Frage von anotherguy, 61

Verwarnung vom Falschparken, welches Zahlungsdatum zählt?

Hallo, habe ein Verwarnungsgeld fürs falsch parken bekommen und möchte diese zahlen. Die Frist beträgt eine Woche nach erhalt.. morgen früh gebe ich den Träger ab, sodass er direkt bearbeitet wird. Die Woche wäre Samstag vorbei, zählt nun das Abgabedatum/Bearbeitung des Trägers oder wann die Zahlung ankommt?

Antwort
von TheGrow, 26

Hallo anotherguy,

man sollte sich bemühen die angegebene Frist von 7 Tagen zur Zahlung des Verwarnungsgeldes einhalten.

Mit fristgerechter Zahlung hat sich die ganze Angelegenheit für den Betroffenen erledigt.

Wird die siebentägige Frist nicht eingehalten, wird man von der Bußgeldstelle noch einmal angeschrieben. Ist das der Fall wird aus dem vereinfachten Bußgeldverfahren, welches bei Verwarnungsgeldern bis zu 55,00 Euro angewendet wird und bei dem keine Verwaltungsgebühren anfallen ein "normales" Bußgeldverfahren bei dem Verwaltungsgebühren anfallen.

Die Verwaltungsgebühren betragen 28,50 Euro und kommen dann zum Verwarnungsgeld hinzu.

In der Regel schreibt einen die Bußgeldstelle aber nicht schon gleich am 8. Tag an, sondern wartet noch paar Tage bis sie erneut tätig wird. Wenn Du also nur wenige Tage überfällig bist, passiert in der Regel nichts.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von siggibayr, 28

Du musst im Zweifelsfall nachweisen können, dass du die Zahlung fristgerecht erledigt hast. Normalerweise geht das über den Kontoauszug, auf dem das Datum der Durchführung der Überweisung steht. Teilweise werden auch noch heute von den Banken auf das Duplikat des Überweisungsträgers die Abgabe dieses mit Datum bestätigt. Bei Online- Überweisung hast du auch die Möglichkeit. die fristgerechte Durchführung über den elektronischen Kontoauszug nachzuweisen.

Das die Banken schnell oder weniger schnell die Überweisung dann auch tatsächlich durchführt, liegt nicht mehr in deinem Verschulden.

Aber wie schon mitgeteilt, diese Überweisungszeit rechnet die Bußgeldstelle schon mit ein und wird nicht gleich am 9. Tag dir einen schriftlichen Bescheid (nochmaliges Verwarnungsangebot bzw. Bußgeldbescheid) übersenden.

Trotzdem sollte man nicht bis zum letzten Tag mit der Überweisung warten.

Antwort
von asdundab, 38

Es zählt immer das Zahldatum

Kommentar von anotherguy ,

Und das wäre welches von meinen genannten?

Kommentar von asdundab ,

Das Datum an dem du das Geld weggibst, den Tag an dem die Überweisung eingereicht wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community