Verzweifelt Tochter 6 Monate will nicht schlafen - könnt ihr uns helfen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich habe das mit dem Weinen lassen auch nie lange ausgehalten. Das ist fürs Kind und für die Eltern Stress.

Ich habe versucht, das Kind am Abend noch zu beschäftigen, mit Gymnastik und Kitzeln und Spielen, z.B. viel mehr kann es ja nicht machen.

Dann, spät abends, bevor ich ins Bett gegangen bin, habe ich meinem Kind einen Brei oder ein Fläschchen gemacht, nochmals ungesüßten (niemals mit Zucker, das greift die Zähnchen an) Tee gegeben, das Licht gedimmt, ihm vorgesungen oder etwas erzählt, bis es eingeschlafen ist und es erst dann ins Bettchen gelegt.

Nachts habe ich meinen Kindern grundsätzlich nie was zum Essen gegeben, ausser halt am Anfang alle 2 Stunden.

Wenn sie aufgewacht sind, habe ich ihnen höchstens etwas Tee und den Schnulli gegeben und geschaut, dass sie richtig zugedeckt sind und es nicht zu warm im Zimmer ist.

So hat es ganz gut funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volkerfant
09.02.2016, 11:02

Danke für den Stern.

0

6 Monate ist typische Wachstumsschubzeit, und nicht der ideale Zeitpunkt, grosse Umstellungen zu machen. Geht davon aus dass wenn eure Tochter alle 4 Std. gefuettert werden will, sie das auch braucht. Ich nehme an ihr kennt sie mittlerweise gut genug um zu wissen wann sie durstig ist, wann sie Schmerzen hat und wann sie einfach Hilfe braucht, sich zu beruhigen.

Ohne Frage solltet ihr euch um die Kleine kuemmern, wenn sie weint, Wir haben unsere Kinder nicht mal 15 Minuten schreien lassen, weil wir immer davon ausgegangen sind, dass sie das nicht machen um uns zu aergern, sondern weil sie uns brauchen.

Jezt ist ein guts Alter ein nettes Abendritual einzufuehren, mit Bad und Schlaflied oder was immer ihr fuer richtig haltet. Mit der Zeit wird euer Baby dieses Ritual mit gutem Schlaf assoziieren und selbst muede werden und schlafen. Durchschlafen wird sie, wie gesagt, wenn sie kann, wenn sie nachts Nahrung oder Wasser braucht (nicht will), dann geht das natierlich noch nicht - aber es wird kommen!

Und falls ihr euch voellig ueberfordert fuehlt, koennt ihr auch eine Schlafberaterin konsultieren, die kennen sich gut aus und helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeCkSLiGhT
07.02.2016, 07:52

Naja wir sind der Meinung das ein Kind auch mal schreien darf!

Sie will ja dann auch nix wir nehmen sie dann auf den Arm beruhigen sie legen sie wieder ins Bett und schon schläft sie Aldi Hunger etc hat sie nicht in dem Moment

0

Dein Kind ist 6 Monate und einen Rhythmus wirst du ihm kaum beibringen können. Selbst meine Tochter, hat so oft den Rhytmus gewechselt. mittlerweile schläft sie meistens nachts durch, aber trotzdem gibt es nächte wo sie wach wird und mein Mann oder ich, trotz Arbeit am Bett sitzen müssen. Ich weiß das es anstrengend ist, aber die Zeiten werden besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeCkSLiGhT
07.02.2016, 07:27

Okay wieso steht es dann überall ab 6 Monate sollte man es kommen deswegen sind wir ja auch erst darauf gekommen

0

Tut sie das seit du arbeitest? Alle 4h eine Mahlzeit finde ich enorm viel in diesem Alter. Kinder schreien nicht nur wenn sie Hunger haben. 

Das beste ist immer Gelassenheit bewahren. Ich weiss, nicht so einfach, doch aufgeregte Eltern regen auch das Kind auf, es versteht die Welt nicht mehr und hat Angst.

 Habt ihr schob versucht das Kind zu euch ins Bett zu nehmen? Ist die letzte Mahlzeit so gehaltvoll, dass sie auch eine ganze Nacht hält?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeCkSLiGhT
07.02.2016, 12:05

Nein ich arbeite seid sie acht Wochen alt ist wieder!
Und hat immer geklappt!
Und seid 2-3 Wochen alle 4 Stunden!
Ja das ist das das finden wir selber sehr viel!

0

Es kann sein das sie noch nicht so weit Ostmitteleuropa dem Rhythmus , es ist unterschiedlich bei Kinder . Kann auch sein das sie Schlaf Störungen hat. Mit meine kleine war so durch die Lärm von Nachbarn . Ja , Kinder haben ist nicht einfach , jetzt muss ihr durch . Versucht ihr was enden wenn es bis jetzt noch funktionieret , andere Zimmer , andere Platz zum schlafen andere essen und so weiter . Vielleicht braucht sie nur Mama Nähe ? Allerdings einen Besuch bei Kinder Arzt wurde auch helfen . Für deine schlaf Zeit wegen Arbeit - dein Mann muss dich unterstützen der Tag hat 24 St . Zeit einander aufteilen so das du deine 7-8 St Schlaf kriegst . Wenn deine Tochter nicht krank ist und versorgt ist ( trocken , kein Hunger und so weiter ) sollte Mann auch nicht gleich sie auf die Hände nehmen wenn sie schreit . Ein paar neu Spielzug die sie interessant findet kann auch helfen . Ach so gibt's keine feste Regeln es sind eben Kinder . Viel Glück und Geduld vor allem Verantwortung .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeCkSLiGhT
07.02.2016, 07:36

