Frage von daaruummm, 34

Verwaltungsfachangestellte, Verwaltungswirtin welches besser?

Hallo ihr :) ich möchte mich für das nächste Jahr um einen ausbildungsplatz bewerben, mir wurde gesagt,dass beim Landkreis sehr viele ausbildungsplätze frei sind und ich mich als Verwaltungsfachangestellte bewerben soll. Ich habe im internet gelesen und es gibt auch den bereich als Verwaltungswirtin. Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellte dauert 3 Jahre, und Verwaltunngswirt 2 Jahre, da verdient man allderings auch viel mehr. Ich weiß grad nicht für was ich mich bewerben soll, welches wäre besser? Hat jemand schon in dem bereich erfahrungen gesammelt und kann mir weiterhelfen?

Danke im voraus :)

Antwort
von beowolf2, 22

Im Grunde ist Verwaltungswirt besser, du bist Beamter mit allen Beamtenrechten! Du hast auch bessere Möglichkeiten aufzusteigen :) In welchem Bundesland ist denn das? :)

Kommentar von daaruummm ,

Niedersachsen :)

Antwort
von Starfighter44, 23

Verwaltungswirte sind Beamte im mittleren Verwaltungsdienst.
Verwaltungsfachangestellte sind im mittleren Dienst allerdings im Amgestelltenverhältnis.
Als Beamter hast du Sicherheit aber als Angestellter kannst du schneller aufsteigen.

Antwort
von Jakob1, 6

als verwaltungsfachwirt: verwaltungsfachangestellte/r ist der ausbildungsberuft. für den verwaltungsfachwirt musst du den 2. angestelltenlehrgang absolvieren und bestehen.

Antwort
von cathuix, 7

Ich habe Verwaltungsfachangestellte im Bereich Kommunalverwaltung gelernt und nach 2 Jahren Berufserfahrung den Verwaltungsfachwirt dran gehängt...
Wenn du Fachabitur im Bereich Wirtschaft & Verwaltung hast dann solltest du direkt den Fachwirt machen..

Hast du keine Erfahrung mit dem Verwaltungsrecht solltest du erstmal die Ausbildung machen... Der Wirt baut darauf auf!!!

Glaub mir du wirst sonst vor lauter Gesetzen verloren sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten