Vertragsübernahme abhängig von Zustimmung des verbleibenden Vertragsparners?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ich nicht irre, war der Wechsel von Base nach O2 bereits Mitte Juni erfolgt.

O2 ist in alle bestehenden Verträge von EPlus / Base eingetreten.

Das sollte auf Deinem Kontoauszug bereits erkennbar sein, dass für Juni die erste Juni-Monatshälfte noch auf Base/EPlus läuft und die zweite auf O2.

Demnach müßtest Du weiter mit O2 kommunizieren, was Deinen Vertrag betrifft.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchRastAus
16.07.2016, 11:19

Auf meinen Rechnungen steht jedenfalls immer noch Base drauf. Und ich habe auch erst letzte Woche durch ein Schreiben von der Vertragsübernahme Kenntnis erlangt.

0

o2 ist leider dennoch dein alleiniger Ansprechpartner. Aber du bist nicht verpflichtet, deinen Base Vertrag auf o2 umzustellen, auch wenn o2 dies behauptet. Ohne deine Zustimmung darf sich dein bestehender Base Vertrag nicht verändert werden (Preise, Konditionen, Optionen usw). Auch die automatische Verlängerung (um jeweils ein weiteres Jahr) muss bestehen bleiben. Das hat o2 bei den Verhandlungen mit der Netzagentur bestätigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo IchRastAus,

Dein Ansatz wäre richtig, wenn es beide Firmen als unabhängige UNternehmen gäbe.

Dies ist nicht der Fall. Base/ePlus ist "nur" noch eine Marke, genau so wie o2. Beides gehört zur Telefonica Germany, welche Dein Vertragspartner ist. Und das übrigens bereits seit Oktober 2014, schau auch gerne einmal ins Impressum auf base.de, dort wird Dir ebenfalls Telefonica als Vertragspartner angezeigt.

Da Deine Tarif- und Vertragskonditionen mindestens genau so gut sind wie unter der Marke ePlus/Base besteht hier kein Anrecht auf eine Sonderkündigung.

Gruß,

Lars

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchRastAus
16.07.2016, 11:33

Sie können doch nicht einfach bestimmen, wann ein Unternehmen vorliegt und wann nicht. Dann könnte theoretisch jeder Unternehmer sich aus der verschärften Haftung (bsp. Verbrauchsgüterkauf) entziehen.

Base ist mir gegenüber stets als eigenständig handelndes Konstrukt aufgetreten, und wenn die "Marke" Base als Vertreter der Telefonica fungiert, dann hat sie mir gegenüber jedenfalls gegen das Offenkundigkeitsprinzip verstoßen.

Base hat zumindest durch Verwedung eines eigenen Briefkopfes, eigener Tarifangebote sowie eines eigenen Kundensupports den Rechtsschein gesetzt, ein eigenständiges Unternehmen zu sein.

0

Was möchtest Du wissen?