Das komische ist nur sie hat ja schon durchgeschlafen
Und auf einmal hat sie immer Hunger in der Nacht

0
Kommentar von Borowiecki
07.02.2016, 07:39

Ja sie weckst , braucht mehr das kann wirklich der Grund sein . Versuchen aber trotzdem mal Arzt besuchen

0
Kommentar von BeCkSLiGhT
07.02.2016, 07:41

Ja das werden wir so oder so machen
Danke für deine Hilfe

0

Das Ostmitteleuropa ist ein Schreibfehler meinte ich das sie noch nicht so weit ist ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeCkSLiGhT
07.02.2016, 07:35

Habe ich mir gedacht
Danke für deine Antwort 😊

0
Kommentar von Borowiecki
07.02.2016, 07:37

Wegen essen Umstellung ist ein gute Tipp - Humana Baby Milch war bei mir in rennen

0

Definitiv NICHT schreien lassen. Informiere Dich bitte, was diese Grausamkeit mit einem kleinen Baby macht.

Mit 6 Monaten und alle 4 Stunden kannst Du dich glücklich schätzen. Dafür hätte ich gemordet 😂😂

Mein Sohn ist 17 Monate und will Nachts alle 2h an die Brust. Spätestens! Ich schlaf dabei einfach weiter, trotzdem schlaucht es und ich muss auch um 6 in der Früh raus. Da ich noch eine 14 Monate ältere Tochter habe schlafe ich seit fast 3 Jahren nicht mehr länger als 2-3h am Stück.
Alles braucht seine Zeit. Schlaf hat auch nichts mit Sättigung zu tun, wie viele annehmen, sondern mit der Hirnreife. Selbst Erwachsene wachen nachts auf, oft erinnert man sich aber nicht daran. Nächtliches Aufwachen sicherte zu Urzeiten unser Überleben und ist ganz natürlich. Durchhalten und fürs Baby da sein, irgendwann schläft es auch "vernünftig" :)
Meine Tochter schlief übrigens mit ca. 15/16 Monaten zuverlässig durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach nur durchhalten. in ein paar Wochen, ein paar Monaten ist es durchgestanden. Und in 10 Jahren habt ihr es vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten das Problem auch, bis wir die Nahrung umgestellt hatten. Sie wurde von der anderen nicht satt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeCkSLiGhT
07.02.2016, 07:28

Welche hattet ihr und auf welche habt ihr gewechselt?

0
Kommentar von Eiszeitw
07.02.2016, 07:29

Ist schon lange her, meine von Pre Aütamil auf Milumil

0
Kommentar von BeCkSLiGhT
07.02.2016, 07:31

Aso okay
Sie bekommt momentan die von bebivita die Nummer zwei wo sie eigentlich altersgerecht nehmen sollte

0
Kommentar von Eiszeitw
07.02.2016, 07:34

Meine war auch altersgerecht, hat aber nicht ausgereicht, danach hat sie durchgeschlafen.

0

> Wir haben uns informiert und haben gelesen das ab 6 Monate
> man einem Kind einen Rhythmus beibringen kann!

Kann. Das Kind reagiert aber so wie es reagiert.

> wenn wir sie ins Bett legen heult und schreit sie manchmal richtig doll.

Das kann sehr viele Ursachen haben. Manchmal ist es so, dass die Kinder in dem Alter versuchen herauszufinden, was geht, wenn sie schreien. Manchmal haben sie Schmerzen. Von hier kann ich es nicht sagen. Wart Ihr mal beim Kinderarzt oder einem ausgebildeten Kindergartenmenschen?

> Auch das sie nachts nicht mehr aufwacht?!

Akzeptiere, dass sie aufwacht wann immer sie will. Du solltest zumindest nicht künstlich nachhelfen und in diesem Alter ist es leider sehr normal, wenn die Eltern stehend k.o. sind weil sie nachts so viel mit dem Kind zu tun haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nurlinkehaende
07.02.2016, 07:17

Wichtig ist sicher, dass die Kleine Eure Liebe und Zuneigung bekommt und ohne Wenn und Aber geliebt wird.

0
Kommentar von BeCkSLiGhT
07.02.2016, 07:20

Willst damit sagen wir schenken unserm Kind nicht genug liebe etc. ich glaube es geht los!
Hast du Kinder?
Wenn nein ist diese Frage für dich sowieso unnötig!

0
Kommentar von BeCkSLiGhT
07.02.2016, 07:26

Ja klar wissen wir ja sucht nicht
Oh mein Gott Fass dir einfach mal an Kopf!
Auf solche Antworten von so Menschen können wir gerne verzichten!

0
Kommentar von BeCkSLiGhT
07.02.2016, 07:32

Mir nur recht ist keine Beleidigung aber okay
Oh mein Gott xD

0

Was möchtest Du wissen?