Frage von esereser, 50

Verursacht Hashimoto schwellungen?

Ich habe Hashimoto nun habe ich ein grosses Problem aber ich weiss nicht ob das mit der Erkrankung im Zusammenhang steht Ich habe ab und zu längere schübe über Wochen auch mal Das ich das Gefühl habe meine Gesicht sieht beim Lachen angeschwollen aus sieht dan halt so komisch aus kann ich nicht richtig erklären auch meine nasenflügel sehen breiter aus Einmal im Jahr gehe ich zur Kontrolle aber bisher habe ich das nur angesprochen weil erstens es nur mit auffällt und sonst niemand (komischerweise )und weil ich dem arzr schob mal fesagt hsbe ich bin immer so abgeschlagen und das nahm er nicht erst und meinte das hst nix mit dee Erkrankung zutun Weiss jemand rat Achso die Erkrankung wurde zufällig entdeckt vieleicht hatte ich die ja schon länger wer weiss Jedenfalls hatte ich vor Jahren 5ä6 Jahre zuvor bevor die Erkrankung entdeckt wurde Richtig angeschwollene wangen die gingen bis zum auge hoch sag man aber nur wen ich gelächelt habe aber normal war das nicht

Antwort
von Catlyn, 32

Hallo,

das kann schon mit Hashimoto zusammenhängen. Hashimoto hat einen ganz großen Einfluss auf das gesamte Hormonsystem. Stimmt da irgend etwas nicht, dann kann es schonmal zu Schwellungen und auch Abgeschlagenheit kommen.

Hier wurde ja schon darauf hingewiesen, dass Du Dich in die Hände eines Facharztes, nämlich eines Endokrinologen begeben solltest. Dem kann ich nur zustimmen. Dein Arzt kennt sich da offensichtlich nicht aus.

Schau doch auch mal in das Forum www.ht-mb.de/forum rein. Dort wirst Du bestimmt auch fündig.

LG

Catlyn

Antwort
von WosIsLos, 30

Es wäre besser, du läßt dich von einem ENDOKRINOLOGEN behandeln.

Antwort
von michamama, 28

Wenn Du mittels Tabletten RICHTIG eingestellt bist und der Schilddrüsenwert normal, dann wird auch die Schwellung weggehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community