Frage von kuckkuck,

VG Wort

Hallo, ich habe mich bei der VG Wort registriert und warte nun etwas über eine Woche auf die Nummer wegen des Uhrheberrechts.

Sind hier vllt. ein paar Autoren, die dort angemeldet sind und mir sagen können, wie lange es dauert bis man diese Nummer zugesandt bekommt?

Weil ich würde mein Buch doch schon ganz gerne so langsam zu den Verlagen schicken.

Antwort von AnnJabusch,

VG-Wort wird diese Nummer wohl deinem Uhrmacher zugeschickt haben. Frag da mal nach.

Aber wieso willst du Bücher an Verlage schicken? Die machen doch selbst welche. Und wozu denkst du, braucht man VG-Wort dazu?

Kommentar von kuckkuck,

zu welchem uhrmacher?

ich will die dort hin schicken und hab mich bei der vg wort angemeldet, weil ich autorin bin. da bekommt man eine nummer, so dass wenn mann seine werke zu den verlagen schickt und die abgelehnt werden, sie nicht irgendwann unter anderem namen erscheinen können.

die sorgen dafür dass ich dann schadensersatz bekomme.

Kommentar von AnnJabusch,

Uhrmacher wegen der Uhrheberrechte lol Sorry, war ein Scherz.

Autoren und andere Künstler haben es mit Urheberrechten zu tun.

Jetzt du dem Unsinn, den du oben schreibst:

  1. Verlagen schickt man keine Bücher, die machen selbst welche (wie ich schon schrieb). Die können allenfalls Manuskripte gebrauchen, und auch die schickt man nicht im Ganzen ein, sondern nur ein Exposé. Wie das geht, steht im Internet tausendfach.

  2. Bei deiner mangelhaften Rechtschreibung und der Unkenntnis davon, wie man an Verlage herantritt, kannst du dir jegliche Einsendungen komplett sparen. Die wandern unmittelbar in Rundablage - es sei denn, ein Zuschussverlag erkennt dich als den einen Dummen, der ja bekanntlich jeden Tag aufsteht, lobt dich als den neuen Stern am Autorenhimmel und zockt 4-stellige Summen von dir ab (nur zur Erklärung, das sind Summen, die mit dem Wort "Tausend" enden.)

  3. Kein einziger Verlag würde dein Manuskript klauen. WARUM SOLLTE ER? Es gibt Tausende von wirklich guten Autoren, die Manuskripte schreiben, die legal zu bekommen sind.

  4. VG-Wort sorgt auf keinen Fall dafür, dass du Schadensersatz bekommst.. Wer hat dir denn das erzählt? Die VG-Wort regelt die sogenannten Zweiverwertungsrechte, d.h. damit werden alle Rechte abgegolten, die dadurch entstehen, wenn einzelne Seiten von Büchern z.B. in Bibliotheken kopiert werden. Das wird umgelegt auf die einzelnen Autoren, die veröffentlicht haben, und zwar anteilig an ihrer Auflage. Bevor du nicht mehrere Tausend Bücher verkauft hast brauchst du an die VG-Wort noch nicht einmal zu denken. Zuerst einmal müsstest du etwas veröffentlicht haben, um überhaupt an der Ausschüttung beteiligt zu werden. Und dann sei froh, wenn du dir ein Eis dafür kaufen kannst.

Das ist alles vollkommen ernst gemeint. Ebenso mein Rat:

Verschwende keine Zeit mit sinnlosen Wartereien, sondern mache dich schlau, wie an gute Texte schreibt, wie man an Verlage herantritt und schwarze Schafe unter ihnen meidet.

Viel Glück

Kommentar von kuckkuck,

danke für deinen rat, ich wollte ja lediglich wissen, wie lange es dauert, bis ich diese nummer zugeteilt bekomme.

mein exposé habe ich schon lange fertig und warte darauf, dass ich diese nummer bekomme um sie direkt mit zu senden.

zu meiner rechtschreibung...das hier ist für mich privat und nichts sonderlich wichtiges. ich habe schon auf groß-kleinschreibung geachtet so wie eine grammatikalische korrektheit.

wenn ich privat schreibe, weiß ich, denke ich schneller, als ich schreibe, daher kommen auch viele fehler vor.

ob jeman mein buch für gelungen hält, kann ich nicht sagen, da ich nicht bei einem verlag arbeite, das müssen dann besagte personen entscheiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten