Frage von Sikoko, 301

Verursacht die Frauenrechte und Gleichstellung in Europa die Frauen zur Feminismus?

Hallo,

ich will wissen warum es eine Gleichsteelung und Frauenrechte in Europa gibt. Wenn man es als Glaube betrachtet ist das aber nicht gewollt.

Frauen Souveränität führt Männer zur Krise und verliert seine männlichkeit. Jemand muss ja weiblich bleiben damit die Gesellschaft, Beziehung und auch sexuelität gut funktioert.

Wenn Frauen Karriere machen, finanziel von Männer unabhängig werden, alleinerziehend leben oder Von irgendwelchen Spermabanken schwanger werden sehe ich Mann als unmodern und unmoralisch.

Das führt die Frauen zur Feminismus und das ist wirklich schlimm. Oder? Letztendlich kommt es zu vielen Scheidungen, Kinder ohne Eltern, Alleinerziehende Mütter, Altersarmut usw... Die Deutschen werden immer weniger und älter weil sie sp viele Kinder wie wir Muslime (mind. 3 Kinder).

Verursacht die Frauenrechte und Gleichstellung in Europa die Frauen zur Feminismus?

LG

Antwort
von whabifan, 193

Frauen Souveränität führt Männer zur Krise und verliert seine männlichkeit. Jemand muss ja weiblich bleiben damit die Gesellschaft, Beziehung und auch sexuelität gut funktioert.


Die Frauen sind immer noch weiblich. Ausserdem will ich als Mann überhaupt keine Frau die sich mir unterordnet oder ähnliches. Das wäre doch langweilig.




Wenn Frauen Karriere machen, finanziel von Männer unabhängig werden, alleinerziehend leben oder Von irgendwelchen Spermabanken schwanger werden sehe ich Mann als unmodern und unmoralisch.



Nur weil die Frau den Mann nicht als Geldesel braucht, heisst das ja nicht dass sie grundsätzlich auf ihn verzichtet. Unabhängig unser gesellschaftlichen Entwicklung bleibt der Mensch ein soziales Wesen und nahezu jeder Mensch fühlt sich zu einem Partner hingezogen, bzw. hat das Bedürfnis eines Partners. In der Regel halt ein Partner des anderen Geschlechtes. Eine Beziehung ist für die meisten Menschen jenseits von purer Ökonomie und Biologie. Sonst würden ja die meisten Jugendbeziehungen keinen Sinn ergeben, denn diese dienen nahezu nie zu biologischen oder wirtschaftlichen Zwecken.




Das führt die Frauen zur Feminismus und das ist wirklich schlimm. Oder? Letztendlich kommt es zu vielen Scheidungen, Kinder ohne Eltern, Alleinerziehende Mütter, Altersarmut usw... Die Deutschen werden immer weniger und älter weil sie sp viele Kinder wie wir Muslime (mind. 3 Kinder).

Was dein Punkt mit dem Feminismus angeht kann ich dir nicht folgen. Aber dass Frauenrechte zu Scheidungen oder Kinder ohne Eltern, sowie Altersarmut führt halte ich für eine fiese Unterstellung und ein simpler Unterwerfungsversuch der Frau. 

Als Schlussvolgerung muss ich festhalten dass wir Männer unsere Frauen lieben. Ein Leben ohne Frauen wäre fast so schlimm wie ein Leben ohne Fussball. Lg



Kommentar von loema ,

Da geht einem das Herz auf, Danke!

Kommentar von earnest ,

Und bei der "Frage" klappt einem die Kinnlade runter ...

Kommentar von JTKirk2000 ,

Also abgesehen davon, dass ich bisher ganz gut ohne Fußball gelebt habe und dies auch weiterhin kann, ohne irgend etwas zu vermissen, stimme ich mit Deiner Antwort überein.

Antwort
von Accountowner08, 19

Es hat sich herausgestellt, dass es für eine GEsellschaft besser ist, wenn jeder die Möglichkeit hat, seinen Beruf nach eigenem Geschmack und Fähigkeiten zu ergreifen, als wenn Leute durch Geburt und Stand auf einen bestimmten Beruf festgelegt werden.

z.B. hat Frankreich vor der französischen Revolution sehr darunter gelitten, dass nur Adelige gewisse Berufe ergreifen konnten, andere wieder nicht, dass man immer die Genehmigung und Unterstützung eines Adeligen brauchte, um irgend etwas zu machen.

Diese Situation lähmte die Kreativität der Bevölkerung und war schlecht für die Wirtschaft und Entwicklung des Landes.

Das liegt daran, dass Fähigkeiten nicht wirklich vererbt werden können: wenn du einen guten König hast, heisst das noch lange nicht, dass sein Sohn, Enkel, Urenkel ebenfalls begabt sein wird, ein guter König zu werden. Deshalb ist es besser, man lässt den Menschen mehr Freiheit und legt nicht gleich durch Geburt und Klasse oder eben Geschlecht fest, was sie später einmal werden sollen.

