersofas die Schmerzgrenze für den Kunden immer höher gelegt wird, will sagen, dass so manche Reklamationen immer zu Gunsten des Herstellers ausgelegt werden. Die ausgebesserten Nähte, mit Verlaub, sehen wirklich Sch..... aus und die Faltenbildung ist auch extrem. Aber bedenke, wenn sie dir das Sofa abholen, um es im Werk neu zu polstern, dann kann es ggf sein, dass es mit einer neuen Lederhaut, einer, die nicht so fehlerhaft dehnbar ist wie die jetzige, verpolstert wird. Das sieht dann optisch besser aus, aber du hast dann mit Sicherheit Farbunterschiede im Sofa und damit willst du bestimmt nicht leben. Ach noch eine Sache: Ewald Schillig, Hersteller von konsumigen Polstermöbeln im mittleren Preisbereich, in Stoff und Leder. Willi Schillig (WiSchi) Hersteller von mittelpreisigen bis wertigen Polstermöbeln in Stoffen und Spezialist für Lederpolstermöbel. Bitte nicht verwechseln (nicht für dich, sondern für die Allgemeinheit).

Kommentar von Andy81541 ,

..bis jetzt habe ich noch keine RM bekommen wie sie es machen wollen! 4995€ finde ich jetzt nicht besonders billig für einen Zweisitzer! :-)

Kommentar von HotteLu ,

Bei dem Preis so ein Shit abzuliefern, das wäre mir als Hersteller schon peinlich. Mach dich auf zum Anwalt, denn je eher du mit deinem Händler Tacheles "redest", desto schneller kommst du zum Erfolg. Allerdings haben unsere Freunde es damals (2015) auch mit einem Anwalt geregelt und leider keinen vollen Erfolg erzielt. Also, nicht zu sehr enttäuscht sein, falls es nicht funktioniert. Aber so was anzubieten, das halte ich wirklich für eine Frechheit. Wenn ich mir die Bilder noch mal ansehe, da kommt bei mir echter Frust auf. Alles was mit deinem Händler zu klären ist, immer mit (machbaren) Fristsetzung. Der Händler benötigt 2 - 3 zur Bearbeitung und falls es ein Externer erledigen muss: ein Polsterfachmann hat als Dienstleister nicht immer (Urlaubszeit) kurzfristige Termine frei und wird einem Austausch zugestimmt wird, daraufhin sollte es ja hinauslaufen, dann solltest du schon ca. 6 Wochen Lieferzeit vorgeben. Und dann sollte dein Anwalt noch richtig "dick" auffahren und auch die 3 x Freinehmen XXXL Lutz in Rechnung stellen, denn je mehr du als "Verhandlungsmasse" einbringst/forderst, desto mehr bleibt am Ende (ggf. nach Kompromissen) für dich übrig. Faltenwurf bei Daunenkissen ist übrigens unvermeidbar. Musste mein Nachbar bei einer teuren Rolf Benz-Garnitur leider auch schon erfahren. Ich würde mich freuen, wenn du mal am Ende des Falls eine kleine Info gibst, wie das ganze denn gelaufen ist. Danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community