Frage von Shiva94,

Videobearbeitungsprogramm freeware

Hey Leute, ich brauche für die schule ein Videobearbeitungsprogramm. Es sollte Kostenlos und einfach zu bedienen sein. Vill kennt ihr ja ein paar gute und könnt es mir als tipp hier lassen danke schonmal

lg

Antwort von Gegengift,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
FREEWARE - Videobearbeitung / Videoschnitt

.


Schnitt Programme

Schnittprogramme gibt es eine ganze Reihe. Z.B. Cuttermaran, Free Video Dub, MPEG Scissors, Kates Video Cutter, Free Video Converter usw..

Ich empfehle für reine Schnittarbeiten das Konvertierungstool XMedia Recode. Damit kann man Videos nicht nur schneiden, sondern auch gleich ins richtige Format bringen.

Wer allerdings frame-genau schneiden will, sollte das in einem anderen Programm machen.

.


Video-Bearbeitung Programme

  • WMM - Windows Movie Maker.. Bei Windows vorinstalliert. Nur für notwendigste Aufgaben. Effekte, Blenden, Übergänge... Mit Timelinemodus. Verschiedene Dateien können in einem Projekt zusammengesetzt werden.. (Für Mac User z.B. iMovie)

  • MAGIX Video Deluxe Silver... Stark abgespeckte Version von Video Deluxe 16. Mit Timeline. Gute Bearbeitungsmöglichkeiten. Einfache Bedienung.

  • DebugMode WAX.. äußerst umfangreiches Programm... mit Timeline.. sehr vielen Einstellmöglichkeiten. Dafür äußerst kompliziert.. Erwacht erst mit Plugins zum Leben.

  • AVIdemux.. ohne Timelinemodus --> kein Zusammenfügen von verschiedenen Dateien. Dafür ganz gute Effektbibliothek.

  • Virtual Dub.. ohne Timeline --> kein Zusammenfügen von verschiedenen Dateien. Mit etwas Einarbeitung aber auch eine umfangreiche Effektbibliothek. Sehr umfangreich. Plugins können zusätzlich herunter geladen werden.

  • VideoPad.. mit Timelinemodus. Recht schlicht, was die Bearbeitungsmöglichkeiten angeht..

  • VideoSpin.. übersichtlich und mit Timelinemodus. Nur für simple Effekte. Decoder muss man kostenpflichtig freischalten.. (Die enthaltenen Video-Codecs für DivX, MPEG 2 und MPEG 4 können nur 15 Tage getestet werden. Möchten Sie die Codecs länger nutzen, müssen Sie rund 15 Euro zahlen.)

  • VLMC (VideoLAN Movie Creator) ist ein Freewareprojekt, dass sehr viel Potenzial haben wird. Leider ist die Vorab-Version noch nicht wirklich einsetzbar. Kann man aber mal im Auge behalten

.


Einschätzung

Falls man mit dem WMM an die Grenzen stößt (geht sehr schnell) muss man sich eine andere Freeware runterladen.. Dabei sind die Allrounder leider sehr kompliziert (1nen aufgeführt DebugMode WAX). Die anderen Programme sind gut - meist fehlen aber wichtige Funktionen. Die Magix Software kann man empfehlen...

Für einfache Schnitt- und Bearbeitungsvorgänge reicht eine Freeware. Wenn man Videos professionell bearbeiten will, sollte man über eine Kaufversion nachdenken.Wenn man vernünftig arbeiten will, brauchts eine Kaufversion.. Aber nur, wenn man kompliziertere Projekte umsetzen möchte. (Effekte genau steuern, Chroma Keying, Objekte an Videobild heften, usw.)

Das beste Preis - Leistungsverhältnis hat MAGIX mit Video Deluxe 16/17 (zw. 60 und 100 € ) Damit lassen sich professionelle Projekte umsetzen.. Zu nennen wäre auch noch Pinnacle Studio (ca. 100€) oder Sony Vegas Movie Studio (ca. 70 €)

.


Sonstige nützliche Tools

  • MediaInfo listet alle Daten zu einer Mediendatei auf.

  • XMedia Recode konvertiert Videos in praktisch alle Formate..

  • Wenn Dateien defekt sind, sich nicht abspielen lassen, kann man dies mit GSpot analysieren..

  • Um Audiokommentare für das Video aufzunehmen verwendet man am besten den Recorder No. 23

  • Um Audiodateien zusätzlich zu bearbeiten kann man das Open Source Projekt Audacity verwenden

.


Links zu den Downloads

Die meisten Links zu den Downloads auch hier in meinem Tipp:

http://www.gutefrage.net/tipp/video-software-bearbeitung-schnitt-umwandlung

Antwort von harthmut,

Zum Video bearbeiten nutze am besten die FF (Format Factory).

Wenn du es für die Schule möchtest, frage aber vorher deine Lehrer/in!

Antwort von DerGraf87,

Hallo Shiva,

Naja ein kostenloses "gutes" Programm ist immer so eine Sache. Es kommt drauf an was du mit dem Programm vor hast, welche Arbeiten sollen damit gemacht werden etc.! Also wenn ich so an Freeware Progs denke, fällt mir spontan Windows Movie Maker ein, welches bei Windows schon vorinstalliert ist. Du darfst keine Wunder erwarten, ist schließlich ein kostenloses Prog, aber für kleinere Arbeiten am Video kann man es nehmen. Steven King wird es dir verzeihen ;-)! Ich selbst nehme Sony Vegas, es kostet zwar Geld, aber lässt auch keine Wünsche offen! Liebe Grüße

Antwort von Fugenfuzzi,

Dazu kann ich dir eher nur zu Linux raten da die meisten Programme durch die Bank weg Kostenlos sind. Auch das Linux selber ist Kostenlos und kann auf jedem Pc wo man es will bedenkenlos Installieren. Man hat dort keine Lizenzrechtliche Problem wie bei Microsoft alias Micrsoschrott. Eine Variante wäre z.B. Ubuntu Studio oder die vielen Programm die es für Linux gibt.

Kommentar von DerGraf87,

Naja für eine "leichte" Videoarbeit gleich das ganze Betriebssystem umszustellen, ich weiß ja nicht. Und ob sie an Linux mehr Spaß hat, ist auch so ne Sache. Liebe Grüße

Kommentar von Fugenfuzzi,

Die Videobearbeitung unter Linux ist erheblich einfacher gestaltet als die konkurrenz bei Windoof. Und in meinem Bereich nutzen viele Anwender für Bildbearbeitung generell nur Linux oder einen angebissenen Apfel mit Mac OS drauf.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community