Frage von Rollergirl83, 60

Videorecorder nimmt nicht richtig auf?

Hallo, ich besitze noch einen Videorecorder ja so ist es 😉nun nehme ich meine sendungen auf weil ich leider meistens Spätdienst habe,aber seit 2 tagen nimmt er zwar auf jedoch wird es wenn ich es abspiele wie in zeitraffer( also sehr schnell) wiedergegeben dies passiert aber nicht bei jedem aufnehmen und wenn man manuell aufnimmt (ohne Timer) dann geht es normal,was mir aber reichlich wenig bringt da ich ja net zu dem zeitpunkt daheim bin 😅 zur Info es ist ein Funai D50Y-100M habe schon einiges versucht aber irgendwie bringts nix

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dirksowieso, 32

Ich kann dich gut verstehen denn ich hab selbst noch Videogeräte mit denen ich aufnehme und schaue mir auch immer noch gerne die alten Videos an.

Mag etwas spleenig klingen ist aber so (einigen Kunden und Freunden geht es genauso).
Ich hab 2 Recorder und noch einen als Ersatz. Dden einen nehme ich zum aufnehemen/abspielen und den anderen zu zusammenschneiden. Video war und ist einfach ne tolle Sache.

Aber zur Sache was du da beschreibst klingt nicht nach dem Lonplayverfahren, denn das ist ja nur eien Möglichkeit die Filme die du aufzeichnest komprimierter aufzunhemen was quasi bis zur 4 Filme ermöglicht.

Ich tippe auf Verschmutzung der Bildspule bzw. den Punkten wo das Videoband gestrafft wird. Da sind ja so kleine Spulen wo das Band langgeführt wird wenn man ein Video abspielt. Die sollen sicherstellen das dass Band nicht leiert.

Möglich das die verschmutzt sind (staubig, vieleicht ach mit einem Nikotinfilm beschichtet) weswegen das Band dann manchmal zu schnell transportiert wird, denn manchmal spielt es ja auch normal alles ab sagtest du.

Aber es kann auch an der Casette liegen, den ewig halten die auch nicht. Gerade wenn man z. B. einen Film sehen will der sich irgendwo in der Mitte befindet und man erstmal spulen muss. Kennst du ja bestimmt vorspulen dann stopp, kurz reinscheuen stoop vorspuelen usw.

Eigentlich sollte man das gerade nicht machen denn dadurch  kann das Band massiv Schaden bekommen und schneller leiern.

Ghen wir mal vom Gerät aus. Dazu müsstest du dein Gerät einfach mal öffnen und schauen ob irgendwas verschmutzt sein könnte.

Man sieht das oftmals zwar ncht aber so eine Reinigung kann schon was bewirken. Möglich ist auch das eines der Gummizüge die zwischen den Spulen verlaufen eine schaden hat weswegen diese Problem auftreten (zu ausgeleiert oder vielleicht ganz gerissen usw.) achte mal darauf.

Reingen kannst du das z. B. mit Whiskey (kein Likör der würde kleben) Whiskey verflüchtigt sich d. h. es bleiben danch keine Rückstände auf den Spulen. Um da überhaupt ranzukommen nimmst du einen Q-Tipp (die Dinger fürs Ohr) und tauchst den in den Alkohol (reicht wenn du etwas Whiskey in den Deckel füllst) und dann damit alles mal vorsichtig abreibst.

Danach den Q-Tipp wenden und wieder die saubere Seite in den Alkohol tunken usw.

Ich hab das schon ein paarmal so gemacht und es brachte was. Je nach Alter des Geräts und nachdem wie oft es im Gebrauch war kann das ab dann öfter von Nöten sein (also nicht jede Woche aber so alle 3 Monate). Denn die Geräte werden ab einem gewissen Alter bzw. Betriebsstunden leider einfach anfälliger.

Wenn du keinen Whiskey hast kannst du auch Isopropanol nehmen (das gibt es in der Apo und kost 3-4 Euro). Das ist zum reinigen ideal.

Wenn all das nicht fruchtet musst du dir notfalls einen neuen zulegen.

Aber btw. wenn du schon älteren Baujahrs bist, hast du vielleicht noch ein paar alte Filme auf Lager die mal im TV gesendet wurden aber inzwischen nicht mehr gezeigt werden?

Ich suche nämlich noch 3-4 alte Perlen die ich nirgends mehr bekomme (kratz, kratz, schleim... :o).

Kommentar von Rollergirl83 ,

Danke für den Tipp werde ich mal probieren. Habe leider keine alten Filme nutze es wie gesagt zum Sendung aufnehmen und schauen,danach werden die wieder überspielt es sei denn ich finde was im Tv was mir gefällt dann wirds behalten 😆ansonsten eher Neuzeit Filme und Serien .

Antwort
von MagicalMonday, 24

Gott, ist das lange her.

Das kling ganz tief vergraben in meinem Hirn nach der guten alten Longplay Funktion. Meistens mit LP abgekürzt. So ist die Qualität etwas schlechter, aber es passt halt doppelt so viel Film aufs Band.

Das hast du vermutlich beim Programmieren der Aufnahme irgendwie aktiviert. Beim Abspielen müsstest du es dann auch irgendwie einschalten können, so dass du den Film schauen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten