Verursacht cannabis bei seltenen Konsum von 5 mal im Jahr im Jugendalter Wachstumssťörungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Nein, das ist nicht zu befürchten. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wachstumsstörungen wurden nur bei Ratten erforscht und beim Menschen nur am Embryo. Es kann aber vorkommen, dass es in jungen Jahren viel im Gehirn verändern wird und LatentePsychosen auslösen kann, muss aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja . Dazu kommen Sehstörungen , evtl. Arterienerkrankungen und Konzentrationsschwäche . Das Krebsrisiko wird erhöht und panikanfälle können ebenfalls hervorgerufen werden. Falls du schizophrenie hast wird diese drastisch verstärkt und im schlimmsten fall gibt es bleibende psychische schäden .

Ich hoffe ich habe dir die augen geöffnet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TilidinCut30
09.04.2016, 11:42

Da kann ich nur zustimmen!

0

Was möchtest Du wissen?