Frage von Lebensreise25, 49

Vertrauen aufbauen und Eifersucht?

Ich brauche eure Ratschläge ich bin leider sehr sehr eifersüchtig. Ich kann sehr sehr schwer Vertrauen aufbauen auch auf meine Freundin bezogen. Leider fällt mir vertrauen sehr schwer da dies das a und o in einer Beziehung ist habe ich mich erneut auf die Suche nach einer Therapie gemacht leider braucht es Ein wenig Zeit bis man einen Platz bekommt und daher wollte ich euch fragen ob ihr tipps zur Überbrückung habt ?!? Meine Freundin weis von meinem Problem und weis auch das ich derzeit bei einer Beratungsstelle in Behandlung bin sie unterstützt mich gut versteht meine Problematik und hört mir auch zu nach meinen Sitzungen in der Beratungsstelle leider hat sie aber auch Angst mir einige Sachen zu sagen habe ich das Gefühl. aber was kann ich tun um Vertrauen aufzubauen und ihr zu zeigen das sie keine Angst haben braucht, ich habe Angst das es vorzeitig beendet wird oder das sie sich bei einem anderen wohler fühlt bevor ich komplett geheilt bin. Ich wäre dankbar über ernst gemeinte und vernünftige Kommentare. Danke im Voraus und ein schönes Wochenende.

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 16

Sie unterstützt dich, das heißt dass es ihr verdammt ernst mit dir ist! Mag sein dass sie dir jetzt (noch) nicht alles sagt, aber das tut sie bestimmt nur um dich nicht zu verletzen oder zu beunruhigen. Das ist doch eher lieb von ihr gemeint und wird sich ändern wenn es dir besser geht! 

Du könntest versuchen deine Eifersucht ins Gegenteil zu drehen: Stolz! Wenn zB ein Typ deiner Freundin hinterherguckt denke dir zB "du hättest sie wohl gerne... aber ich HABE sie", oder "bist wohl neidisch dass ich so eine hübsche Freundin habe." usw. Sei stolz dass andere sie "begehren" aber Du mit ihr zusammen bist, das kann helfen! 

Antwort
von Naiver, 6

Hallo Lebensreise25 Ich befürcht, dass dir mit meiner Antwort gar nicht gefällt und du sie auch vielleicht auch gar nicht an dich heranlässt...

Nein, Vertrauen wird nicht, ganz sicher NICHT, aufgebaut oder gemacht oder sonstwas getan, außer... verschenkt! Fakt ist also, dass du dein Vertrauen nicht verschenken magst. Vielleicht, weil es dir zu wertvoll und wichtig geworden ist? Egal. Aber dein Verhältnis zu deiner Freundin steht nun etwas besser beleuchtet da, nicht wahr?

Das Verrückte mit jedem Vertrauen...
es ist nicht nur wertvoll für den, der es erhält, es ist immens wertvoll für den, der es verschenkt! Und nur so wird das Vertrauen wirklich zum großen Wert für den Vertrauenden, wenn er es wirklich verschenkt! Weg gibt, einfach dem anderen schenkt...! Übrigens, nicht verschenktes Vertrauen, wird sauer und gärt zu Misstrauen. isso!

Und, wenn dem Vertrauenden das Weggeben dann schwerfällt, ists gar kein Vertrauen gewesen. hm? :- )

So, und dann kommt Eifersucht wie von selbst dazu.
"Eifersucht ist die unnötige Besorgnis um etwas,
das man eigentlich doch nur verlieren kann,
wenn es sich gar nicht lohnt, es zu halten." ;- )
      .. Ambrose Bierce

Kommentar von Naiver ,

ach und noch...
Vertrauen KANN man gar nicht aufbauen, genauso wenig wie man Liebe erzeugen oder Glaube nicht unterdrücken kann... das sind keine Gedankenprodukte und absichtsvoll, sondern Meldungen aus der Seele (kein Quatsch!) und völlig absichtslos!

Jedenfalls der Intuition näher als dem Geiste!
Und damit auch kein Grund, sich Sorgen zu machen, hm? :- )
Denn pssst, es geht gar nicht um deine Freundin, es geht um dich! ;- )


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community