Frage von Aidaviashop, 33

Verzweifelt im Krankenhaus, kann mir jemand mut machen?

Bin seit gestern mit vorzeitigen Wehen und ganz leichten dunklen Schmierblutungen ins KH gekommen . 31+6 Ssw . Tokolyse ist morgen durch und lungenreife auch . Schmierblutungen sind weg aber Wehen noch da , aber die hatte ich bereits ab der 23 Ssw . Gmh ist bei 3,7cm , Mumu weich aber geschlossen . Das Problem ist wohl die Plazenta praevia marginalis ... Hab ich Chancen wieder nach Hause zu kommen ???? Ich heul hier nur rum weil ich es kaum aushalte hier im KH , bin immer schon ein schissi und Weichei gewesen . Achja scgwangerschaftsdiabetes hab ich auch noch ... Was meint ihr ?! Ich hab noch ne Tochter zu Hause , die braucht mich doch auch. Auch wenn ich schon ne Haushaltshilfe von der kk habe wegen Schonung seit der 26.ssw

Antwort
von turalo, 21

Dein Kindchen ist lebensfähig. Das schon mal zuerst.

Die Wehen bekommen die Ärzte gewiss in den Griff. Jetzt zählt jeder Tag, den Dein Baby noch im Bauch bleiben darf.

Um Deine Tochter kann sich Dein Mann jetzt kümmern, das klappt bestimmt. Die Sorge sollte jetzt DIR und Deinem Baby gelten, alles andere ist nachrangig.

Ich bin mir fast sicher, daß man Dich im Krankenhaus sehr gut beobachten wird und daß man die Wehentätigkeit in den Griff bekommen wird.

Du wirst sehen, in ein paar Tagen/Wochen ist alles gut.

Kopf hoch, Du schaffst das!!!

Alles Liebe und viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community