Frage von HeyFCB, 120

Verzweiflung bei der Liebe?

Ich habe mich vor zwei Jahren in eine Klassenkameradin verliebt...aber ich muss weiter vor greifen damit ihr es versteht. Als ich in der 7. Klasse war, war sie (in die ich verliebt bin) und ich gute Freunde. Wir fanden die gleichen Sachen lustig, wir "ärgerten" uns gegenseitig es war einfach toll. Das ging ein ganzes Schuljahr lang. In den Sommerferien merkte ich das ich sie vermisste und mir wurde bewusste das ich sie liebte. Das haben andere Klassenkameraden mitbekommen und haben mir einen gefälschten Liebesbrief geschrieben. Damit sie sich sicher waren das ich gefühle für sie hab wurde mir später gesagt. Danach folgte ein jahr wo Sie Situationen konstruieren haben wo sie und ich zueinander kommen mussten und haben gesagt das es "Schicksal" sei. Das hat sich zum Glück dann wieder gelegt. Ein gutes halbes jahr später spielten wir auf Klassenfahrt Flaschendrehen. Es kam wie es kommen sollte Sie (in die ich verliebt bin) sollte mich küssen. Sie machte das aber das komische war als sie andere Challenges (unter anderen auch andere zu küssen) machen sollte, verweigerte sie das. Jetzt zu Zeit sprechen wir kaum noch. Sie spricht mich mal ganz selten an und ich hab eh zu viel Scheu davor sie anzusprechen. Andere gute freudinnen von mir sagen immernoch das wir füreinander geschaffen sind aber das hilft mir nicht da ich immer die Frage in meinen Kopf hab: Warum hat sie nicht den erste Schritt gemacht ? Alle wussten/wissen das ich auf sie stehe und sie hat sich nie dazu geäußert. Ich weiß jetzt denken viele warum schreibt der das hier rein aber ich musste mal das los werden und wusste nicht wen ich das anvertrauen kann. Ich denke nur noch an sie und wollte mal hören was ihr darüber denkt....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dermitdemball, 54

Frage in meinen Kopf hab: Warum hat sie nicht den erste Schritt gemacht ? 

Vielleicht denkt Sie das gleiche! Ungefähr so - Ich hab Ihn doch beim Flaschendrehen klar signalisiert, dass ich nur Ihn (küssen) mag, warum spricht er mich nicht an, ... mag er mich doch nicht ... vielleicht muss ich Ihn vergessen... dabei lieb ich Ihn ja soooo

Ich denke nur noch an sie ....

Ich bin ja auch eher der schüchterne Typ, aber da musst Du einfach mal initiativ werden! Stell Dir nur vor, Sie verliert die Hoffnung und verliebt sich in einen Anderen!

Ein Leben lang würdest Du Dir Vorwürfe machen, warum hab ich Sie denn nicht angesprochen? So viel Zeit ließ ich ungenutzt verstreichen und jetzt hab ich Sie für immer verloren!

Nur Mut, mach den ersten Schritt! - Viel Glück!

Kommentar von dermitdemball ,

Danke! Aber noch mehr würd ich mich freuen, wenn es mit Euch Zwei klappt! - Bitte, gib uns Bescheid! - Viel Glück!

Antwort
von KeyYang, 61

Mädchen machen selten den ersten Schritt weil viele immernoch denken das es Jungs Sache ist. Für sie ist es sicherlich auch schwierig dich anzusprechen, denn wenn du nicht auch ab und zu auf die zugehst führt das dazu das sie daran zweifelt ob du sie wirklich liebst. Du musst deinen mit zusammen nehmen und mal auf die zugehen. Triff dich mal mit ihr zB frag ob sie mit dir eisessen geht und dann könnt ihr in Ruhe reden

Antwort
von KristinDerEsel, 52

Kann ja sein, dass sie will , dass du den 1. Schritt machst. Versuche einfach wieder Kontakt aufzubauen. Frag sie nach Hausaufgaben, ob sie einen Stift hat oder sowas.. aber nicht immer sonst bekommt sie das Gefühl du nutzt sie nur aus. Benutze das um das Eis zu brechen und dann kannst du ja versuchen mit ihr wieder normal zu reden, wenn du weißt was ich meine.

Antwort
von Cupcake4444, 33

Entweder sie ist zu schüchtern oder sie denkt, er ist ein Junge, er soll den ersten Schritt machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community