Genauso ist es mit der Rollenteilung zwischen Mann und Frau: Es gibt Frauen, denen liegt es, zu Hause zu bleiben, 10 Kinder zu kriegen, zu kochen, zu putzen, Kinder zu erziehen. Anderen liegt es weniger. Diese anderen soll man nicht dazu zwingen.

Genauso bei den Männern: es gibt welche, denen liegt es, zuverlässig für eine Familie zu sorgen, so dass immer alles da ist, was gebraucht wird, anderen liegt es weniger, die sind vielleicht Träumer oder Phantasten oder Künstler.

Warum soll man alle Männer in die gleiche Rolle zwängen? Warum soll man alle Frauen in die gleiche Rolle zwängen? Besser, man lässt beiden die Freiheit, ihre Rolle je nach Begabung, Vorlieben, Möglichkeiten selbst zu definieren. 

Wenn man Frauen aus der Berufswelt ganz ausschliesst, verzichtet man auf 50% des Potentials.

Kommt hinzu, dass die starke wirtschaftliche Abhängigkeit der Frauen oft zu Übergriffen und Machtmissbrauch seitens der Männer geführt hat. Wenn jeder Mann seine Frau immer respektvoll, liebevoll und zuvorkommend behandelt hätte, dann wäre die Emanzipationsbewegung vielleicht nicht entstanden, vielleicht wären dann alle zufrieden gewesen. Tatsache ist jedoch, dass die Macht oft missbraucht wurde und immer noch missbraucht wird (Misshandlung, Vergewaltigung, ungenügende Versorgung, etc.).

Für die Männer hat diese Gesellschaftsordnung den Vorteil, dass sie nicht mehr so einseitig in die Rolle des "Ernährers" und "Zuchtmeisters" gezwängt werden, was für sie ja auch schön ist.

Antwort
von drachenfreund, 137

Frauen Souveränität führt Männer zur Krise und verliert seine männlichkeit.

Ich bin als Mann froh darüber das Frauen selbstständig sind und das soll bitte auch so bleiben. Die Rollen, die die Gesellschaft früher von Männern und Frauen erwartet hatte, konnten nur wenige Menschen erfüllen. Der Erwartungsdruck war vielfach zu groß. Nicht jeder fühlt sich dieser Rolle gewachsen. Heute kann sich jeder frei entfalten und sich seine Rolle im Leben suchen. Ich bin froh auch mal als Mann zu Hause bleiben zu können um auf die Frau zu warten, die von der Arbeit kommt. Wenn jeder nach seiner Fason glücklich werden kann - Was ist daran verkehrt?

Ich habe deshalb noch lange nicht meine Männlichkeit verloren. Du solltest nur nicht nur an das Männerbild denken, dass Dir die Industrie (Werbe-Zielgruppe Mann) oder irgendwelche konservativen Hinterbänkler vorgeben. Männer sind vielseitig und das ist gut so.

Das Bild was Du von selbstständigen Frauen hast ist grundlegend verkehrt. Es mag solche Extreme geben, die keinen Mann an ihrer Seite wünschen - Sozusagen richtige Männerfeinde - Aber das dürfte sich im Promillebereich bewegen.

Antwort
von DarcVader, 134

Gleichstellung der Frauen nicht nur in europa, sondern in der westlichen gegend

und von der religion ist dies nicht so gewollt, das würde ich nie so sagen ;) kommt aber darauf an welcher religion angehören du bist ;) 

ich kenne christen, teilweise mit 10 Kindern , gibt es auch. ich finde so etwas ist Einstellung von jedem selber.

ich will nicht in einer welt leben wo Frauen nicht studieren dürfen, homosexualitat verboten ist sondern wo jeder gleichberechtigt ist und freiheit hat, mann und Frau eben auch. 

Antwort
von Dummie42, 111

:DDDDDDDDDDDDDD nachluftschnapp :DDDDDDDDDDDDDD.....

Was bist du denn für ein Spaßvogel?

Ich drehe es mal lieber um. Dass die islamischen Länder alle so riesige Problem haben und den Bach runter gehen, liegt zum guten Teil daran, dass sie die weibliche Hälfte ihrer Bevölkerung unterdrücken, dumm halten und auf ihre Gebärfähigkeit reduzieren. Etwas zu sehr pauschalisiert? Kann sein, aber trotzdem nicht falsch.


Antwort
von latricolore, 16

Verursacht die Frauenrechte und Gleichstellung in Europa die Frauen zur Feminismus?

Genau anders herum wird ein Schuh draus - durch die feministischen Bewegungen sind Frauen in Westeuropa heute da, wo sie sind.

Und auch Dank der Unterstützung einer Frauenrechtlerin kam ab 1960 die Pille auf den Markt - und seit diesem Zeitpunkt können Frauen endlich denselben Spaß haben wie die Männer.

ich will wissen warum es eine Gleichsteelung und Frauenrechte in Europa
gibt. Wenn man es als Glaube betrachtet ist das aber nicht gewollt.

Weil es irgendwann ca. die Hälfte der Bevölkerung immer weniger eingesehen hat, nichts zu gelten, keine Stimme zu haben - und das, obwohl sie genauso Menschen sind, genauso intelligent sind, und es ohne sie natürlich die Männer auch nicht (weiterhin) gäbe.

