Frage von DerOianator, 71

Videoformate und ihre Qualität?

Hi,

ich komme gleich zur Sache:

Ich habe ein Videomaterial, dass ich in meinem Videobearbeitungsprogramm bearbeiten will, um es dann mit möglichst wenig Qualitätsverlust wieder zu exportieren.

-> Welches Format sollte das Video bestenfalls...

...am Anfang (vor dem Einziehen ins Schnittprogramm)...

...am Ende (bei Export)...

...haben?

Dabei meine ich sowas wie .avi, .mp4, etc..

Antwort
von mitsch12, 51

Export ist meines Erachtens .mp4 mit dem h.264 codec das beste.

Import. Ja da geht es in die Materie Video Produktion. Am besten ist natürlich die original Datei (raw) verbraucht aber Unmengen an Platz. 1 Minute kann gerne mal um die 10gb fressen. Deswegen gibt es sowas wie Apple ProRes, Avid DNxHD und Gopro Cineform (Gutes Gleichgewicht aus Qualität und Platz auf der Platte) die sind alle im .mov format. :)

Antwort
von f1atlux, 39

Wenn du es nur schneiden willst, geht das mit direktem Kopieren (stream copy oder so ähnlich) ohne Verluste.

Wenn du es bearbeiten willst, dann mit am Besten mit x264 encodieren. Als Container kommen heute eigentlich nur mp4 und Matroska (mkv) in Frage. AVI ist eine grausame Krücke.

Die Qualität kannst du bei x264 mit Angabe einer "konstanten Qualität" (crf, üblich sind hier Werte von 18 (exzellent) bis 28 (meh)) oder mit einer vorgegebenen Videobitrate bestimmen.

Antwort
von herja, 19

Hi,

dazu musst du erst einmal die technische Qualität deines zu bearbeitenden Video kennen. D.h. mit welchen Codec und welchen Qualitätseinstellungen wurde es erstellt?

Weil grundsätzlich kein Video qualitativ wesentlich besser exportiert werden kann! Du kannst also nicht erwarten, dass aus einem DVD-Video ein brillantes HD-Video wird!

Zum Schluss musst du den Verwendungszweck deines Videos kennen.

Antwort
von alexbeckphoto, 23

Die große Frage wäre zu aller erst: was hast du mit deinen exportierten Dateien den vor?!

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten eine Datei auszugeben, aber nicht alle Möglichkeiten eignen sich für alle Zwecke!

Das "Format" alleine hat dabei meist keinen so großen Einfaluss als vielmehr die verwendeten Einstellungen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community