verzweifelt auf der Suche nach einer Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also an deiner Bewerbung kann es ja nicht liegen, die scheint gut zu sein, wenn du Vorstellungsgespräche damit bekommst. Auch glaube ich nicht, dass es an deinem Migrationshintergrund liegt, denn sonst würden die dich ja auch nicht einladen.

Wurdest du z.B. schon einmal gefragt, wieso du dein Studium abgebrochen hast? Und was war dann deine Antwort darauf?

Oder wurdest du mal gefragt, wieso du mit 24 noch eine Ausbildung suchst? Und wenn ja, was hast du darauf geantwortet?

Ich würde sagen, auch wenn du denkst die Gespräche sind gut verlaufen, liegt es eben daran. Ich war auch immer der Meinung, dass meine Gespräche gut verlaufen sind, hatte auch immer positive Rückmeldungen zu dem Gespräch und wurde nie genommen. Dann habe ich einen Bewerbungscoach bekommen, dieser war selbst Personaler früher und da wurde mir erst so richtig bewusst, was für Fangfragen es gibt, wie ein Wort das ganze Gespräch ins negative für einem ziehen kann ect. Es kommt wirklich manchmal auf ganz kleine Dinge an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stevenhh992
25.02.2016, 03:34

bez. meinen Vorstellungsgesprächen hatte ich immer ein recht gutes Gefühl, wie gesagt, wurde sogar bei 2 großen firmen als 1. und 2. Nachrücker für den Fall, dass ein Azubi abspringt. Bez. meines Studiums hatte ich immer gute Gründe fürn abbruch, wenig praxisbezug ect. Ich würde niemanden dazu beschuldigen mich wegen meines Migrationshintergrund nicht genommen zu haben aber fakt ist einfach, wenn eine firma die wahl zwischen gleich qualifizierten Menschen, mit unterschiedlicher Herkunft, 1x Deutsch 1x Migrahintergrund, dann wird bevorzugt der Deutsche genommen! Man macht es sich leichter den gleichgesinnten landsmann zu nehmen, der sich stets an alles anpassen kann. Die Deutschen haben Angst vor überfremdung, das ist leider wahr mein lieber,

trotzdem liebe ich die deutsche Mentalität

0

Vielleicht kann Dich ja ein Umweg zum Ziel führen, indem Du Dich z.B. beim derzeit brandaktuellen Thema "Flüchtlinge" in irgend einer Hilfsorganisation engagierst und auf diese Weise Erfahrungen in der Sozialarbeit und positive Referenzen sammelst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stevenhh992
19.02.2016, 04:58

Genau das ist meine derzeitige Tätigkeit :-)

0
Kommentar von Herb3472
19.02.2016, 05:02

Naja, dann ist ja schon einmal ein Anfang gemacht. Alles Gute, toi, toi, toi, wird schon klappen! ;-)

0
Kommentar von Stevenhh992
19.02.2016, 05:05

Danke mein lieber

0

Hatte das Problem auch, bin ebenfalls südländischer Herkunft und sehe dementsprechend aus .. Will niemanden bezichtigen, mich deswegen nicht angenommen zu haben, würde es aber vor keinem Gericht beeiden. Freunde von mir haben immer erzählt, wie schwer sie es doch haben und ich wollte es nie glauben. Irgendwann war ich dann Reihe mit dem Kassieren von Absagen. Anfangs dachte ich echt, dass es daran liegt, dass ich eine Frau bin. Hab dann aber Absagen von Unternehmern bekommen, wo größtenteils Frauen waren und dann hat's klick gemacht. Hatte letztendlich aber Glück bei der Polizei. Die suchen verstärkt nach Jugendlichen mit Migrationshintergrund, weil es immer mehr Menschen gibt, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Wenn du also halbwegs sportlich, nicht vorbestraft und deutscher Staatsbürger bist, würde ich mein Glück dort versuchen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stevenhh992
19.02.2016, 05:00

Find ich echt cool! dass du dir diese  Werdegang ausgesucht hast

0
Kommentar von Stevenhh992
17.03.2016, 03:41

Ich hoffe du liest das hier noch und antwortest. Habe auch ein großes Interesse bei der Polizei anzufangen. Vielleicht kannst du mir ja ein wenig mehr über den Polizeiberuf erzählen. Hast du schon deine Polizeilaifbahn beendet? wie gefällt dir der Job? Wie fandest du den Einstellungstest?
Habe gehört das der Sporttest schwer sein soll.

