Frage von VollLieb86, 81

Verzweiflung bittet um mithilfe?

Ich weis es ist untypisch, doch ich bitte euch einfach nur ein paar schöne aufbauende Worte niederzuschreiben. Ich will doch nur Frieden, ruhe, Geborgenheit und liebe. Ich will nicht alleine sein, bzw im goldenen käfig wohmen müssen. Einfach ein bisschen moralische unterstützung von Mensch zu mensch. Ich bitte euch darum.

Antwort
von LiselotteHerz, 29

Wir alle sind im Leben mehr oder weniger mal in der Lage, dass wir einfach mal nur ein paar aufmunternde Worte hören wollen. Nun würde ich ja gerne auf Dein Problem eingehen, kenne es aber nicht.

Deshalb muss ich mich hier allgemein halten. Was immer Du gerade durchmachst, musst Du Dir sagen, das ist nur vorübergehend. Überleg mal, was Du alles Positive hast. Du sitzt doch bestimmt in einem warmen Zimmer, kannst, wenn Du Hunger hast, einfach in die Küche gehen. Wenn Du nicht mehr weiter weißt, kannst Du Dir Hilfe holen - bei Eltern, Freunden oder bei einem Therapeuten. Das allein bedeutet doch schon sehr viel - das hört sich zwar wie Selbstverständlichkeiten an, sind es aber nicht.

Wir lassen uns oft hängen und machen uns gar nicht bewußt, wie schlecht es anderen geht. Denk doch nur mal an die Flüchtlinge, die meisten sind krank, haben ein schweres Trauma und ganz bestimmt auch Depressionen. Wo haben die Hilfe? Aussicht auf Besserung ihrer Umstände? Das ist jetzt nur ein Beispiel, aber mir geht es manchmal schon besser, wenn ich so innerlich aufzähle, wofür ich alles dankbar sein kann.

Kopf hoch - das wird schon wieder besser. Bei uns scheint heute endlich mal wieder die Sonne, hoffe, das ist bei Dir auch so. Allein das hebt schon manchmal die Stimmung etwas an. Alles Gute. lg Lilo

Kommentar von VollLieb86 ,

leider habe ich manche Selbstverständlichkeit nicht. meine Familie ist gestorben, angefangen als ich neun war. Freunde darf ich keine haben. Ich selbst wohne im goldenen Käfig und darf kaum Kontakt zu anderen haben. Ich bin in die Situation rein geraten, weil ich den sehnlichsten Wunsch habe, eine Familie zu besitzen, geliebt zu werden und respektiert zu werden und ich "naive Kuh" merkte nicht, was er mit mir tun. Alles kam schleichend auf mich zu. Ich merkte es zu spät und nun bin ich gefangen und abhängig. In therapeutischer Behandlung bin ich seid 40 Wochen. Doch irgendetwas im meinem kognitiven Verhalten hemmt mich zu gehen. Ich bin ne wirklich hübsche Frau, die ein großes Herz hat. Das weis ich und das wird mir auch immer wieder gesagt. Doch meine Angst ist größer alleine zu sein und für mein Kind nicht sorgen zu können. Ich hab doch Ziele, Pflichten und Rechte....

Antwort
von Laurena94, 7

Hallo 

Alleine sein ist blöd. Glaub mir ich kann selber ein Lied davon singen. Aus diesen Grund habe ich mich an Leuten geklammert  ( auch meinen Ex der) die mir nicht gut taten. Aber dann hab ich herausgefunden das ich nicht einsam war weil ich alleine war, sondern weil ich mit mir selbst uneins war. Ich war mir selber nicht genug. Dazu kam das ich wahnsinnige Verlustängste hatte und zeitweise immer noch habe. Auch ich wollte nur Liebe und Geborgenheit.  

Du schreibst weiter unten das du keine Familie hast. Was traurig ist. Aber warum darfst du keine Freunde haben? Du schreibst von Ihm? Verbietet er dir den Kontakt? Wenn das der Fall ist, lass das nicht zu. Ich weiß wie schwer es ist neu anzufangen. ich kenne die Ängste die einen befallen. Doch du bist stärker. Glaub nur an dich. Im Endeffekt ist jeder für sein Leben selbst verantwortlich. Und glaub mir, du wirst nicht alleine zurück bleiben. Leute mit einen großen Herzen sind sehr beliebt☺Du schreibst du hast Ziele und Rechte. Vordere die ein. Als erstes bei dir selber. Sehe dich so wie du bist. Und wirst du Unrecht behandelt fordere dein Recht. Denn nur wer sich durchsetzt erreicht seine Ziele schlussendlich auch. Außerdem bin ich sicher das irgendwo ein großer offener Käfig auf dich wartet mit vielen Freunden darin. 

Zur Aufmunterung 

Du bist wertvoll.☺ Du darfst Glücklich sein.😀 Du bist es wert geliebt zu sein.😉 Glaub nur an dich.😊 Es wird alles gut.😄 Du bist nicht alleine.😀 Ich verstehe dich.😉

Und wenn du schreiben magst kannst du mir gerne schreiben. 

Antwort
von Feldspatz, 6

Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll. Zitat G. Lichtenberg

Wünsche dir den Mut, dein eigenes Leben zu leben.

Antwort
von Shikutaki, 20

Denk doch mal an die positiven Sachen im Leben. :)
Jeder macht schlimme Sachen durch und das geht alles vorüber.
Kopf hoch und viel Glück weiterhin. <3

Kommentar von Shikutaki ,

wenn du jemanden zu reden brauchst kannst du mich ruhig privat anschreiben. :)

Antwort
von hilflosichen, 46

Halt durch, gehe mit erhobenen Kopf durch die Welt und eines Tages wird alles wieder besser!

Antwort
von XAssassinWeedX, 28

Die Zeit heilt alle Wunden, es gibt immer Menschen die dir beistehen^^
Außerdem ist es wichtig das du immer an dich selbst glaubst!

Antwort
von bemerkenswert, 43

Ich habe dich lieb!

Kommentar von VollLieb86 ,

Ich danke dir für diese einfachen vier Worte. Mich haben sie zu Tränen gerührt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten