Verzweifelt, Existenzängste...was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Panik, Angst und Verzweiflung ist gerade dein schlimmster Feind. Denn nur und allein diese Gefühle können dich zum scheitern bringen. Daher lass sie komplett los.

Du hast doch eine gute Lösung: Du gehst vormittags in die Kurse und machst Spätschicht. Und dann ist es nunmal für zwei Wochen so, dass du kein anderes Leben hast. Lass alle Hobbys und Freunde weg, lass zur Not täglich eine Stunde Schlaf weg. Setz dich, wann immer Zeit ist, direkt nach dem Kurs, vor der Schicht, nach der Schicht hin und lerne so viel du kannst, jeden Tag. Am Wochenende ausschließlich lernen.

Für zwei Wochen ist das locker schaffbar. Und es geht auf jeden Fall, solange du dich nicht mit unnötigen Sachen wie Verzweiflung selbst ausbremst. Willkommen im Studentenleben :)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zukunft hat man nie im Griff. Die Angst kommt von deiner Angewöhnung zu meinen zu wissen was gut ist und was nicht. Gib einfach was du kannst (: 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?