0

Hey, cool, dass Du es so gut beschreibst. Ich kann Dir da folgen, ich bin auch kein deutscher Mitbürger.

Ich möchte auch keinem deutschem Mitbürger etwas vorwerfen. Die Sache ist, dass meine Bewerbungen (als ich damals noch so alt war wie Du^^) immer abgesagt wurden.

Ich habe mich dann entschieden mich persönlich zu bewerben, bin also hingegangen und bin direkt zum leitendem Angestelltem oder zum Chef gegangen und da hat es immer geklappt. Die fanden mich sympatisch. Da konnte ich punkten und mein Skill auch unter Beweis stellen, weil ich generell immer mit meinem Skill werbe und das -das glaube ich-, das hast Du auch.

Wenn ich richtig gelesen habe und so Deine Art von Artikulation ansehe, dann kann ich nur sagen, dass Du was auf den Kasten hast. Ich jedenfalls wäre froh, wenn einer sich bei mir bewerben würde, der sich so artikulieren kann. Den würde ich mir doch gern ansehen wollen und vor allem, dass er sich mal beweisen kann. Viele sehen das gewiss ähnlich.

Schriftliche Bewerbungen kenne ich, ich weiß, wie gesagt, was Du meinst.

Viel Glück wünsche ich Dir.

Gruß aus Hamburg,

Runner


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RayAnderson
19.02.2016, 04:30

ein guter Vorschlag, das kann helfen...

sich persönlich vorzustellen bringt oft Pluspunkte...

in deinem Fall kann ich es mir auch vorstellen,

du kannst dich artikulieren, ein Versuch ist es wert

und... viele Chefs urteilen anders als Personalchefs

0
Kommentar von Stevenhh992
19.02.2016, 05:04

Danke für deine lobpreisungen und Tipps mein lieber! Das problem ist das du an so namhafte Unternehmen deine Bewerbungen nicht persönlich vorbei bringen kannst.. du kommst nicht mal an die Vorstände ran die haben immer eine Aus und Fortbildungsabteilung..

0

Hallo,

es scheint leider kein Einzelfall zu sein, dass es immer wieder vorkommt, dass Jemand mit Migrationshintergrund benachteiligt wird.

An deinem deutsch kann es nicht liegen. Zumindest dein Schriftbild ist schonmal gut.

Ich kann es nicht nachvollziehen und verurteile das aufs schärfste.

Vielleicht solltest du doch nochmal überlegen ein Studium zu beginnen.

Es gibt auch Fernstudien, Infos darüber findest du im Internet.

Herzlichen Gruß

RayAnderson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stevenhh992
25.02.2016, 03:35

Danke für den Ratschlag mein lieber, aber ich bervorzuge eine gute und sichere Ausbildung mit übernahmechancen

0

Das ist normal - Versuch mal als deutscher z.B. in der Türkei ein Ausbildungsplatz zu finden...da wirst du lange suchen müssen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du auf die Schiene gehst, "ich werde wegen meines Aussehens..." dann hast du schon verloren. Das hat da bestimmt nur in den seltesten Fällen mit zu tun.

Da scheinen andere Dinge bei Dir nicht zu stimmen. Du musst Dir überlegen, wenn Du Personalchef bist, wenn würdest Du dann einstellen?

Gerade so ein Job ist wahrscheinlich sehr gefragt, und warum sollen die Dich nehmen? so must du denken!!!

Und wenn Du wirklich was willst! Das schickst Du da nicht nur eine Bewerbung hin, sondern gehst da verdammt nochmal persönlich direkt hin und stellst Dich vor! Oder läßt Dir sonst was außergewöhnliches einfallen.

Promotion CD oder ähnliches.

Biete immer wieder Praktika an! Irgentwann bleibste irgentwo hängen!!!

So war das bei mir auch! Habe heute ein Top Job! Hätte nie gedacht das ich diesen bekomme! Glück ist einfach überall und allezeit dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung