Frage von lala1224 09.04.2012

Videos komprimieren [mit geringem Qualitätsverlust]

  • Antwort von herja 09.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Mit Videobearbeitungsprogrammen kann ich leider nicht komprimieren, weil mein PC dann abstürzen würde.

    und

    "Easy h264" habe ich bereits ausprobiert, jedoch ist die entstandene Datei 0 MB groß.

    Offensichtlich ist an deinem PC so viel nicht mehr in Ordnung, dass das Komprimieren nicht mehr funktioniert. Das Beste wird sein, du installierst dein Windows einfach mal neu. Dann wird das auch alles wieder funktionieren.

  • Antwort von turiste 09.04.2012

    Wichtig zu wissen: Für das Verhältnis Dateigröße zu Qualität ist der verwendete Codec zuständig -- h.264 (bzw allgemein mpeg4-codecs, gibt noch andere) erreichen da ziemlich gute Werte und werden deshalb auch bei hdtv eingesetzt.

    Welches Programm man dann benutzt ist eher wieder eine Frage von Bedienbarkeit und Komfort. Völlig frei und kostenlos geht es z.B. mit dem mencoder, allerdings darf man dann keine Angst vor der Konsole haben (man MUSS Befehle eintippen, und die können recht lang und aufwändig werden -> immer schön die Anleitung lesen).

  • Antwort von Gugi007 09.04.2012

    Windows Life Movie Maker - Schrott

    Camtasia Studio 7 - Totaler Müll

    Sony Vegas Pro 10 - Zu schwer zu bekommen

    CyberLink PowerDirector 10 - GEIL<3

  • Antwort von Makkarov 09.04.2012

    Adobe Media Encoder ist gut

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!