Frage von JRJRJR, 164

Verzweiflung: (Wie) kann ich meine Haare noch retten?

Ich bin echt so am verzweifeln, deswegen alles nochmal von vorne.Bin15,habe ne Schilddrüsen Unterfunktion und nehme dagegen,auch gegen was anderem,Tabletten. Ich nehm diese aber schon seit 2009 und da waren meine Haare noch gesund und schön dick. Auch als ich 10,11 und 12 Jahre alt war ging alles noch. Dann im März 2013 wurd ich am Kopf links und rechts operiert.Ich hab mir danach nen Sidecut rasieren lassen also die ganze rechte Seite wegrasieren lassen. Unten links waren eben von der OP auch welche weg also abgeschnitten,aber links oben blieb eigentlich alles gleich- Bisdahin, wo ich mir drei Wochen danach meine Haare beim Friseur auch intensiv in rot hab tönen lassen (rote Intensivtönung). Ich hab mir die Haare auch ständig geglättet und noch einiges..geb ich zu. Getönt,eigentlich kann man gefärbt sagen, hab ich mir sie nur das eine mal in rot so richtig und sonst am Anfang von 2014, da hab ich mir sie mit einer dunkelbraunen-/schwarzen Tönung, 4-6 Wochen anhaltend, getönt.Ich hab da gehofft,dass man die ganzen unterschiedlichen Längen meiner Haare so nicht sieht - vergeblich ... Der Punkt ist aber,dass ich das Gefühl hab, dass das alles die ganze Struktur und dicke meiner Haare,vor allem das, zerstört hat.Die Haare sind ja schon nachgewachsen, die Tönungen auch rausgewachsen, auch wenn die rote natürlich hartnäckiger ist und eben intensiv war.., sie ist ja noch dabei .. Ich weiss aber nicht was ich machen soll. Ich hab das Gefühl, als wären auf der linken Seite unten nur eckelige Nudeln nachgewachsen und als seien die oberen die eckelige Soße ..so ungefähr ... rechts sind irgendwie garnicht alle Haare zurück,ich trag alle meine Haare seitdem sowieso immer nur links ohne,dass sie versuchen zurück nach rechts zu gehen. (Dunkelbraun-schwarz ist übrigens meine natürliche Haarfarbe, hab Wellen, und nen seitlichen Ponny also Seitenscheitel) Zu genetischer Veranlagung usw, es ist unterschiedlich, die einen haben übel dünne, die anderen normale, und die anderen haben dicke, wie eine Löwenmähne, wie ich sie hatte. Das meine Haare nicht mehr so sein werden wie früher ist mir klar, aber ich muss doch irgendwie wieder richtig Struktur reinbringen können und sie etwas gesünder und dicker machen können?! Bitte helft mir!(am besten auch Friseure) Danke.

Antwort
von dieLuka, 124

Da kommt so einige zusammen. Ich habe auch eine unterfunktion mit Haarausfall und bei mir hat sich das nur langsam normalisiert (nen halbes jahr lang sind die haare gefühlt garnicht gewachsen)

Grundsätzlich ein paar dinge:

* Versuchs mal über ein paar Monate mit Selen

* Schau dir deine Schampoos an und besorg dir Silikon freie (die Silikone setzen sich gerne in den Haaren ab und das macht nicht nur färben schwirig sondern auch die haare schwerer)

*Es kann sein das da auch die Pubertät zugeschlagen hat. Ich hatte auch vor der unterfunktion nur noch halb so viele/dicke haare wie als Kind.

* Lass das glätteisen weg oder schau zumindest das es nicht zu heiß ist.



Kommentar von JRJRJR ,

danke schonmal ....aber wie alt bist du/sie wenn ich fragen darf? und hab ich richtig verstanden, dass die Unterfunktion vor kurzem erst festgestellt wurde?

Kommentar von dieLuka ,

Ich bin 27 und sie wurde vor 3-4 Jahren festgestellt. Ich hab Hashimoto.

Kommentar von JRJRJR ,

achso oke und mittlerweile sind deine wieder normal geworden?

Kommentar von dieLuka ,

Nicht so dick wie in meiner Kindheit (ich hatte damals wirkliche massen 1 hand voll) und immer noch etwas dünner als früher aber man kann keine Kopfhaut mehr sehen (das war schlimm) und sie wachsen normal. Ich hab manchmal das gefühl das mein Scheitel etwas breiter ist als normal aber das kann durchaus Einbildung sein.

Insgesammt würde ich vermuten hab ich etwa 30-40 % der Haare die ich als Kind hatte und etwa 80 % der Haare die ich vor Hashimoto hatte. Aber das ist nen Gefühl. Das einzige was ich definitiv weiß ist das ich als kind mehr Haare hatte als in eine Haarspange passten und das es bekannten nicht auffällt das ich mal Haarausfall hatte.

Kommentar von JRJRJR ,

ja war früher bei mir genauso .... aber warum ist auf der Kopfhaut so wenig? hilft dieses massieren denn?

Kommentar von dieLuka ,

Ich würde wirklich mal auf Selenmangel testen lassen.

Kommentar von JRJRJR ,

und auf selenmangel usw testet man auch einfach mit einer Blutabnahme oder gibts da iein speziellen Ablauf oderso?

Kommentar von dieLuka ,

Das kann ich dir nicht sagen. Bei mir wurde nie getestet. Ich hab es mal auf rat des arztes genommen aber ohne Test.

Frag mal deinen Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community