Frage von bonbonn1912, 59

Vertragsbruch bei der Telekom?

Hallo Ich habe einen Vertrag (Magenta L mit bis zu 100mbits) abgeschlossen.Vertraglich wurden und mindesten 54 down und 20 up zugesichert.Nun kommen nur ca. 16 down und 5 up an.Rein rechtlich gesehen ist das doch Vertragsbruch oder?.Kann ich also auch nach der Kündigungsfrist noch kündigen ?

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 20

Hallo bonbonn1912. Da möchte ich mich doch sehr gern einklinken und helfen.

Denn mit deinen Erfahrungen klingt es nicht nach einem richtig guten Start.

Du hast recht. Bei VDSL 100 garantieren wir mindestens 54 Mbit/s im Downstream und 20 Mbit/s im Upstream.

Welchen Router nutzt du? Deinen Speedport W 724V von uns? Dort sind die Synchronisationswerte zwischen deinem Router und unserem DSLAM vermerkt und diese Werte werden im Rahmen der laut AGB zugesicherten Werte liegen.

Wo kommen denn deine Werte her? Von einem Speedtest? Und wie sind die gemessen worden? Per LAN oder WLAN?

Ich bin mir sicher, dass wir es hinbekommen.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort
von RichardBlr, 30

Zunächst sind meist alle (kann sein das ihr da eine Ausnahme seid) mit dem kürzel bis zu 100mBit/s. Welches das bereits ausschießt das ihr ein "Recht" auf voll 100K habt. Hier wäre meine Frage wie diese Geschwindigkeit gemessen wurde. Weil die Provider (hier Telekom) die jeweilige Geschwindigkeit bis zum Kundenendgerät bzw bis zum Übergabepunkt an den Kunden bereitstellt. Was ja auch Sinn macht? ;D
Die meisten Kunden messen ihre Geschwindigkeit via WLAN oder mit einem Kilometer langem LAN-Kabel o.ä und wundern sich warum die Geschwindigkeit durch die 36 Stahlbetonwände ;) schwächer wird.

Mein Tipp: am besten via Kabel messen bei dem Speedtest von T-Online:  http://speedtest.t-online.de/#/

Oder: am besten direkt im Routerinterface nachsehen. Leute vom Fach können das binnen Sekunden

Bei Telekomroutern: http://Speedport.ip

Antwort
von Lemo1991, 25

Du meinst sicher nach der Widerrufsfrist?
Also falls diese Mindestgeschwindigkeit wirklich zugesichert wird, kannst du den Vertrag kündigen. Dieses Recht wurde von Gerichten schon zugesprochen, da der Kunde den vollen Preis zahlt, aber nur einen Teil der Leistung erhält. Ich würde aber erst mal Druck machen, dass ein Techniker kommt und mich nicht totreden lassen.

Wenn der Techniker diese Messung bestätigt, lenkt die Telekom oft schnell von allein ein.

Ich berufe mich zB auf ein Urteil des Fürther Amtsgerichts.

Antwort
von Minihawk, 15

Wenn das Minimum nicht erreicht wird, dann habt ihr ein Sonderkündigungsrecht. Einfach eine Mail an den Support senden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community