Ja, der Glaube...
Wann wurden diese Bücher denn geschrieben, und vor allem - von wem?
Genau, von Männern! Alles klar?

Frauen Souveränität führt Männer zur Krise und verliert seine
männlichkeit. Jemand muss ja weiblich bleiben damit die Gesellschaft,
Beziehung und auch sexuelität gut funktioert.

Oh, wenn das so ist, dann hab ich mich oben wohl vertan, dann sind Frauen sogar intelligenter als Männer, wenn diese angesichts gleichberechtigter Frauen in eine Krise geraten.
Wie du zu der Ansicht kommst, dass mit mit souveränen Frauen kein guter Sex möglich ist, das musst du mir mal erklären.

Wenn Frauen Karriere machen, finanziel von Männer unabhängig werden,
alleinerziehend leben oder Von irgendwelchen Spermabanken schwanger
werden sehe ich Mann als unmodern und unmoralisch.

Tja, dann hast du ein massives Problem und wurdest in der falschen Zeit geboren.

Das führt die Frauen zur Feminismus und das ist wirklich schlimm. Oder?

Ja, oder.

Antwort
von Unbekannt5671, 55

Mal ganz davon abgesehen, dass deine Fragestellung mehr als nur schwer zu entziffern ist, ist die Antwort darauf ein Nein.

Ebenso bin ich verwundert, wie viele Mitmenschen immer noch nicht den Unterschied zwischen Gleichberechtigung und Gleichstellung kennen.

Als kleiner Tipp - Eine Person die sich selbst Feminist schimpft und nach Gleichstellung krakeelt, bezeichnet man umgangssprachlich auch als Femnazi.

Kommentar von loema ,

Femnazi? Interessant.
Wie nennt man dann Männer, die was gegen  Gleichstellung haben?Maskulnazi?

Kommentar von Accountowner08 ,

Erstens hiesse es, wenn schon, "Feminazi" und zweitens schiesst sich jeder, der dieses Wort ernsthaft gebraucht selbst ins Abseits.

Antwort
von pingu72, 105

Oh je, es ist wieder mal soweit!

Einerseits jammerst du rum, weil du einen Korb bekommen hast und keine Freundin findest, andererseits schimpfst du ständig über die ach so bösen Frauen...

Also ich wundere mich über gar nichts mehr....

Antwort
von loema, 170

Bitte erkundige dich ausführlich darüber, dass es im deutschen Grundgesetz steht, dass Frauen die gleichen Rechte haben.
Die Zeit, darüber zu diskutieren was wir von Männern erlaubt bekommen ist in Deutschland vorbei.
Ende

Kommentar von Agentpony ,

Eben nicht ganz, weshalb es den Feminismus ja überhaupt in dieser Form geben kann und muss. Sicher nicht als das Endziel, aber als extremistischer Motivator, für insgesamt bessere Verhältnisse zu Sorgen.

Wir müssen uns an die eigene Nase fassen und erkennen, daß wir den Weg der Gleichstellung längst noch nicht abgeschlossen haben. Wobei es natürlich auch Gebiete gibt, wo die Frauen den Männern gegenüber ungleich besser gestellt sind.

Die Verbindungen, die Fragesteller aufzeigt, sind dabei natürlich Grundsätzlich falsch.

Kommentar von loema ,

Die Frage ist unsäglich und verdient keine ausführliche Antwort.

Antwort
von Nunuhueper, 85

Unmoralisch wäre es, wenn Frauen von Männern so behandelt werden, wie Du es Dir vorstellst. 

Das ist ein muslimisches Eigentor und keine Werbung für den Islam.

Antwort
von voayager, 50

Frauenrechte sind Menschenrechte, so einfach ist das im Grunde genommen. Etwas mehr als 50% der Menschen sind Frauen, daraus leite ab.

Antwort
von Klaraaha, 111

Du willst wissen warum es eine Gleichstellung von Männern und Frauen gibt. Selten so gelacht. Du denkst scheinbar auch, dass die Männer die Krone der Schöpfung sind. Es sollte dir zu denken geben, dass die Menschheit auch ganz ohne Männer noch jahrtausendelang mit eingefrorenen Spermien weiterexistieren kann. Frauen könnten ganz einfach zur Samenbank gehen. 

Antwort
von Yankors, 5

Man sollte sich die Muehe machen,Dein Posting zunaechst mal in ein korrektes Schuldeutsch zu bringen,obwohl jeder weiss was gemeint ist.Jeder macht sicher Fehler, auch ich bin Auslaender, aber so ein wildes grammatikalisches Durcheinander, kann man einfach nicht akzeptieren.

Tareq A.

Antwort
von licornex, 149

Ich verstehe nicht worauf du hinaus willst, aber ich vermute es ist Müll.

Kommentar von Sikoko ,

Femisnismus?

Kommentar von licornex ,

Ja, und was ist damit? 

Kommentar von earnest ,

Ja, es ist MÜLL.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community