Wie verwendet man "einerseits ...., andererseits ..." im Deutschen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also erstmal ist zu sagen, dass es einerseits gehen würde, sich andererseits aber bescheuert anhörte. Einerseits und andererseits sind gegensätzliche Konjunktionen, du kannst andererseits aber in einen Extrasatz packen, wenn du im ersten Satz das einerseits weglässt. Dazu auch:

Die mehrgliedrige Konjunktion einerseits - andererseits kann
gleichrangige Sätze miteinander verbinden, die einen inhaltlichen
Gegensatz ausdrücken. „"Einerseits wollte er kein Aufsehen erregen,
andererseits konnte er nicht umhin, den Vorfall seinem Chef zu melden."
Beide Teile der Konjunktion können auch in den jeweiligen Satz
eingebunden sein: „"Sie wollte sich einerseits bei allen beliebt machen,
brachte aber andererseits durch ihr Verhalten alle gegen sich auf." Vor
andererseits bzw. vor dem mit andererseits ergänzten Satz steht grundsätzlich ein Komma. Das Wort einerseits kann bei solchen Satzverbindungen fehlen, auch in diesem Fall muss vor andererseits
ein Komma gesetzt werden. "„Du hast sicher recht mit deiner
Einschätzung, andererseits solltest du bedenken, wie hart die Situation
für ihn sein muss."
Das Wort andererseits kann auch in einen
eigenständigen zweiten Satz einbezogen sein: „"Er ist sicher ziemlich
überheblich. Es lässt sich aber andererseits nicht leugnen, dass er sehr
hilfsbereit ist."
Statt der Form andererseits lässt sich im Übrigen auch die Variante andrerseits verwenden.

Quelle des unteren Abschnittes: http://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/einerseits---andererseits


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz auf den Zusammenhang an ...

Einerseits - andererseits verwendet man oft innerhalb eines Satzes, sie können aber auch in verschiedenen Sätzen oder sogar verschiedenen Textabschnitten stehen, z. B.:

Einerseits sind regenerative Energien eine gute Sache, denn ... (Und jetzt können etliche Erläuterungen zu den Vorteilen kommen.)

Die alternativen Energiequellen haben andererseits aber auch Nachteile, so können beispielsweise ... (Und nun kommt auch hierzu eine lange Erklärung.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. 

Einerseits ist das möglich. Andererseits ziehen es viele Schreiber vor, "einerseits" und "andererseits" in einem Satz zu verwenden.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch mal den Satz zu schreiben. Es wurde doch schon sehr komisch klingen: Einerseits habe ich dies, ich habe das andrerseits. Sagt keiner. Vielleicht könntest du den zweiten Satz mit einem aber beginnen, dann könnte das andrerseits zumindest in die Mitte, aber an den Anfang.... Nie gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glasair
28.03.2016, 22:35

Also zum Beispiel: Einerseits ist Sprache schwierig, aber sie bietet andrerseits auch Denksport.

0