Frage von frechekleine89, 72

Verwarnung Nachbarn?

Hallo. Also es geht darum mein freund schläft öfters bei mir und ich wurde gefragt ob er bei mir wohnt weil er sehr oft bei mir ist und haben sein Geburtstag auch bei mir gefeiert. Und meine Nachbarin findet es nicht gut und fragte ob er nicht bei sich Bleiben kann. Nun will ich wissen, da es meine erste Wohnung ist ich soweit nie jemanden gestört habe oder laut War und wenn es mal lauter wurde habe ich auch ein zettel unten im Flur auf gehangen, kann ich trotzdem ärger von meiner Vermieterin bekommen? Ich weiß das man das melden soll wenn der Partner bei mir einzieht, was aber nicht der Fall ist. Ist es nicht meine Sache wie oft mein freund bei mir ist? Würde mich über eine Antwort freuen

Antwort
von Yuki30, 40

Es ist definitiv deine Sache wer, wann und wie oft bei dir ist. Sofern ihr niemanden stört. Aber es wäre vielleicht sinnvoll, um eventuell kommenden Ärger vorzubeugen, mit deiner Vermieterin zu sprechen und ihr zu sagen, dass einige Mieter wohl glauben, dass dein Freund bei dir eingezogen ist und ihr klar machen, dass dies nicht der Fall ist. So oder so ist es an sich aber deine Sache, da haben deine Nachbarn nichts zu zu sagen.

Antwort
von Harleyflo1702, 25

Doch wenn dein Freund regelmäßig oft bei dir ist und schläft musst du das schon deiner Vermieterin melden, da ja auch ganz anderen Verbrauch an Strom, Wasser,etc. entsteht. Das handhabt aber jeder Vermieter anderst.

Du kannst natürlich in deine Wohnung lassen wen du willst, wenn das aber eine Häufigkeit zunimmt, das man schon ein nahezu Wohnverhältnis annimmt, solltest du es melden oder zumindest deine Vermieterin fragen um auf Nummer sicher zugehen.

Auch gerade weil es neugierige Nachbarn gibt die gerne tratschen.

Drum würd ich sicherheitshalber mit deiner Vermieterin reden um Missverständnisse vorab aus der Welt zuräumen.

Kann sein das sie fragt wie oft er da ist und wird dir dann sagen ob du was extra zahlen musst im Monat oder nicht.

Kommentar von Harleyflo1702 ,

Hier hab ich auf einer Anwaltsseite was gefunden:

http://www.anwaltonline.com/tips/besuch.html

Antwort
von Peterwefer, 30

Besuch kannst Du haben; Nachbarn haben sich da nicht einzumischen, wenn er sich nicht störend verhält. Freilich solltest Du vor dem Vermieter Red und Antwort stehen, wenn er Dich fragt. Das mit dem Zettel - nun, allzuoft müssen Nachbarn das nicht dulden (von den Buchstaben des Mietvertrages her überhaupt nicht).

Antwort
von SiViHa72, 22

Wie oft ist denn "öfters" 5mal die Woche, dann kann man schon von "wohnen" reden.

1x die Woche? Nicht.

Wenn Ihr Euch so verghaltet, dass Ihr wirklich objektiv stört (laute Musik bei Party usw), dann ist der UInwillen der nachbarn und des VM verständlich.

Nur weil man nen Zettel aufhängt, ist das dann nicht automatisch okay.

Gegenseitige Rücksichtnahme ist da echtw ichtig.

Und nein, wenn Dein Freund dauernd bei Dir ist, dann ist das nicht nur Deine Sache, sondern Du solltest deinen VM nett darüber informieren. INFORMIEREN. Verbieten kann das nämlich keiner (außer Ihr würdet dauernd Randale machen).


Kommentar von martinzuhause ,

es ist acuh besuch wenn er weniger als drei monate da ist. auch über nacht

Kommentar von SiViHa72 ,

Trotzdem, um nämlich Querelen vorzubeugen, kann man durchaus mal eine nette Info an VM geben.

Hat meine Nachbarin letztens auch gemacht, ich kriegte es zufällig im Treppenhaus mit. VM fragte dort nämlich (nett) an: wohnt jetzt noch jemand bei Ihnen? > nein, mein Freund ist nur zu Besuch. Aber in 6 Wochen zieht er von NRW hierher (BAY), dann würden w ir gerne zusammen hier wohnen, ist dass okay für Sie?

Seit Mitte Mai hab ich nen weiteren Nachbarn :-)

Antwort
von martinzuhause, 33

natürlich ist es deine sache wenn du besuch hast und ihr nicht zu laut seit.

anmelden musst du ihn erst wenn er länger als 3 monate "ununterbrochen" bie dir ist.

"Und meine Nachbarin findet es nicht gut und fragte ob er nicht bei sich Bleiben kann."

dann sage deiner nachbarin doch das das eine blöde idee ist weil das dann mit dem sex schwierig wäre. dann ist sie vllt ruhig

Antwort
von DesbaTop, 18

Eingezogen ist er erst, wenn er 3 Monate lang ununterbrochen bei dir übernachtet.

Und deine Nachbarin geht es ja wohl überhaupt nichts an, wer bei dir schläft. Ziemlich unverschämt, meiner Meinung nach.

Antwort
von peterobm, 15

http://www.mieterbund.de/index.php?id=358

er zieht doch nicht ein; das bleibt nur Besuch, da kann Sie gar nix. 

Antwort
von HeymM, 27

Dein Freund kann so oft kommen wie Du und er es wollen.

Das ist reine Privatsache. Weder Deine Nachbarn, noch Dein Vermieter kann dagegen etwas sagen.

Solange Ihr Euch an die Hausordnung haltet, ist alles in Ordnung.

Lass Dich nur nicht von irgendwelchen Spießbürgern fertig machen.

Antwort
von Kleckerfrau, 19

Deine Nachbarin geht das nichts an. Und der Vermieter muss es nur wissen, wenn dein Freund dauerhaft bei dir ist.

http://www.anwaltonline.com/tips/besuch.html

Antwort
von archibaldesel, 21

Ja, solange er nicht einzieht, geht es deine Nachbarin gar nichts an. Was ist denn ihr Problem?

Antwort
von Katzenreiniger2, 46

Das geht deine Nachbarin einen feuchten Kehricht an. Ärger bekommen kannst du auch nicht, warum auch? Es ist deine Wohnung und dein Freund kann dich besuchen, so viel er möchte.

Antwort
von selemin, 36

Wenn dein Freund zu oft da ist muss du ihn mit anmelden. Wenn er nur tagsüber da ist nicht.

Kommentar von martinzuhause ,

nur wenn er mindestens 3 monate da ist. ohne unterbrechung

Antwort
von PinguinPingi007, 30
 kann ich trotzdem ärger von meiner Vermieterin bekommen?

Ja, wenn das zur Nachtzeit/Ruhezeit geschieht ist es eine Ordnungswidrigkeit und dann dürft ihr den Polizeieinsatz bezahlen.

Ist es nicht meine Sache wie oft mein freund bei mir ist? 

Ja, das ist deine Sache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten