Frage von TeichIngwer, 32

VGN Tarifzonen + Fahrkostenerstattung ab 11. Klasse?

Guten Abend an alle, die diese Frage angeklickt haben! :)

Vorab: Ich gehe am Montag zum Landratsamt, wollte mich vorher aber im Internet schlau machen und vielleicht weiß ja jemand was aus eigener Erfahrung.

Infos zu den Fragen:

  • Bundesland Bayern (sollte eigentlich wegen VGN klar sein, wollte es nur noch mal zur Sicherheit erwähnen)
  • besuche nach den Ferien 11. Klasse Gymnasium
  • wohne 11 KM davon entfernt

Frage 1:

Auf meinem Verbundspass steht, ich sei Tarifstufe 4+T, auf den alten Wertmarken stand Tarifstufe 2+T. Was genau bedeutet das? Muss ich also fürs nächste Schuljahr die Monatskarten 2+T oder 4+T nehmen? Oder könnte ich mit meinem Pass nur Wertmarken bis zur angegebenen Tarifstufe 4+T benutzen?


2.

Zunächst ein Zitat von der Seite des städtischen Landratsamtes bzgl. Erstattungsanspruch:

Erstattungsfähig sind:

♦ die vom Schüler aufgewendeten Kosten der notwendigen Beförderung zur Schule (nicht Arbeitsstelle), wobei der günstigste Tarif zugrunde gelegt wird:

⇒ zur nächstgelegenen Schule (die Schule, die mit dem geringsten Beförderungsaufwand zu erreichen ist).

⇒wenn Schulweg länger als 3 km ist. Bei kürzerer Wegstrecke, ⇒wenn der Schulweg besonders gefährlich oder beschwerlich ist.

Da mein Weg länger als 3 KM ist, würde ich die Kosten erstattet bekommen oder verstehe ich das falsch? Hört sich für mich zumindest zu "einfach" an, wenn ihr versteht was ich meine ^^

Im Vorraus schon mal Danke für andere Antworten oder Interpretationen! :)

Antwort
von giselastrobel, 15

Richtig verstanden, der Schulweg mus ab 3 km aufwärts lang sein.

Man sollte die preiswerteste Tarifzone wählen die es gibt, ggf auch Schülerkarten nutzen

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten