Frage von oroshimaru123, 51

Videoschnitt, Zeitraffer, Zeitlupe und FPS vertständnisfrage?

Hey Leute habe im Urlaub mit meiner Go pro gefilmt... Auflösung ist immer gleich jedoch habe ich:

Aufnahmen mit wenig licht in 30fps

die meisten normalen Aufnahmen mit 60fps

Und einige Aufnahmen vom klippenspringen in 120fps...

So ich möchte jetzt ein Urlaubsvideo schneiden.. Hab aber ne Verständnisfrage.. Also Zeitraffer ist ja wenn ich zb. bei meinem Schnittprogramm( premiere pro cs6) ein video das mit 30fps aufgenommen wurde mit 60 fps abspielen lasse...

Umgekehrt Zeitlupe: ein video, dass ich mit 60 Fes aufgenommen habe, mit 30 Fes abspielen..

Die kann man ja alles bei adobe Über ich glaub Medium-> Interpretation einstellen...

doch wenn ich dann alles Rendern bzw exportieren will, muss ich doch eine Auflösung und Fes zahl nehmen.. welche muss ich da nehmen ? meine verschiedenen Sequenzen haben doch verschiedene Fps und manche werden mit wiederum versah Fes abgespiellt...

Antwort
von TheHilfeFrager, 35

Also die FPS = Bilder pro Sekunde sind lediglich von den (Qualitäts-)einstellungen abhängig und geben ab wie gut die Kamera eine Bewegung (aus den Einzelbildern) erzeugt. Für Zeitlupe spielt man das ganze langsamer ab, allerdings immer noch in 30/60 FPS dh das gleiche bild wird länger mit der bildwiederholungsrate projeziert. Für Zeitlupe müsste dein Programm ein eigenes Tool dafür haben?

Antwort
von RexonDE, 35

Erhöhe doch einfach die Abspielgeschwindigkeit. (Bzw verringere sie) dass ist das einfachste

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community