Frage von Gladiator111, 24

Ist eine Verwertungskündigung ohne Verkauf oder Baumaßnahme möglich?

ist eine Verwertungskündigung möglich, wenn der Vermieter eine nötige Sanierung ablehnt und die Wohnung leer stehen lassen will. Eine Mietminderung wurde deswegen schon geltend gemacht.

Eine Sanierung, Neubau oder ein Verkauf wurde im Kündigungsschreiben nicht erwähnt.

Wenn ich als Mieter die Vermutung hat, der Vermieter will die Wohnung neu vermieten an einen Mieter der keine Mietminderung geltend macht, was kann ich da tun? Es ist ja gemäß 573 BGB verboten.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von atzef, 24

Wtf ist eine "Verwertungskündigung"? Das sollte im Mietrecht eigentlich nur bedrucktes Toilettenpapier sein...

Eine nötige Sanierung darf der Vermieter nicht ablehnen. Ist die Mietwohnung "defekt", hat er sie instandzusetzen - oder muss eine Mietminderung bis 0 hinnehmen.

Kommentar von Gladiator111 ,

Eine Verwertungskündigung darf ausgesprochen werden, wenn z.B. das Haus abgerissen werden soll und durch einen Neubau ersetzt werd soll, also eine Verwertung geplant ist.

273 BGB Abs. 2 Nr. 3

Kommentar von atzef ,

Ja, danke, habe mir das auch angesehen, aber das ist mit hohen Anforderungen an die begründung dieser Kündigung verbunden... So einfach mal "verwertungskündigen", ist nicht möglich. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten