Verwendet ihr Ökostrom?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 8 Abstimmungen

ja 75%
nein 25%

9 Antworten

Nein, wir verwenden nur Strom.
Ob da Öko drin ist oder nicht können wir nicht unterscheiden oder sonstig beeinflussen.
Der könnte auch Mumpitz-Strom heißen, was aus der Steckdose kommt ist einfach nur Strom.

Öko macht den Strom nur inflationär teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ja

Aber nur weil ich rund 30% meines Stromverbrauches selbst erzeuge.

Diese Ökostromangebote die nur irgendwo im Verbund Wasserstrom einkaufen taugen nichts, damit wird kein Cent in erneuerbare Energien gesteckt.

Das Kernproblem bei Ökostrom ist die enorme Schwankungsbreite und hier bedarf es noch einiger Innovation. Der Heizkessel von Messkreisfehler ist so ziemlich der dümmste Weg an Innovation. Wobei ich ein solches Verfahren mit Heizplatten schon einmal an einem Minilaufwasserkraftwerk in Myanmar gesehen habe......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
12.06.2016, 08:12

Ja, da geb ich dir Recht, vollkommener Blödsinn ist es. Ich hatte mich auch dagegen entschieden. Aber so läuft es nunmal leider. Das Geld ist da und wird verpulvert, der Kunde zahlt ja und der Staat subventioniert.

1
nein

Realistisch betrachtet kannst Du das eh nicht beeinflussen. Wenn Du ein einem Gebiet lebst in dem der Strom von einem Kohlekraftwerk kommt dann kannste auch 10 Stromtarife mit grünem Strom haben, der Strom aus deiner Steckdose kommt aus einem Kohlekraftwerk. Auf dem Papier ist es aber Öko... Es wird einfach ein bisschen Geld an der Strombörse hin und hergeschoben und schon ists grün...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
12.06.2016, 07:19

atomstrom ist aber weiter hin der teuerste stom aller zeiten. auch würde heut weiter akw gebaut wenn man nicht klar sagt: nein!

1
Kommentar von kloogshizer
12.06.2016, 07:21

Das macht keinen Sinn... Das sind doch nur Elektronen die sich im Leiter bewegen... Wie würdest du das überhaupt unterscheiden wollen? 

Dass alle das gleiche Netz benutzen ist doch irgendwie klar, alles andere wäre einfach nur idiotisch.

0
nein

nein, weil es keinen sinn macht. die wahl des tarifes fördert nur mehr oder eher weniger den ausbau erneuerbarer energien, da wir dafür aber so wie so schon mit unseren steuergeldern bezahlen, sehe ich das nicht ein.

dafür mache ich mein warmwasser mit fussionsenergie selbst. eine entsprechende absorberanlage für die strahlung die vom reaktor ausgeht ist entsprechend heliosphärisch ausgerichtet und der thermoakkumulator ist in der Lage bis zu 89.000 Killojoule an Energie zwischenzuspeichern. das entspricht einer energiemenge von ca. 30 kWh...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ursusmaritimus
12.06.2016, 08:20

Der zweite Absatz ist schön geschrieben, aber richtig!

0
ja

ja das passiert bei uns ganz automatisch,denn 70% stammen bei uns aus alternativer erzeugung.hab aber ganz normalen tarif und extra bestell ich ihn nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ja

schaut mal in alte zeitungen was uns schon alles weis gemacht wurde von den lobbysten? totales schwarzmalen?

heute gibt es ein überangebot an strom? wer hätte das gedacht vor 20 jahren?

wie auch immer die verbraucher sind immer die dummen? deshalb ist es nötig wie in bw klar zu wählen? dann müssen sich die mehr bemühen was der bügergeist ist und weniger was der filz so an botschaften abgibt?

wahltag ist zahltag? dann wird sich was ändern?

denn japan stahlt? auch ohne alle ausreden oder einstige versprechungen?

selbst wenn nur 1% der krebskranke die ursache von akw wäre dann ist es 1% zuviel? wo ist da die produkthaftung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ja

ja, weils zufällig der günstigste tarif war. ansonsten bin ich eher dagegen, da es die wirtschaft schwächt, arbeitslosigkeit fördert und aufgrund der co2 zertifikate die es den energieanbietern erlaubt eu-weit eine bestimmte menge co2 auszustoßen auch noch sinnlos ist, da für jede möglichkeit die in deutschland neu geschaffen wird erneuerbare energien zu produzieren im ausland zum ausgleich ein neues kohlenkraftwerk entsteht und somit schneiden sich die deutschen ins eigene fleisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
12.06.2016, 07:29

Genau so ist es... Vor allem wenn man mal "Hinter die Kulissen" schaut. Ich hatte letztes Jahr mit einem Unternehmen kontakt, die bei uns im Unternehmen eine Anlage bauen wollten um in Zeiten von zu hoher Netzlast Energie "vernichten" soll. In dem Fall hätten wir bei und rund 1500 m³ Wasser aufgeheizt (ohne das es nötig wäre) und das zu einer hohen Vergütung... Ganz einfach weil das einfacher und günstiger ist als den Strom ins Ausland zu verschenken. Nicht umsonst zahlen wir in Deutschland EU weit fast am meisten für den Strom...

2

Also ich verwende Pellets, weil die sowohl ökonomisch als auch ökologisch viele Vorteile haben: 

1. Die hohe Erstinvestition in die Heizungsanlage gleicht sich durch den niedrigen Rohstoffpreis nach wenigen Jahren aus.

2. Ein Einfamilienhaus, das seine Heizung mit Pellets statt mit Öl befeuert, senkt den CO2-Ausstoß um rund fünf Tonnen pro Jahr gegenüber einer herkömmlichen Ölheizung.

3. Außerdem sind moderne Pelletheizungen ähnlich komfortabel wie herkömmliche Gas- oder Ölfeuerungen.

Näheres dazu findest du hier: https://esslinger-energie.de/pellets/ .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ja

schon seit dem Jahr 2000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung