Frage von IchSasukeUchiha, 24

Verwaltungsfachangestellter und Verwaltungsfachangestellter im gehobenen Dienst. Unterschied?

Hallo Was ist der Unterschied zwischen einem Verwaltungsfachangestellten und einem Verwaltungsfachangestellten im gehobenen Dienst? Kann man gleich als Verwaltungsfachangestellter im gehobenen Dienst ausgebildet werden? Kann man als Verwaltungsfachangestellter noch zu einem Verwalungsfachangestellten im gehobenen Dienst werden? Kann jemand mal Licht ins Dunkle bringen? Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jakob1, 10

verwaltungsfachangestellte sind im mittleren dienst tätig, mit dem 2. angetelltenlehrgang wirst du verwaltungsfachwirt und bist im gehobenen dienst. dann kannst du auf der verwaltungsakademie studieren und hast den diplom verwlatungwirt, damit bist du im höheren dienst.

Antwort
von rotreginak02, 24

Also ich kenne nur den Verwaltungsfachangestellten im mittleren Dienst.

Im gehobenen Dienst gibt es den Verwaltungsfachwirt. Meist durch ein Duales Studium der Stadt/ Gemeinde mit dem Abschluss Bachelor ( of laws)

Kommentar von IchSasukeUchiha ,

Okay Danke und was ist jetzt das besondere am Mittleren Dienst?

Kommentar von rotreginak02 ,

Im mittleren Dienst macht man eine Ausbildung, kein Duales Studium .. und lernt direkt in der Praxis, mit 1-2 mal die Woche Berufschule. Später sind die Unterschiede im Gehalt.

Antwort
von Janitschka, 15

Ich weiß nicht wie es in anderen Bundesländern ist, aber ich gehe davon aus, dass es ähnlich ist...

Der/Die Verwaltungsfachangestellte ist ein Beruf im Angestelltenverhältnis, welchen man mittels "normaler Ausbildung" erlangen kann.

Der mittlere Dienst (Sekretär) und der gehobene Dienst (Inspektor) sind Beamte. Hierbei handelt es sich um Laufbahngruppen. Der mittlere Dienst entspricht da am ehsten dem "normalen" Vfa.

Antwort
von Gina1230, 19

Im gehobenen Dienst ist es dann nicht mehr der Verwaltungsfachangestellte sondern der Verwaltungsfachwirt bzw. wenn es in die betriebswirtschaftliche Fachrichtung geht, der Verwaltungsbetriebswirt.


Kommentar von IchSasukeUchiha ,

Okay und zu den anderen Fragen?

Kommentar von Gina1230 ,

In NRW, auf kommunaler Ebene, ist ein Aufstieg vom mittleren Dienst in den gehobenen Dienst möglich. Dafür muss man eine gewisse Zeit im mittleren Dienst gearbeitet haben und kann anschließend berufsbegleitend den Aufstieg (Schule) machen.

Ob man heute auch ohne den Umweg des mittleren Dienstes, als Angestellter, in die Laufbahn des gehobenen Dienstes kommen kann, weiß ich nicht.

Früher ging es nur über die Beamtenlaufbahn (als Inspektorenanwärter). 

Kommentar von rotreginak02 ,

Doch geht heute direkt in NRW, aber nur über das Duale Studium...

Kommentar von Gina1230 ,

Ja, das duale Studium z. B. an der Fachhochschule für Kommunalverwaltung, und das ist für Beamte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community