Verzögerung beim Hauskauf aufgrund angeblich vergessener Formalitäten des Noch-Hausbesitzers, ist das rechtens?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Bankgeschäft, also Kreditbedienung hat mit dem Hausgeschäft, also Abwicklung des Kaufvertrags nicht direkt was zu tun. Wurde der Kredit bereit gestellt, so ist er zu bedienen.

In einem Kaufvertrag werden Regelungen getroffen für den Fall, dass unerwartet doch noch was schief geht. Dein Ansprechpartner ist der Notar. Wenn nun aufgrund der Verzögerung ein finanzieller Schaden entsteht, ist dieser vom Verursacher zu erstatten. Aber rede darüber mit dem Notar.

Der Vertrag wurde doch schon unterschrieben, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ersterFcKathas
13.09.2016, 16:22

  """" obwohl der Verkauf noch nicht abgeschlossen ist. ""

das verwundert mich ja auch so

0

Konkret geht es um einen Verwandten. Ich muss diese Details nochmal klären. Der Kaufvertrag wurde aber schon unterzeichnet.
Das Haus musste zunächst 10 Jahre vermietet werden, um Förderungen zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun bietet der Hausbesitzer das Objekt zum Verkauf an.

Das bezweifle ich, Besitzer ist immer der Bewohner. Du meinst den Eigentümer. Mag nach Erbsenzählerei klingen, ist rechtlich gesehen aber ein himmelweiter Unterschied.

Wie schon geschildert zahlt der Käufer nun weiterhin Miete und parallel den Kredit für das Haus ab, ist das rechtens ?

Wenn nichts gegenteiliges vereinbart wurde, dann m. E. ja. Denn üblicherweise ist der Eigentümerwechsel erst dann "in trockenen Tüchern", wenn das ganze im Grundbuch eingetragen wurde.

Allerdings sollte dir da der Notar eine rechtssichere Auskunft geben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht rechtens sondern schlicht dumm!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles eine Frage des Vertrages oder Vorvertrages. In diesem Fall würde ich versuchen, den Verkäufer zum freiwilligen Verzicht auf die Miete zu bringen. Ansonsten hätte man über den Notar die Sache vorher regeln müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?