Verwendung von Metallen beim Essen verziehren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gold schmeckt nach nichts und ist sehr weich. Wenn du schon mal stark eisenhaltiges Wasser (da ist es eher Eisenoxid) getrunken hättest, wärst du auf die Frage nicht gekommen. Auf Alufolie herum kauen macht Gänsehaut, aber keine angenehme.

Wenn du Eisen essen willst, solltest du Haferflocken her nehmen. - Man kann auch damit panieren.

Schön und vor allem lecker ist es, wenn manche Speisen goldgelb gebacken sind. Wenn die Soße matt glänzt oder ein paar Schnittlauchröllchen auf den Butterkartoffeln sind, ist das doch hochwertig. Wenn du Speisen mit Safran würzt ist das fast so teuer wie Gold und hat dazu noch einen eigenen Geschmack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Blattgold kann man essen. Bei Eisen würde ich das nicht empfehlen. Essen kann man doch auch ohne Metall zum Hingucker machen. Wenn ich an die "geschnitzten" Rosen aus Karotten beim Asiaten denke, frißt mich der Neid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung