Frage von YugYugBug, 8

Videobearbeitung Hobby im Lebenslauf, trotz Crack?

Ich muss einen Lebenslauf schreiben und würde gerne zu den Hobbys hinzufügen, dass ich gerne Videos bearbeite. Ich benutze dafür Sony Vegas, doch das habe ich gecrackt. Soll ich es trotzdem hereinpacken? Wenn sie mich dann fragen würden ob ich das Programm gekauft habe, soll ich einfach lügen? Denn ich lüge nicht gerne

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Megamongi, 6

die fragen dich doch nicht ob du das Programm gekauft hast?!
dann sagst du notfalls dass du mit open source oder so arbeitest.

Sowas macht sich in der Regel immer gut, wenn du mit EDV umgehen kannst.

Antwort
von alarm67, 8

Schreibe als Hobby Video und Videobearbeitung! Gut ist!

Du brauchst/musst doch nicht die Software dazu erwähnen!

Fragt ein Interessierter tatsächlich nennst Du halt Freeware! Solltest Du als Fachmann ja locker aus dem Ärmel schütteln können!

Und selbst wenn Du die Sony Software erwähnen würdest, gibt es in einem Gespräch wohl wichtigeres als zu fragen, ob und wo man die Software gekauft hat!

Antwort
von DracoSodalis, 2

Es kommt darauf an auf welcher Stelle du dich bewirbst.. 

Wenn es für den Job relevant ist, du dich in Sachen Medien/Video oder ähnliches bewirbst, kannst du es erwähnen.. 

Wie Alarm bereits erwähnte: 
Schreibe als Hobby: Video und Videobearbeitung!

Wenn du dich als Maurer Koch und co bewirbst, interessiert es keine Sau und kannste weglassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten